Kurzplatz gesperrt!

Liebe Mitglieder, die Grüns unseres Kurzplatzes wurden überarbeitet und begradigt. Daher ist es notwendig, die angesäeten Bereiche zu schonen. Deshalb ist der Kurzplatz voraussichtlich für 4-5 Wochen gesperrt. Wir bitten um Verständnis und Berücksichtigung.

Tag der offenen Tür in Lauterhofen

Am 12. Mai 2024 öffnete der Golfclub Lauterhofen e.V. seine Tore für einen ereignisreichen Tag der offenen Tür. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen durften wir zahlreiche Besucher auf unserer Anlage begrüßen. Es war ein Tag voller Aktivitäten und Gemeinschaft, der die Faszination des Golfsports in den Mittelpunkt stellte.

Unsere Besucher hatten die Gelegenheit, unsere Anlage in all ihren Facetten kennenzulernen. Die Driving Range bot die Möglichkeit, den Golfschwung zu verbessern und erste Abschläge zu üben. Diejenigen, die eine Pause vom Golfspiel einlegen wollten, konnten sich in unserer gemütlichen Gastro entspannen und kulinarische Köstlichkeiten genießen. Vom Grill dufteten saftige Bratwürste, während im Restaurant feine Speisen und erfrischende Getränke serviert wurden.

Ein besonderes Highlight für unsere jüngsten Gäste war zweifellos die Hüpfburg, die für strahlende Kinderaugen  und  ausgelassene Stimmung auf dem Gelände sorgte. Unter der fachkundigen Führung unseres Präsidenten, Dr. Ralf Koch begeisterten die Cart-Rundfahrten. Die Rundfahrten erfreuten sich großer Beliebtheit und gaben den Besuchern einen exklusiven Einblick in unsere wunderschöne Golfanlage.

Wir freuen uns besonders darüber, dass wir an diesem Tag nicht nur unsere treuen Mitglieder, sondern auch zahlreiche neue Interessenten für den Golfsport begeistern konnten. Die positive Resonanz und das Interesse an unserem Club lassen uns mit Zuversicht in die Zukunft blicken.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Helfern, die diesen Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben, sowie unseren Gästen, die durch ihre Teilnahme zum Gelingen beigetragen haben.

1.000! Mitglied im Golfclub Lauterhofen e. V.

Am Tag der offenen Tür war es so weit. Mit Dominika Orsaghova konnten wir unser 1.000 Mitglied aufnehmen. Ein besonderer Meilenstein wurde erreicht, und wir sind begeistert über die stetig wachsenden Unterstützung und Begeisterung für unseren Club.

Herzlich Willkommen im Golfclub Lauterhofen e. V., Domi!

Wir möchten jedem einzelnen Mitglied für sein Engagement und seine Treue danken. Gemeinsam gestalten wir die Zukunft des Golfclubs Lauterhofen e.V. und freuen uns auf viele weitere unvergessliche Momente auf und neben dem Grün.

Eröffnung des neuen Abschlags auf der Bahn 8

Der Abschlag von Bahn 8 ist für den ordentlichen Spielbetrieb geöffnet!

Nach dem Umbau des Abschlages von Bahn 8 wurde dieser nun von Platz-, Gebäude- und Naturschutzwart Markus Jobst im Beisein des Greenkeeper Teams eröffnet. Mit einem goldenen Ball wurde der erste Abschlag auf der neuen Teebox von Markus durchgeführt.

Der deutlich größere und höher gebaute Abschlag ist für die zukünftigen 4 Abschlagpositionen vorbereitet. Von jeder Position ist jetzt auch das Fairway einsehbar. Nachdem der Abschlag in den ersten Wochen nur für Turniere geöffnet war, konnten wir aufgrund der günstigen Witterungsbedingungen den Abschlag nun auch für den ordentlichen Spielbetrieb freigeben.

Viel Erfolg und schönes Spiel auf der neuen Bahn 8.

 

Pressebericht zur JHV im Golfclub Lauterhofen

Pressebericht: Erfolgreiche Jahreshauptversammlung des Golfclub Lauterhofen

Lauterhofen, 23. April 2024 – Am vergangenen Dienstag fand die Jahreshauptversammlung des Golfclub Lauterhofen statt, die von etwa 95 Mitgliedern besucht wurde. Die Veranstaltung, die im Clubhaus des Golfclubs stattfand, war geprägt von positiven Entwicklungen, einem Rückblick auf das vergangene Jahr und wichtigen Entscheidungen für die Zukunft des Clubs.

Die Versammlung wurde traditionell von Clubpräsident Dr. Ralf Koch eröffnet, der die Mitglieder herzlich begrüßte und einen Überblick über die Tagesordnung gab. Im Anschluss folgten die Berichte der verschiedenen Vorstandsmitglieder.

Die amtierende Spielführerin Barbara Plato präsentierte einen umfassenden Bericht über die sportlichen Aktivitäten des vergangenen Jahres, wobei sie sowohl Erfolge als auch Herausforderungen des Clubs hervorhob.

Markus Jobst, verantwortlich für Platz-, Natur- und Gebäude, informierte die Mitglieder über die laufende Pflege und Entwicklung der Golfanlage, wobei er besonders auf ökologische Aspekte einging, sowie die bisherigen Umbaumaßnahmen auf dem Platz und die noch anstehenden baulichen Veränderungen der Golfanlage.

Schatzmeister Heinz Grimm präsentierte einen erfreulichen Jahresrückblick, der vor allem durch die Tatsache geprägt war, dass der Golfclub Lauterhofen vollständig schuldenfrei ist. Dieser Meilenstein wurde von den Mitgliedern mit großem Applaus aufgenommen.

Werner K. Neudecker, vertrat den Beiratsvorsitz und gab einen Überblick über die strategische Ausrichtung des Clubs und betonte die Bedeutung einer kontinuierlichen Weiterentwicklung.

Die Versammlung näherte sich so langsam den Höhepunkten, als Vorstandsmitglied Sven Kämmerer den Kassenbericht präsentierte und dabei die Entlastung des gesamten Vorstandes beantragte. Dieser Antrag wurde einstimmig von den Mitgliedern angenommen.

Mit den Wahlen des Vorstands erlangte die Tagesordnung den Höhepunkt, wobei alle bisherigen Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt wurden, mit Ausnahme von Spielführerin Barbara Plato, welche sich in einer geheimen Wahlabstimmung Ihrem Herausforderer und somit neuen Spielleiter Daniel Ertl geschlagen geben musste.

Der Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen: Dr. Ralf Koch (Präsident), Peter Kohlmann (Vizepräsident), Heinz Grimm (Schatzmeister), Martin Walter ( Schriftführer), Markus Jobst (Natur-, Gebäude- & Platzwart), Daniel Ertl (Spielleiter).

Abschließend stimmten die Mitglieder einstimmig für den Haushaltsplan 2024, der somit offiziell verabschiedet wurde.

Die erfolgreiche Jahreshauptversammlung des Golfclub Lauterhofen endete mit einem positiven Ausblick auf die kommenden Herausforderungen und Chancen für den Club, sowie der Bestätigung des Engagements der Mitglieder für die Zukunft des Golfsports in der Region.

Tag der offenen Tür im Golfclub Lauterhofen e.V.

TAG DER OFFENEN TÜR IM GOLFCLUB LAUTERHOFEN E.V.

Am 12. Mai ist nicht nur Muttertag, sondern auch der perfekte Termin, Golf einfach mal auszuprobieren. Sie dürfen sich über echtes Golf-Feeling auf unserem Sechs-Loch-Platz freuen, professionelle Trainer, die Sie bei den ersten Schlägen mit Tipps und Tricks unterstützen, sowie eine erlebnisreiche Cart-Rundfahrt über unsere 18-Loch-Anlage.

Für die Kinder stehen zusätzlich nicht nur genau passende Schläger zur Verfügung – den Nachwuchs erwartet ein spannender Minigolf-Parcour auf dem Puttinggrün sowie eine Hüpfburg. Und dann natürlich die Platzrundfahrt mit Golfcart zum Besichtigen der Heidschnucken: Die „tierischen“ Platzpfleger sind aus Ihrem Winterdomizil zurück und auf Ihrem gewohnten Terrain auf dem Golfplatz angekommen.

Bei all den Erlebnissen will auch für das leibliche Wohl gesorgt sein: Die Clubgastronomie verwöhnt Sie mit regionalen Schmankerln, kühlen Getränken und dem ein oder anderen Eis für Groß und Klein. Erleben Sie einen Golftag mit Familie, Freunden und Bekannten oder fordern Sie sie zu einem kleinen Turnier auf der Sechs-Loch-Anlage heraus. Zwischen 10 und 17 Uhr sind Sie herzlich willkommen in der Ruppertslohe 18 in Lauterhofen beim gleichnamigen Golfclub Lauterhofen.

Kommen Sie vorbei und erleben Sie einen großartigen Tag in Lauterhofen.

Herrenturnierserie erstrahlt im neuen Gewand: „MilanTrophy“

Liebe Golffreunde,

eine neue Saison beginnt und wir haben eine neue Turnierserie für euch.

Aus der Herrenturnierserie der letzten Jahre steigt nun ein „MILAN“ aus der Asche empor…

Mit der neu entstandenen „MilanTrophy“ wurde eine neue Turnierserie ins Leben gerufen, in welcher für jeden was dabei ist. Ob 18-Loch oder 9 -Loch, hier ist für jeden was dabei. Attraktive Preise und engagierte Organisatoren sind ebenfalls Bestandteil des neuen Formats.

Seht euch die Details in PC Caddie an und meldet euch an um Teil des neuen Formats zu werden.

    • attraktives Turnierangebot für sämtliche Golfer die Lust haben – jeden Mittwoch am 12:30 Uhr
    • NEU: Neues zusätzliches Angebot für Berufstätige, mit der „MilanTrophy-after work“ ( 9-Loch Turnier zum Feierabend Mittwochs ab 16 Uhr)
    • Schnupperangebot für Neulinge bwz. Einsteiger mit dem Format „MilanTrophy special & more“
    • Sponsorenturnier mit tollen Preisen und Überaschungen einmal monatlich
    • Zählspiel bis HCP 18,4 jeden ersten Mittwoch im Monat (darüber wird im Stableford-Format gespielt)
    • MilanTrophy Herrenausflug im August.
    • engagierter Captain: Werner K. Neudecker

Liebe Grüße von eurem Club-Team

Entdecke die besten Angebote beim ProShop Wochenende!

Liebe Mitglieder,

Wir laden Euch herzlich ein, am 27. und 28. April bei unserem ProShop Wochenende vorbeizuschauen und von unglaublichen Rabatten von bis zu 70% zu profitieren! Ob stylische Golfbekleidung oder hochwertige Accessoires, wir haben für jeden was dabei. Um Euch den Aufenthalt bei uns noch angenehmer zu gestalten, servieren wir Sekt und andere Erfrischungen, sodass Euch das Stöbern durch unsere neuen Kollektionen ein wenig geschmeidiger von der Hand geht.

Wir freuen uns auf Euch

Liebe Grüße , Euer Shop – Team

ANGOLFEN ist vorgabenwirksam!

Liebe Golffreunde,

aufgrund der warmen Witterung ist der Golfplatz sehr gut aus dem Winterschlaf gekommen. Erfreulicherweise erholen sich auch die Grüns täglich mehr. Daher haben wir uns entschieden, das Angolfen der Damen und der Herren am kommenden Dienstag und Mittwoch vorgabenwirksam zu spielen.

Die Damen starten im rückwärtigen Kanonenstart ab 14.00 Uhr – bitte beachten, dass es an den Löchern 15-18 zu Einschränkungen kommen kann. Natürlich wird der Saisonauftakt nach der Runde mit Prosecco und einem leckeren Abendessen gefeiert.

Bei den Herren starten wir am Mittwoch bereits um 13.00 Uhr mittels Kanonenstart. Im Anschluß gibt es wie immer Freibier und ein leckeres Abendessen.

Anmelden könnt Ihr Euch direkt über PcCaddie oder telefonisch im Sekretariat.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme.

Verbessert EUER Golfspiel!!

Liebe Mitglieder,

 

es freut uns euch mitzuteilen, dass es unserem Pro Colin Hodgson gelungen ist, einen VIP-Gast für 3 tolle Club-Events zu gewinnen.

Mit Dr. Karl Morris besucht uns einer der führenden Perfomance-Coaches der heutigen Zeit unsere Anlage. Am 17.05.2024 veranstaltet Karl bei uns im Clubrestaurant ein 90 minütiges Breakthrough-Seminar.

Bei diesem Seminar handelt es sich um ein sowohl informatives , wie auch unterhaltsames Event, bei welchem vieles über den Durchbruch zu einem erfolgreichem Golfspiel vermittelt wird (Seminar in Englisch, bitte beachten).

Karl greift hierbei auf seine Erfahrung durch die Zusammenarbeit mit über 100 Tourspielern inklusive 6-Majorsiegern zurück.

Am Samstag den 18.05. geht es dann mit 2 zusätzlichen MIND-FACTOR-Coachings auf unseren Übungsanlagen weiter. Die 3-stündigen Coachings, werden für einen direkten Einfluss auf Euere Golf-Perfomance sorgen und Euch neue Strategien, wie auch Fähigkeiten vermitteln, die es anzuwenden gilt, wenn es auch wirklich darauf ankommt.

 

Seid dabei und bucht euch ein über PC Caddie oder auch gerne bei uns im Clubsekretariat.

 

Die Plätze sind rar, an den Samstags-Coachings können jeweils nur 10 Leute teilnehmen, also schlagt zu….

 

Preis Breakthrough-Seminar ( Clubrestaurant Chip Inn) :  49€ p.P

Preis für das MIND FACTOR COACHING: 149€ p.P.

 

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme

 

Euer Club-Team

!!!SONDERPLATZREGEL !!!

Liebe Mitglieder,

auf Grund der anhaltenden Platzumbauarbeiten tritt ab sofort folgende Sonderplatzregel in Kraft. Die Sonderplatzregel findet ihr zusätzlich noch aushängend in unseren Clubräumen, sowie dem Clubsekretariat.

 

SONDERPLATZREGEL

 

Platzarbeiten/Baustellenbereiche/Neuansaaten

 

Derzeit ist das Spielgeschehen auf unserer Anlage noch erheblich durch die Auswirkungen der Bodenarbeiten gekennzeichnet:

 

Loch 2           um das Grün herum und Grünbunker, Anspielbereich vor dem Grün

Loch 4           Übergang rechts vom Teich

Loch 8           Abschläge und gesamter Umbaubereich; neuer Fairwaybunker (rechts)

Loch 12         um das Grün herum und Grünbunker, Anspielbereich vor dem Grün

Loch 13         um das Grün herum; links und dahinter

Loch 14         hinter Fairwaybunker und hinter dem Grün

Loch 16         Bunkerbereich links und Anspielbereich vor dem Grün

 

Um die neu angelegten Areale auf dem Platz zu schonen und das Anwachsen der Soden und Samen zu gewährleisten, wurden die Bereiche durch Weidezäune abgesperrt und gelten ab sofort als ‚Spielverbotszonen‘, die nicht betreten werden dürfen.

 

Wie auch bei unseren übrigen Spielverbotszonen

 

ist straflose Erleichterung


durch Regel 16.1f oder 17.1e in Anspruch zu nehmen.

 

Spielverbotszonen (Regel 2.4)

Sind durch Pfähle mit grünen Köpfen gekennzeichnet.

Liegt der Ball in einer Spielverbotszone, darf der Ball nicht gespielt werden, wie er liegt. Der Spieler muss Erleichterung nach einer anwendbaren Regel (16.1f oder 17.1e) in Anspruch nehmen.

Die durch elektrische Zäune gesicherte Schafweide ist eine Spielverbotszone, die je nach der Lage inner- oder außerhalb der durch die Spielleitung definierten Platzgrenzen als „Boden in Ausbesserung“ (ungewöhnliche Platzverhältnisse) bzw. „Aus“ zu behandeln ist.

Liegt der Ball außerhalb einer Spielverbotszone im Gelände, im Bunker oder auf dem Grün, aber eine Spielverbotszone beeinträchtigt den Bereich des beabsichtigten Stands oder beabsichtigten Schwungs des Spielers, muss der Spieler nach Regel 16.1f (2) verfahren.

 

Sportliche Grüße

Eure Clubleitung

Aktueller Stand Umbaumaßnahmen

Liebe Mitglieder,

sehr geehrte Gäste,

 

heute möchte ich Euch gerne auf den neuesten Stand bringen, was unsere Platzumbauten angeht und was die nächsten Schritte sind. Wie die meisten von Euch wissen, haben wir im Herbst an einigen Bahnen Umbaumaßnahmen durchgeführt. Ich möchte heute kurz erläutern, was dort gemacht wurde und warum wir diese Baumaßnahmen durchgeführt haben.

Die Erfahrungen und Erkenntnisse der letzten Jahre sowie die Analyse unseres Platzes durch den Platzarchitekten Thomas Himmel haben uns zu der Entscheidung geführt, an einigen Bereichen Veränderungen zur Verbesserung der Spielsituation durchzuführen.

In der u.g. Auflistung beschreibe ich von Bahn zu Bahn, was wir dort genau gemacht haben, um das Verständnis unserer Mitglieder und Gäste vor allem für die aktuellen Einschränkungen zu gewinnen.

Grundsätzlich haben wir versucht an Bahnen mit sehr kleinen Vorgrüns, diese besser anspielbar zu machen. Zudem hatten wir an einigen Stellen Probleme mit Staunässe auf und um die Grüns herum. Auch haben wir einige Situationen, an denen die Platzarbeiten besonders aufwändig oder sogar gefährlich sind.

 

Erklärung zu den Maßnahmen:

Bahn 2:

Hier wurde nach dem Konzept von Thomas Himmel die Bahn fertig gestellt. Der frontale Bunker im Bereich des Anspielbereiches wurde geschlossen. Hier befindet sich nun ein Vorgrün, welches auf dieser Bahn eigentlich nicht vorhanden war. Zur Verbesserung der Pflege, haben wir am Grün auch den rechten Bunker verändert. Dieser ist nun weiter nach vorne verlegt und wird mit einer Sodenwand aufgebaut. Somit wird die Pflege des oberen Bunkerbereiches deutlich verbessert.


Bahn 4:

An dieser Bahn haben wir den Weg zu den Abschlägen neu gestaltet, somit haben wir hier bei nassem Wetter keine Pfütze mehr. Weiter vorne am Wasserhindernis, wurde die Steineinfassung der Wegführung beseitigt und breiter ausgelegt. Hier haben sich in den letzten Jahren Golfer/innen schwer verletzt und diese Situation war für uns nicht mehr tragbar. Mit der neuen Wegführung sind nun alle Golfspieler/innen sicher und können gefahrlos das Grün angreifen. In diesem Zusammenhang haben wir auch gleich das Wasserhindernis gesäubert.


Bahn 8:

Die Bahn 8 war unsere größte Baustelle, vermutlich seit der Platz als 18 Loch Anlage besteht. Hier hatten wir mehrere Themen, welche angegangen werden mussten. Der alte Abschlag war nicht Richtung Fairway ausgerichtet und ein blinder Abschlag. Diese Situation haben wir komplett verändert. Mit den aus dem Buschhügel gewonnen Steinmaterial, haben wir einen neuen höheren Abschlag für alle zukünftig geplanten Abschlagspositionen aufgebaut. Auf diesem professionell gebauten Abschlag kann man nun von jeder Position die Fahne auf dem Grün sehen. Um es den Longhittern nicht ganz so leicht zu machen, wurde ein neuer Fairway-Bunker auf der rechten Landezone gebaut. Da diese Bahn auch fast kein Vorgrün hatte, wurde der rechte Grünbunker verändert und ein breiteres Vorgrün geschaffen.

Bis auf Weiteres sind die Abschläge am Beginn des Fairways gesteckt. Das gilt auch für Turniere. Von diesen provisorischen Abschlagpositionen kann vorgabenwirksam gespielt werden.

Bahn 12:

Auch auf dieser Bahn gab es fast kein Vorgrün. Mit den aktuellen Umbauten haben wir ein deutlich breiteres Vorgrün hergestellt. Dafür mussten die beiden Hügel auf der linken Anspielseite weichen. Mit dieser Maßnahme haben wir auch die rechte Grünseite neu aufgebaut und den zu tief liegenden Bunker näher ans Grün gesetzt.


Bahn 13:

An diesem Grün haben wir seit Jahren Probleme mit Staunässe, welches in das Grün drückt und dieses schon beschädigt hat. Die Maßnahmen dort hatten eigentlich nur mit diesem Problem zu tun. Hier wurde großflächig der schlechte Boden ausgetauscht und div. Drainagen eingebaut. In diesem Zusammenhang wurde das Grünumfeld links und dahinter neugestaltet.


Bahn 14:

Der Hügel hinter dem Fairwaybunker stellte ein erhöhtes Unfallrisiko für die Platzarbeiter dar. Diese Gefahrensituation wurde mit den Umbauten beseitigt. Somit ist der Hügel direkt nach dem Fairway Bunker weg und auch die Bunker hinter dem Grün wurden geschlossen und flacher abgeböscht.


Bahn 16:

An Bahn 16 wurde die Vorgrünsituation komplett neugestaltet. Der frontale Bunker wurde weiter rechts neu gebaut. Auch dieser Bunker bekommt eine Sodenwand. Somit ergibt sich auch hier ein deutlich größeres Vorgrün. Der linke vorgelagerte kleine Bunker wurde geschlossen und dafür ein sicherer Weg für Carts und Trolley gebaut.

 

Wir hätten noch gerne das ein oder andere Thema angefasst, aber leider kam der Wintereinbruch früher als gewünscht.  Während der o.g. Maßnahmen haben wir auch bei den noch nicht optimierten 5 Grüns die neue Beregnungstechnik eingebaut. Somit haben wir nun auf allen 18 Grüns eine professionelle Beregnung, welche zum einen Wasser einspart und auch das Wasser besser verteilt und die Grüns und Grünumfelder perfekt bewässert.

Vorstand, Management und Greenkeeping finden die Veränderungen sehr gelungen und wir sind uns sicher, dass die Maßnahmen zukünftig auch allen Golfern/innen viel Spaß bereiten werden.

In diesem Zusammenhang möchten wir uns noch bei unserem Greenkeeper-Team bedanken. Durch die Maßnahmen haben diese im Herbst, aber vor allem im Frühjahr alle Hände voll zu tun, um dem Platz für Euch in einen spielbaren Zustand zu bringen.

 

Alles was Vorteile hat, hat natürlich erstmal auch Nachteile.

Der Nachteil ist, dass wir an allen o.g. Bahnen, Bereiche haben, welche neu angesät oder mit Rasensoden belegt werden müssen. Diese Bereiche werden in den nächsten Tagen von den Greenkeepern mit Schafzaun abgesperrt und gelten ab diesem Zeitpunkt als Spielverbotszonen. Diese dürfen unter keinen Umständen betreten werden.


Betretungsverbot!!!

Hierzu wird es in den nächsten Tagen div. Aushänge und Tafeln geben, welche das nochmal deutlich machen. Wenn jemand einen neu angesäten Bereich betritt, wird ein dauerhafter Schaden verursacht. So wichtig kann kein Ball sein. Wir bitten Euch hier um Eure Mithilfe. Schont in jedem Fall diese abgesperrten Bereiche.

Ich hoffe wir konnten Euch mit diesem Newsletter einen detaillierten Einblick in die Veränderungen auf unserem schönen Golfplatz geben.

Wir bitten alle Golfer/innen um Geduld mit dem Wachstum und um Euer Verständnis, dass es aktuell Einschränkungen gibt.

 

Zu guter Letzt, habe ich aber doch noch eine gute Nachricht: Wir werden dieses Wochenende unsere Grüns für den Spielbetrieb zu öffnen. Leider noch nicht alle Grüns. Die Grüns auf den Bahnen 2, 12, 13 und 16 werden wegen der Umbauten noch mit Wintergrüns bespielt. Diese werden je nach Fertigstellung freigegeben.

 

In diesem Sinne wünsche ich ein gutes Spiel und eine großartige Golfsaison

Markus Jobst

Platz- Gebäude- und Naturschutzwart

Unsere Golflehrer sind bereit für den Saisoneinstieg!!

Liebe Golffreunde,

 

die neue Saison steht in den Startlöchern, seid ihr auch schon bereit und voller Vorfreude?

Unsere Pro´s Steve und Colin stehen ab sofort für euch parat, um euch bestmöglichst auf das neue Golfjahr vorzubereiten.

Gebucht werden können unsere Coachs wie gewohnt über die PcCaddie-App, die Homepage oder auch gerne telefonisch beim Pro direkt.

Colin Hodgson: 0160/8702470                                Steve Anders:  0160/97264294

 

 

 

 

 

 

 

Seniorenausflug nach Amberg

Hallo liebe Mitglieder und Golffreunde,

anbei einige Impressionen vom Ausflug unserer Clubsenioren ins Amberger Theater.

Der Ausflug fand am Donnerstag den 15.02. statt und wurde wie immer bestens organisiert von unserem Hobby-Reiseleiter Rolf Dietrich.

 

HERRENGOLF IN LAUTERHOFEN „MilanTrophy“

  • Attraktives Turnierangebot für sämtliche männlichen Golfer die Lust haben – jeden Mittwoch ab 12:30 Uhr
  • NEU: zusätzliches Angebot für insbesondere Berufstätige: „Turnier zum Feierabend ab 16.00 Uhr“
  • Schnupperangebot auch für NEUE bzw. Einsteiger „MILAN TROPHY“ special & more
  • Großartige Preise und tolle Gewinne im Rahmen der „MILAN TROPHY“
  • 1 mal im Monat Sponsorenturnier mit zusätzlichen Überraschungen
  • Zählspiel bis HCPI 18,4 jeden ersten Mittwoch im Monat
  • Milan Trophy Herrenausflug im August eines jeden Jahres

Captain: Werner K. Neudecker

Jetzt zu den Herrentagen anmelden

 

Unser neuer Mitarbeiter stellt sich vor!

Hallo liebe Golffreunde,

meine Name ist Marc Rosenberger ( 37 Jahre alt)  und ich arbeite seit 15.12.2023 nun hier im wunderschönen Golfclub Lauterhofen als Assistant Manager.

Die Leidenschaft fürs Golfen ( vor 4 Jahren am Golffieber erkrankt), sowie der Wunsch nach Veränderung und Ausrichtung meines beruflichen Werdegangs, bewegten mich dazu mich in diesem tollen Club zu bewerben.

Mein ganzes Leben lang schon ist die Leidenschaft am Sport mein täglicher Begleiter. Angefangen hat alles mit Fussball, was bis dato auch immer noch zu meiner größten Leidenschaft zählte, ehe vor 2 Jahren meine Tochter das Licht der Welt erblickte und zu meiner neuen größten Leidenschaft wurde. Vor 4 Jahren fand ich durch ein Geburtstagsgeschenk meiner Frau ( Platzreifekurs) auch den Weg und die Liebe zum Golfsport, welche mich bis heute nicht mehr losgelassen hat.

Ich bin seit meinem 15. Lebensjahr aktives Mitglied beim TSV Winkelhaid und habe dort auch über die Jahre viele Aufgaben im Verein betreut. Ich habe zu  der Tätigkeit als Fussballer nebenbei  2 Jahre ein Jugendtraineramt begleitet. Ich war mehrere Jahre Mitglied im Vergnügungsausschuss, sowie der Theatergruppe der Fussballabteilung, ehe ich dann nach beenden meiner aktiven Spielerkarriere noch für 2 1/2 Saisons das Amt des Trainers der 1. Herrenmannschaft übernommen habe.

Mein beruflicher Werdegang ist schnell beschrieben. Ich war 17 Jahre als Backoffice-Kraft in einem größeren Autohaus in Nürnberg tätig. Dort schloss ich erfolgreich im Alter von 18 Jahren eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann ab und verblieb dann bis November diesen Jahres im Unternehmen. Die letzten 11 Jahre verbrachte ich dort als Dispositionsleiter und leitete ein Team mit 9 Disponenten, ehe ich mich dazu entschloss einen neuen Weg mit neuen Herausforderungen einzuschlagen. Aktuell studiere ich nebenbei noch Sportmanagement im 2. Semester über ein Fernstudium, um mich persönlich, sowie beruflich weiterzubilden.

Ich freue mich auf die neuen Aufgaben und Herausforderungen, aber vor allem auf die Menschen hier im Club und die familiäre Atmosphäre.

 

Liebe Grüße und hoffentlich bis bald

Marc

Weihnachtswünsche aus Lauterhofen

Der Vorstand und das Management wünschen Euch besinnliche Weihnachtstage und einen gesunden Start ins Neue Jahr.

Ein kleiner Rückblick auf 2023:

Eine weitere erfolgreiche Saison liegt hinter uns. Es ist uns gelungen über 100 neue Mitglieder für unseren Club zu begeistern, was uns zu einer Summe von rund 1000 Mitgliedern führt!

Darüber hinaus sind in diesem Jahr neue Projekte umgesetzt worden. Die neue Theke lässt unseren Gastrobereich im neuen Glanz erstrahlen.

Zudem wurden die ersten Optimierungsarbeiten am Platz vorgenommen, sodass im neuen Golfjahr 2024 einem erfolgreichen Angolfen nichts im Wege steht.

Die Feiertage stehen nun vor der Tür und wir wünschen Euch und Euren Liebsten eine besinnliche Weihnachtszeit & einen guten Start in das Neue Jahr 2024.

Bis bald in Lauterhofen!

Ihr Guido Hoferer
-Clubmanager-

Weihnachtsfeier 2023

Liebe Mitglieder,

hiermit laden wir Sie herzlich zu unserer Weihnachtsfeier am Samstag, 9. Dezember 2023 ab 17 Uhr ein. Wir feiern mit Ihnen im neuen Ambiente unserer Gastronomie und lassen die Saison 2023 Revue passieren.

Um Voranmeldung mit Essensauswahl bis zum 30. November 2023 wird gebeten.
Wir freuen uns auf Sie!

 

ab 17 Uhr
Weihnachtsmarkt mit Flammkuchen, Pizza, Glühwein und Gebäck

ab 18:30 Uhr
Beginn des Menüs

19 Uhr
Ansprache des Präsidenten mit weihnachtlichem Rahmenprogramm & Präsenten

Weihnachtsmenü – 38 € p. P.

Rahmsuppe von Maronen

Gebratene Gänsebrust mit Kloß und Blaukraut

oder

Gebratenes Wolfsbarschfilet an Berner – Soße mit Kartoffelgratin

Spekulatiusparfait an Pflaumenkompott

Jetzt Anmelden!

Hier geht´s zum Flyer

Unser neuer Golflehrer stellt sich vor!

Die Leidenschaft zum Golfsport begleitet mich schon beinahe mein ganzes Leben. Bereits im Alter von 14 Jahren habe ich in meiner Heimatstadt Hull das Golfen für mich entdeckt.

 

Während meines BWL-Studiums habe ich am Wochenende im Hull Golf Center gearbeitet und begonnen, beim Jugend Training mitzuwirken. Dabei habe ich meine Begeisterung am Unterrichten im Golfsport entdeckt. Nach dem Studium beschloss ich daher, Golf Professional zu werden. Meine Ausbildung als P.G.A. Golf Professional habe ich im Brough Golf Club in England absolviert und dort auch anschließend als Teaching Professional gearbeitet.

 

1995 habe ich meinen Lebensmittelpunkt nach Österreich verlegt. Dort war ich über 20 Jahre als Golf Professional tätig. Seit 2017 bin ich in Deutschland. Neben dem Golfclub am Habsberg und dem GC Herzogenaurach war ich die letzten 3 Jahre im GC Lichtenau tätig.

 

Mit dem Wunsch mein Wissen über das Golfspiel und den Golfunterricht ständig zu erweitern habe ich immer wieder Aus- und Weiterbildungen absolviert. (z.B. Mental Trainer im Leistungssport, Yogalehrer, TPI Fitness Trainier und verschiedene Ausbildungen in Biomechanik)

 

Im Unterricht benutze ich gerne moderne Technologien. Mit einem Trackman, Smart Balance 3D Druckplatten und Hackmotion kann ich genaue Daten ermitteln und für das individuelle Training auswerten und verwenden.

 

Ich freue mich sehr Euch im Golfclub Lauterhofen in der nächsten Saison zu begrüßen.

 

Für den Winter biete ich im Januar ein 4-wöchiges Zoom Golf Online-Fitness-Programm an.

Ende Februar findet eine Golfreise mit Training nach Portugal statt.  Für Kurzentschlossene wären noch eigene wenige Restplätze für die Golfreise/Training vom 10.12 – 17.12.23 nach Belek frei.  Bei Interesse meldet Euch gerne.

 

Unterricht, Training und Kurse in der nächsten Saison können gerne wieder wie gewohnt über PC Caddie gebucht werden.

 

Ich freue mich auf Euch!

 

Colin Hodgson

Tel: 0160 8702470

Mail: info@inner-swing.de

Platzoptimierungen 2023

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,
Sehr geehrte Gäste,

heute möchten wir Euch informieren, dass wir ab dem 23.10.2023 einige kleinere Umbaumaßnahmen/Optimierungen auf unserem Platz durchführen werden.

Wie die meisten wissen, haben wir vor zwei Jahren begonnen nach und nach die Grünsberegnung durch moderne back-to-back-Regner und deren Ansteuermöglichkeiten umzurüsten. Die letzten fünf Grüns müssen jetzt noch modernisiert werden. Den Erfolg dieser Maßnahme sehen wir bereits wie folgt: Bessere Bewässerung auf dem Grün und in den Grünsumfeldern. Verbesserung der Vorgrüns und vor allem die Einsparung von bis zu 60% Wasser in diesen Bereichen.

Zudem werden wir an einigen Bahnen kleinere Veränderungen und Optimierungen durchführen:
• An den Bahnen 2, 8, 11, 12, 13, 16 werden die Vorgrünumfelder verändert und dadurch verbessert.
• An der Bahn 4 wird die Brücke am Wasserhindernis verändert, um die Verletzungsgefahr durch die Steinmauer zu entschärfen.
• Auf der Bahn 8 wird der Abschlag wegen der bestehenden falschen Ausrichtung neu gebaut und der Blick auf das anzuspielende Fairway wird geschaffen.
• Auf den Bahnen 5, 14 & 16 werden einzelne Bunker teilweise umgestaltet.
• Verbesserung der Grüns auf dem Kurzplatz
• Neubau der Abschläge für die „neue“ Bahn 17 – (Beschluß aus der Mitgliederversammlung 2023)

All diese Maßnahmen dienen dazu den Platz und die Platzpflege zu verbessern.
Wir bitten Euch während und nach den Baumaßnahmen Rücksicht auf die Arbeiter und die Absperrungen zu nehmen. Die Arbeiter haben währen dieser dreiwöchigen Arbeiten absoluten
Vorrang. Absperrungen müssen dringlichst beachtet werden, natürlich auch nach den Arbeiten.

Es werden einige Bereiche mit Boden in Ausbesserung gekennzeichnet werden. Markierung durch blaue Pfosten.
Es dürfen die neu angesäten und umgestalteten Bereiche auf keinen Fall betreten werden. Euer Fußabdruck hinterlässt bleibenden Schaden!
Bei Maßnahmen um o.g. Grüns, werden die Wintergrüns gesteckt sein und das Anspielen auf das Hauptgrün ist somit nicht mehr gestattet.

Wir wissen, dass solche Einschränkungen erstmal nicht schön sind, jedoch in der Bau- und Wachstumsphase außerordentlich wichtig, um neu angelegte Bereiche zu schützen.
Hiermit bitten wir um Euer Verständnis für diese Einschränkungen und danken Euch für die Einhaltung der o.g. Regelungen.

Euer Platz-, Gebäude- & Naturschutzwart
Markus Jobst

Neues aus der Jugend

Neues von der GCL-Jugendabteilung

Am letzten Wochenende der Sommerferien fand unser diesjähriges Jugendcamp mit einer perfekten Mischung aus hervorragendem Training und viel Spaß statt.

Eine kleine, aber feine Gruppe trainierte fleißig und unermüdlich 3 Tage lang bei German und das mit beachtlichem Erfolg: Zwei Jugendliche belegten am darauffolgenden Fox&Rabbit-Turnier vordere Plätze.

Für Abwechslung sorgten verschiedene Freizeit-Aktivitäten, wie ein Besuch bei den Greenkeepern mit ausführlicher Erklärung des Fuhrparks und der Maschinen zur Platzpflege durch Christian Kosak – die Jugendlichen durften anschließend sogar ein Fahnenloch auf unserem Übungsgreen neu anlegen. An einem Tag war unser Imker Wolfgang Weber vor Ort um der interessierten Gruppe Einblicke in seine spannende Arbeit mit den Bienenvölkern der Bahn 9 und die Entstehung von Honig zu geben.

Das vielfältige Programm wurde mit einer Fahrt zur imposanten „König-Otto-Tropfsteinhöhle“ im nahegelegenen Velburg abgerundet.

Ein gemeinsamer Grillabend mit den Eltern und ein anschließendes „3-Bahnen-Nachtgolfen“ auf dem Kurzplatz bildeten einen gelungenen Abschluss des Jugendcamps 2023.

Alle waren sich einig: „Das machen wir nächstes Jahr wieder“.

Und wir freuen uns auf noch mehr Kinder beim Camp.

Sabine Diez

Ein ganz besonderer Solheim Cup

Wir ziehen den Hut! Vor Team Europa, den Lauterhofener Damen und vor allem vor Nese Weninger und Susanne Kohlmann die nach tollen Jahren als Ladiescaptains das Ehrenamt an Nadja Lenssen und unsere Wirtin Katja Dörner weitergeben. Mit einer grandiosen Feier wurden die beiden Damen bei Ihrem Highlight Turnier, dem Solheimcup gebührend verabschiedet. Fast schon aufopfernd war der Tag von unserer Irma Hermannsdörfer durchgeplant – alle wussten was zu tun ist, Taschentücher waren bereitgelegt und am Ende war auch noch ein Musiker extra aus Österreich angereist um eine faszinierende Stimmung ins Abendprogramm zu zaubern!

Der Golftag fing schon rührend an. Die Damen brachten Halfway, Nachtisch und gute Laune mit an den Counter in unserem Sekretariat. Vor lauter Geheimnissen musste unsere Nese von einem Ort zum anderen geschickt werden, um nicht am Ende doch noch etwas mit zu bekommen. Die in Team USA und Team Europa gekleideten Damen traten an Tee 1 bei besten Witterungsbedingungen. Bei fast 30° Celsius im Oktober hatten die Damen nichts zu meckern! Am Ende hatte Team Europa, wie beim diesjährigen Ryder Cup, deutlich die Nase vorn. Unter tosendem Applaus wurden Nese und Susanne von Ihren Damen bei der Siegerehrung gefeiert und danach glühten die Tanzbeine auf dem Granitsteinboden unserer Gastronomie. Erst als der Musiker nicht mehr konnte, ging wieder ein wunderschöner Golftag in Lauterhofen zu Ende!

Werner Kaspar Neudecker neuer Mens Captain

Nach zehnjähriger erfolgreicher Tätigkeit als Mens Captain des Mittwochsturniers des Golfclubs Lauterhofen e. V. hat Peter Kohlmann das „Zepter“ an Werner K. Neudecker übergeben. Der neue Mens Captain, seit 1991 Mitglied im Golfclub freut sich auf die neue Aufgabe und Herausforderung. Der 65-jährige sagt zu, das Format des Mittwochsturniers beizubehalten.

Seine Formel: Kontinuität plus. Sein Ziel: zusammen mit den langjährig Mitspielenden dieses Events eine größere Anzahl von Mitgliedern neu zu erreichen oder wieder zu erreichen.

Der Rohentwurf zur „Milan Jahres Trophy“ steht. Eine Adaption an unser Club-Logo unter Einbindung des Mittwochsturniers mit verschiedenen Ergänzungen. Diese Konzeption kann gerne bei unserem neuen Mens Captain angefordert werden. Vor diesem Hintergrund bittet dieser um Unterstützung und freut sich auf einen konstruktiven Dialog.

Erreichbarkeit von Werner K. Neudecker:

E-Mail:  werner@wkneudecker.de   mobil:  0157 86243312 oder in der Herrengolf Whatsapp Comunnity Gruppe

 

Gastro Cup 2023

Am Samstag den 07. 10. diesen Jahres war es mal wieder soweit. Mit anfänglichen Schwierigkeit durch einen Stau auf der A6, kamen alle 88 Teilnehmer pünktlich zum 20 min nach hinten geschobenen Kanonenstart. Im Gegensatz zum trüberen Oktoberwetter, war die Stimmung prächtig und alle freuten sich schon am Morgen auf die kulinarischen Highlights des Tages. Mit deftigem Zwiebelkuchen und wärmender herbstlicher Kürbissuppe ging die kulinarische Reise des Tages beim Halfway los. Zurück im Golfclub angekommen wurden die ersten Welcome Back Getränke zu sich genommen. Nach den auf den Tischen eingesetzten Vorspeisenplatten mit leckerem Finderfood, wurde dann von unserer Katja das Buffet eröffnet. Leckereien aus besten Fleisch-, Fisch- und vegetarischen Gerichten wurden von den beiden Köchen Nico Pohl und Wolfgang Behringer aufgetischt. Gesättigt, zufrieden und mit leichter Anspannung ging dann die Ehrung der Sieger des diesjährigen Gastro Cups los, denn neben dem ganzen Fokus auf das gute Essen, wurde auch noch erstklassig Golf gespielt!

Mit Insgesamt 31 Unterspielungen konnte man wirklich bangen, ob es für einen der begehrten Plätze auf dem Podest reichen würde oder nicht und auch an der Spitze des Feldes ging es heiß her.  Bei den Damen sind 3 Damen auf dem geteilten ersten Platz und weitere 5 Damen auf dem geteilten zweiten Platz mit lediglich einem Schlag unterschied. Spannender gehts nicht! Am Ende hatte im Computerstechen Kathy Heinecke die Nase vorn und holte sich mit 16 Bruttopunkten den Sieg. Bei den Herren gewann Roland Reiser mit zwei Schlägen Vorsprung den Gastro Cup 2023.

Die weiteren Ergebnisse:

Klasse A
1. Dr. Ralf Koch – 43 Netto
2. Christoph Fehm – 40 Netto
3. Werner Sussner – 39 Netto

Klasse B
1. Nadja Lenssen – 42 Netto
2. Stefan Troidl – 40 Netto
3. Winfried Goller – 39 Netto

Klasse C
1. Clemens Fischer – 51 Netto
2. Uwe Diez – 44 Netto
3. Melanie Lang – 44 Netto

Sonderwertungen:
Nearest to the Pin Damen – Gisela Jobst – 3,26 Meter
Nearest to the Pin Herren – Thomas Mc Gowan – 2,42 Meter
Longest Drive Damen – Carolin Kammerer – 209 Meter
Longest Drive Herren – Felix Enderlein – 269 Meter

Nachdem die Sieger verkündet wurden, ist der Abend noch mit rührenden Worten unserer Katja, einem leckeren Dessert und dem ein oder anderen Kaltgetränk zu Ende gegangen. An dieser Stelle wollten wir uns nochmal bei unserer Gastronomin und Ihrem Team für einen grandiosen Einsatz in diesem Jahr bedanken! Gerade im Wissen, dass viele Golfclubs aktuell Probleme in diesem Bereich haben, ist unsere Wertschätzung noch um einiges höher! Danke! Ihr seid Spitze!

SSV im Pro Shop

Ab dem 01. Oktober 2023 ist Schnäppchenzeit in unserem Pro Shop! Kommt vorbei und sichert euch tolle Bekleidung für eure Golfrunde! Außer die bereits reduzierte Ware, Bälle, Tees, Handschuhe, aktuelle Regenbekleidung und Winterbekleidung ist jegliche Bekleidung um 30 % reduziert. Da lohnt es sich doch in den letzten schönen Tagen nochmal richtig bei uns in den Pro Shop zu kommen und ein wenig zu stöbern. Kommt vorbei!

Mitgliederumfrage 2023

DANKE FÜR IHRE EHRLICHEN WORTE

Liebe Mitglieder,

ich hoffe, dieser Gruß erreicht euch in bester Verfassung. Als Präsident unseres Vereins möchte ich euch heute von Herzen für eure überwältigende Beteiligung an unserer Mitgliederumfrage 2023 danken.

Mit einer Beteiligungsrate von über 50 % haben wir eine beeindruckende statistische Grundlage geschaffen, die die Bedenken und Ideen unserer Mitglieder aufschlussreich widerspiegelt. Eure Teilnahme war von unschätzbarem Wert und die Ergebnisse sprechen für sich.

Die Erkenntnisse, die wir aus dieser Umfrage gewonnen haben, sind bereits jetzt von großer Bedeutung. Die Umfrageergebnisse zeigen eine deutliche Steigerung der Zufriedenheit unserer Mitglieder. Dies ist das Ergebnis einer engagierten Gemeinschaft, die sich für unseren Verein einsetzt und konstruktives Feedback bietet.

Eure Stimmen helfen uns, Problemfelder zu identifizieren und unsere Dienstleistungen und Aktivitäten zu verbessern. Wir werden diese wertvollen Erkenntnisse nutzen, um unseren Verein weiterzuentwickeln und eure Wünsche und Bedürfnisse bestmöglich zu berücksichtigen.

In dieser Powerpoint-Präsentation sind alle Ergebnisse aufbereitet, um sie transparent mit euch zu teilen. Wir möchten euch aktiv in den Prozess der Verbesserung und Weiterentwicklung einbeziehen.

Nochmals, im Namen des Vorstands und in meinem persönlichen Namen, möchte ich mich bei euch für eure Teilnahme und euer Engagement herzlich bedanken.

Mit herzlichen Grüßen,

Ihr

Dr. Ralf Koch
– Präsident –

Zum Umfrageergebnis

Lauterhofener Urgestein zeigt großes Golf!

Es gibt Momente in einem Golferleben die sind einfach unvergesslich. Das erste Birdie, das erste Eagle, das erste Hole-in-One, der erste Nettosieg, der erste Bruttosieg oder der Moment ab dem man zum erlauchten Kreis der Single-Handicapper zählt.
All diese Momente sind zwar nicht für jeden Golfer, aber doch für viele erreichbar. Einen der wenigen Momente in einem Golferleben erlebt man, wenn man so viele Schläge auf einem Par-72-Course spielt wie man alt ist. Dies hat unser langjähriges Mitglied Ludwig Ochsenkühn in diesem Jahr mit 74 Lenzen und entsprechend 34 Bruttopunkten und somit 74 Schlägen schon einmal erleben dürfen und wurde dafür entsprechend gefeiert. Heute aber hat er beim wöchentlich stattfindenden Herrenturnier mit inzwischen 75 Jahren und einem Hcp von 5,9 den Vogel abgeschossen und sich mit 35 Bruttopunkten und somit 73 Schlägen die Krone aufgesetzt.
Wir sind stolz auf unseren „Opa-Lugg“ und freuen uns ein solches Lauterhofener Urgestein bei uns zu haben.

Einladung Geburtstagsturnier Alexander Härtl

Liebe Freunde und Golfbegeisterte,

ich lade euch herzlich zu meinem 30. Geburtstags-Golfturnier ein! Es wäre mir eine große Freude, diesen besonderen Tag mit euch zu verbringen und gemeinsam eine unterhaltsame Zeit auf dem Golfplatz zu genießen.

Wann: Montag, 18. September 2023 Uhrzeit: 16:00 Uhr Ort: Golfclub Lauterhofen e.V.

Aufgrund der großen Nachfrage haben wir uns entschieden, zwei Kanonenstarts ab 16.00 Uhr durchzuführen. Wir beginnen den Abend mit einer entspannten 9-Loch-Golfrunde mit einem klassischen Kanonenstart auf den ersten oder zweiten 9 Löchern. Danach treffen wir uns gegen 18:30 zum gemütlichen Teil bei einem „Welcome back“ Getränk, um uns zu erfrischen und in die richtige Stimmung zu kommen. Danach gibt es noch eine kleine Siegerehrung und ein gemütliches Beisammensein im Clubhaus, wo wir den Abend mit gutem Essen und dem ein oder anderen Erfrischungsgetränk ausklingen lassen können.

Wer nicht beim Turnier dabei sein kann, der darf gerne gegen 18:30 Uhr zum Essen und das Welcome Back vorbei kommen. Ich freue mich auf jeden der kommt! Die Kostenbeteiligung für die Abendveranstaltung beträgt 20 €.

Ich freue mich darauf, meinen Geburtstag mit euch auf unserem Golfplatz zu feiern und gemeinsam einige unvergessliche Momente zu erleben. Lasst uns eine großartige Zeit haben!

Euer Alex

Zur Einladungskarte

Die neuen Clubmeister stehen fest!

Liebe Mitglieder und Golffreunde,

die Clubmeisterschaften im Golfclub Lauterhofen fanden in diesem Jahr bei strahlendem Wetter und bester Stimmung statt und wurden zu einem herausragenden Erfolg!

In verschiedenen Kategorien gingen unsere Golferinnen und Golfer an den Start, und nach zwei intensiven Tagen des Wettkampfs konnten wir die Siegerinnen und Sieger küren:

Herren: Norbert Bauernschmidt (Titelverteidiger)
Damen: Lisa Sanetra
Senioren: Heinz Grimm
Jugend: Konstantin Popp
Vierer: Daniel Ertl und Immanuel Kästlen

Auch in den Netto-Wertungen gab es herausragende Leistungen:

Netto Klasse A: Michael Keck
Netto Klasse B: Ronald Warnken
Netto Klasse C: Felix Pöschl
Netto Vierer: Martin Walter und Nobert Wolf

Unsere Beginner zeigten ebenfalls großes Talent:

Beginner Klasse A: Christa Aschermann
Beginner Klasse B: Felix Rezene-Sonat
Im Matchplay-Wettbewerb setzten sich folgende Spieler durch:

Matchplay Klasse A: Claus Zechmeister
Matchplay Klasse B: Werner Kaspar Neudecker
Nach den spannenden Runden wurden alle Teilnehmer von unserem Präsidenten Dr. Ralf Koch zu einem exzellenten Essen und einer beeindruckenden Siegerehrung zusammengebracht. Die gute Stimmung und die Freude über die erzielten Leistungen waren förmlich greifbar.

Wir möchten uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern herzlich für ihr Engagement und ihren sportlichen Einsatz bedanken. Ein großer Dank gilt auch unserem Präsidenten Dr. Ralf Koch und dem gesamten Team, die dieses großartige Event möglich gemacht haben.

Die Clubmeisterschaften waren ein echter Höhepunkt in unserem Golfclub Lauterhofen, und wir freuen uns bereits auf weitere spannende Golfereignisse in der Zukunft.

Herzlichen Glückwunsch an alle Siegerinnen und Sieger und vielen Dank an alle, die zu diesem unvergesslichen Wochenende beigetragen haben!

Text: Alexander Härtl
Bild: Alexander Härtl

Night Cup 2023

Der Night Cup 2023 – Ein Leuchten in der Dunkelheit trotz des anhaltenden Regens! 🌧️🌟

Mit 72 furchtlosen Teilnehmern, die sich nicht vom Wetter abschrecken ließen, wurde der 4. Night Cup zu einem unvergesslichen Event, bei dem die Kreativität in Sachen Lichterschmuck mit LEDs und Knicklichtern keine Grenzen kannte. In diesem Jahr erreichten die Service-Stationen und ihre enthusiastischen Helfer eine ganz neue Dimension des Erlebens. Jedes Aufbauteam ließ sich von der Atmosphäre inspirieren und zauberte ein breites Lächeln auf die Gesichter der Teilnehmer. Ob es nun die blinkenden Lichter in Form einer Rakete waren oder die humorvollen Überraschungen, die an jedem Loch warteten – die Ideen schienen grenzenlos zu sein.

Das Event wurde zu einem musikalischen Spektakel, das seinesgleichen suchte. Von Malle-Hits bis hin zu Heavy Metal, die Lauterhofener Luft war erfüllt von fröhlichem Lachen und Jubel, besonders wenn jemand ein Birdie schaffte. Und als die Nacht hereinbrach, wurde die Stimmung nur noch besser. Selbstgebrauter Likör und das ein oder andere alkoholische Getränk trugen zur ausgelassenen Atmosphäre bei und verwandelten den Platz in ein Spaßkonzert. Sogar ein Feuerwerk erstrahlte dann noch am Himmel, was die Teilnehmer sichtlich begeisterte.

Alexander Härtl, der Ideengeber des Night Cup, blickte auf die vergangenen Jahre zurück und sagte: „Vor vier Jahren war es eine Schnapsidee, bei der plötzlich über 100 Leute mitmachen wollten, und in diesem Jahr endet die Serie vorerst zumindest unter meiner Leitung. Mir würde es große Freude bereiten, irgendwann wieder im Dunkeln den Lauterhofener Platz umrunden zu dürfen. Ich danke allen Verrückten, die bei diesem Event in den letzten Jahren mit dabei waren, und hoffe, Ihr hattet genauso viel Spaß wie ich!“

Und so endet der Bericht über den Night Cup 2023 mit einem Augenzwinkern und der Frage, was die Zukunft für dieses einzigartige Event bereithält. Noch steht es in den Sternen, wie es mit dem Night Cup 2024 in Lauterhofen weitergeht, aber eines ist sicher: Diese Nacht wird in den Herzen der Teilnehmer und Organisatoren noch lange weiterleuchten. 🌌🏌️‍♂️💫

 

Einweihung Berschi-Hütte

Einweihung der nach Johannes Berschneider benannten Berschi-Hütte am 15.07.2023

Am 15. Juli 2023 wurde ein bedeutender Meilenstein in der Geschichte des Golfclubs Lauterhofen gefeiert – die Einweihung der frisch renovierten und nach Johannes Berschneider benannten Berschi-Hütte.

Die Geschichte der Berschi-Hütte reicht weit zurück, bis ins Jahr 2013 und der Idee eine Wetterschutzhütte an dieser Stelle (zwischen den Bahnen 3-4 und 7-8) am Golfplatz zu errichten. Ursprünglich als Strohhaus konzipiert, wurde das Gebäude für seine außergewöhnliche architektonische Gestaltung mit dem BDA-Preis ausgezeichnet. Es avancierte schnell zu einem Wahrzeichen des Clubs und bot Golfern und Gästen einen Rückzugsort, um nach einer Runde Golf zu entspannen und die malerische Umgebung zu genießen.

Jedoch wurde diese Idylle von zwei verheerenden Bränden erschüttert, die das Strohhaus in den Jahren 2020 und 2021 heimsuchten. Beide Brände hinterließen das Gebäude stark beschädigt und beeinträchtigten die Fähigkeit des Clubs, seinen Mitgliedern einen komfortablen Raum zum Verweilen und Unterschlupf bei Gewitterlage zu bieten. Dies war besonders für die Freitagsspieler bedauerlich, die eine enge Bindung zum Strohhaus entwickelt hatten, durch den eigenhändigen Aufbau und regelmäßig dort zusammenkamen.

Die Freitagsspieler, eine leidenschaftliche Gruppe von Golfern im Club, spielten eine entscheidende Rolle im Wiederaufbau der Berschi-Hütte. Durch großzügige Spenden von Freitagsspielern, div. Firmen, weiteren Mitgliedern und vor allem dem Büro Berschneider + Berschneider und die aktive Unterstützung des Vereins, wurde es ermöglicht, die notwendigen finanziellen Mittel für den Wiederaufbau aufzubringen. Die Bemühungen aller Beteiligten verdeutlichten nicht nur ihre Hingabe zum Golfclub, sondern auch ihre Entschlossenheit, die Clubgemeinschaft dadurch zu beleben.

Die Einweihungsfeier am 15. Juli war ein denkwürdiges Ereignis, das die Früchte der gemeinsamen Anstrengungen zeigte. Als Anerkennung für ihre großzügige Unterstützung wurden die Spender und Freitagsspieler mit leckeren Bratwürsten und erfrischenden Getränken belohnt. Die musikalische Unterhaltung wurde von den talentierten Künstlern Rudi Stief und Willi Birkel mit ihrer Band bereitgestellt, was eine fröhliche Atmosphäre schuf und die Freude über die Wiedereröffnung des Gebäudes verstärkte.

In seiner Rede während der Einweihungszeremonie würdigte der Platz- Gebäude- und Naturschutzwart des Golfclubs Lauterhofen, Markus Jobst, die bedeutsame Rolle, die die Freitagsspieler und div. Spender bei der Wiederherstellung der Berschi-Hütte gespielt hatten. Er betonte die Stärke der Clubgemeinschaft und die Entschlossenheit, selbst nach Rückschlägen wie den Bränden zusammenzukommen und gemeinsam Neues zu schaffen.

Die Einweihung der Johannes Berschneider benannten Berschi-Hütte markiert nicht nur die Wiederherstellung eines Gebäudes, sondern auch den Sieg des Zusammenhalts und der Entschlossenheit über die Widrigkeiten. Dieses Ereignis wird zweifellos in der Geschichte des Golfclubs Lauterhofen als Symbol für Gemeinschaft und Engagement in Erinnerung bleiben. All dies wird auch auf der neu angebrachten Tafel in der Berschi-Hütte historisch aufgearbeitet.

Text: Alexander Härtl

Bild: Peter Kohlmann

   

Sportliches Highlight der Saison

Unsere Clubmeisterschaft am 2. und 3. September 2023!

Es ist wieder soweit – das erste Septemberwochenende steht vor der Tür und damit die traditionelle Clubmeisterschaft, die landesweit für Begeisterung sorgt. In Lauterhofen erwartet uns ein spannendes Event über zwei Tage, am 02.09.23 und 03.09.23. Mit zwei aufregenden Runden an zwei aufeinanderfolgenden Tagen wird ein Zählspiel über 36 Löcher ausgetragen.

Clubmeisterschaft: Für alle Spielstärken bis Handicap 36. Der Turnierstart erfolgt ab 9:00 Uhr. Hier stehen zwei Runden als Zählspiel im Fokus. Neben der anspruchsvollen Bruttowertung werden in den unterschiedlichen Wertungsklassen (Herren, Damen, Senioren/innen, Jugend/Junioren) jeweils drei Nettowertungen ausgespielt. So erhält jeder die Möglichkeit, Freude am Spiel zu haben und eine echte Siegchance zu erleben. Während dieser Zeit präsentiert sich der Platz in bestem Zustand, die Grüns sind sorgfältig vorbereitet und unser Greenkeeper-Team zaubert 18 ansprechende und perfekt präparierte Spielbahnen.

Rabbit-Clubmeisterschaft: Parallel zum Zählspiel wird am Sonntag eine 9-Loch-Stableford-Runde für die Rabbits ausgetragen. Speziell für HCP 54 bis 37, startet ab 12:00 Uhr.

Wir freuen uns auf eine lebhafte Beteiligung aller Clubmitglieder. Unsere verschiedenen Turnieroptionen bieten Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, den Platz zu genießen und Ihre Zeit in Lauterhofen zu verbringen. Während des Turniers gibt es eine Halfway-Verpflegung für das 18 Loch Turnier & ein After 9-Loch-Snack für die Beginner. Alle Teilnehmer werden am Sonntagnachmittag mit einem erfrischenden Welcome-Back-Getränk zwischen Bahn 1 & Bahn 18 begrüßt. Besonders spannend ist der Einlauf der besten Spieler mit ihren Flights, begleitet von einer enthusiastischen Zuschauermenge. Die Stimmung bei den letzten Schlägen und Putts ist einfach einmalig und lohnt sich, live mitzuerleben – sei es als aktiver Spieler oder als begeisterte Zuschauerin.

Und natürlich wartet auf die herausragenden Spieler eine Fülle von Clubmeister-Preisen. Die Siegerehrung findet im Rahmen eines gemütlichen Grillabends statt.

Preise:

Clubmeister 2023 (Wenn mindestens 6 Personen pro Kategorie):

  • Damen
  • Herren
  • Senioren
  • Seniorinnen
  • Jugend bis 18 J.
  • Red Kites 18-32 J.

Netto-Wertung:

  • Drei Preise in drei Wertungsklassen über 2 x 18 Loch

Rabbit-Clubmeister:

  • Drei Preise in zwei Wertungsklassen über 1 x 9 Loch

Ich freue mich sehr darauf, mit engagierten Spielerinnen und Spielern ein fantastisches Turnierwochenende auf unserer Anlage zu erleben. Sie sind herzlich eingeladen, Teil der Clubmeisterschaften 2023 zu sein. Weitere Informationen finden Sie in den detaillierten Ausschreibungen und Aushängen.

Mit sportlichen Grüßen,

Barbara Plato Spielführerin

Weitere Auszeichnung

Blühpakt Bayern ehrt vorbildliches Engagement

In einer erhebenden Zeremonie, die von einer spürbaren Aura der Wertschätzung und Umweltbewusstheit geprägt war, wurde der Golfclub Lauterhofen kürzlich mit der besonderen Auszeichnung des Blühpakts Bayern gewürdigt. Diese Ehrung markiert nicht nur einen weiteren Meilenstein für den Golfclub, sondern auch eine bedeutende Anerkennung für seine herausragenden Bemühungen im Bereich Umweltschutz und Biodiversität.

Seit vielen Jahren beweist der Golfclub Lauterhofen seine außergewöhnliche Hingabe zur Natur und Nachhaltigkeit. Als einer der Vorreiter erlangte der Club bereits vor Jahren das angesehene Golf & Natur Zertifikat in der Farbe Gold, eine Auszeichnung, die für vorbildliche Naturschutzpraktiken auf Golfplätzen steht. Diese Auszeichnung allein würde bereits für die beeindruckende Hingabe des Clubs an ökologische Verantwortung sprechen.

Jedoch ruhte der Golfclub Lauterhofen nicht auf seinen Lorbeeren, sondern setzte sein Engagement für die Umwelt unermüdlich fort. Die neueste Anerkennung durch den Blühpakt Bayern bezeugt dies eindrucksvoll. Der Blühpakt Bayern ist eine Initiative, die sich für den Erhalt und die Förderung der heimischen Pflanzen- und Tierwelt einsetzt. Durch die Schaffung von blühenden Flächen und Lebensräumen trägt der Blühpakt Bayern dazu bei, die Artenvielfalt zu bewahren und das Ökosystem zu stärken.

Die Auszeichnung des Golfclubs Lauterhofen durch den Blühpakt Bayern, persönlich unterzeichnet von Bundesminister Thomas Glauber, ist eine verdiente Anerkennung für ihre fortlaufenden Bemühungen, die Landschaft zu einem blühenden Paradies zu machen. Die Hingabe des Clubs, ökologische Integrität und Golfsport harmonisch zu vereinen, ist bewundernswert. Dieses Beispiel zeigt eindrücklich, dass sich Naturschutz und Freizeitaktivitäten in Einklang bringen lassen.

Die feierliche Preisverleihung war der Höhepunkt für den Golfclub Lauterhofen und alle Beteiligten, die mit Herzblut daran arbeiten, die Natur zu schützen und zu erhalten. Die Auszeichnung des Blühpakts Bayern, unterzeichnet von Bundesminister Thomas Glauber, ist nicht nur eine Trophäe, sondern auch ein Symbol für die Partnerschaft zwischen Mensch (Golfer/in) und Umwelt.

In einer Zeit, in der der Schutz unserer natürlichen Ressourcen und die Erhaltung der Biodiversität von entscheidender Bedeutung sind, ist der Golfclub Lauterhofen ein inspirierendes Beispiel dafür, wie Einzelpersonen und Gemeinschaften durch engagierte Maßnahmen einen nachhaltigen Unterschied bewirken können. Die Auszeichnung des Blühpakts Bayern, unter den aufmerksamen Augen von Bundesminister Thomas Glauber, unterstreicht den Wert ihrer Bemühungen und ermutigt gleichzeitig andere, ihrem Beispiel zu folgen.

zum Beitrag vom Bayerischen Golfverband

Text: Alexander Härtl

Bild: Blühende Golfplätze – Fotogalerie

Rot-Weiß-Roter Samstag

Liebe Golffreunde,

es ist wieder soweit – das alljährliche Highlight für Weinliebhaber steht vor der Tür! Wir freuen uns, euch herzlich zum Austriaweinpro Cup einzuladen, ein Turnier, das nicht nur auf dem Grün, sondern auch abseits davon für unvergessliche Momente sorgt.

Datum: 19. August 2023 Ort: Golfclub Lauterhofen  Zeit: Turnierstart um 10 Uhr von Tee 1

Erlebt einen Tag voller sportlicher Herausforderungen, erlesener Weine und exzellenter Gesellschaft. Unser Turnier bietet nicht nur einen anspruchsvollen Platz, sondern auch die Gelegenheit, einige der feinsten österreichischen Weine zu verkosten, die perfekt mit den exquisiten Köstlichkeiten unserer Halfway-Station harmonieren. Egal, ob ihr ein Profi-Golfer oder ein Neuling seid, der Austriaweinpro Cup verspricht ein unvergleichliches Erlebnis für alle Teilnehmer.

Highlights des Austriaweinpro Cups:

  • Golfturnier: Tretet in einem spannenden Turnierformat an und zeigt euer Können auf unserem herausfordernden Golfplatz. Ein Tag voller sportlicher Ehrgeiz und Freude erwartet euch.
  • Weinverkostung: Lasst euch von unserer handverlesenen Auswahl an österreichischen Weinen verführen. Unsere erfahrene Sommeliers und Mitglieder Helga und Peter Mühling begleiten euch auf einer Reise durch die Aromen und Nuancen, die das österreichische Weinland zu bieten hat.
  • Halfway Köstlichkeiten: Genießt eine Pause an unserer exklusiven Halfway-Station, wo ihr mit köstlichen Speisen und erfrischenden Getränken verwöhnt werdet – der perfekte Energieschub, um das Spiel in vollen Zügen zu genießen.
  • Tolle Preise: Lasst euch von den großartigen Preisen überraschen, die auf die erfolgreichsten Golfer warten. Von exklusiven Golfzubehör bis hin zu luxuriösen Weinpräsenten – es gibt viele Gründe, euer Bestes auf dem Platz zu geben!
  • Exzellente Wetterprognosen: Die Sonne strahlt, die Temperaturen sind angenehm – perfekte Bedingungen für einen Tag im Freien! Vertraut auf die exzellenten Wetterprognosen und bereitet euch auf eine unvergessliche Veranstaltung vor.

Lasst uns gemeinsam den Austriaweinpro Cup zu einem unvergesslichen Ereignis machen. Meldet euch schnell an, um euren Platz zu sichern, denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir freuen uns darauf, euch am Samstag beim Check In begrüßen zu dürfen.

Für Anmeldungen und weitere Informationen kontaktiert uns gerne.

Sportliche Grüße und Prost,

Helga und Peter Mühling
Austriaweinpro Cup

Night Cup 2023

Bald ist es wieder soweit! Der 4. und vorerst letzte Night Cup steht an. Am 26. August funkelt der Golfplatz in Lauterhofen in unterschiedlichsten Farben. Nutzt nochmal die Chance auf ein einzigartiges Erlebnis. Ab 18:30 Uhr gibt es ein Pizzabuffet alla Nico, um dann nach dem Warm-up gestärkt auf die Runde gehen zu können. Nach einer kurzen Einweisung und kleinen Überraschungen vor der Runde, fliegen die ersten Leuchtbälle pünktlich um 20.30 Uhr (hoffentlich) in Richtung Grün. In diesem Jahr haben wir die Spielform auf ein Zweierscramble geändert, um noch mehr spass und Teamgeist in dieses Event zu bringen.

Nach vier erfolgreichen Auflagen zieht Ideengeber Alexander Härtl Bilanz „Wer es noch nicht mitgemacht hat, darf es einfach nicht verpassen. Wir geben alles für einen unvergesslichen Abend und spielen selbst mit – das sagt doch schon alles. Seid dabei und sichert euch einen Platz. Ob mit oder ohne Teamkollegen, wir bringen gerne Leute zusammen. Wir sehen uns am 26. August, Euer Alex!“

Tolle Preise & ein echtes Erlebnis warten auf euch! Unterwegs auf dem Platz gibt es Musik, Bälle und Getränke an den Servicestationen und nach der Runde noch den ein oder anderen Mitternachtssnack. Musik mitnehmen auf der Runde ausdrücklich erlaubt! Zuschauer & freiwillige Helfer sind herzlich Willkommen. Sprecht uns gerne an.

Zum Flyer

Direkt anmelden

Sommerfest 2023

Am Samstag, 29. Juli fand unser alljährliches Sommerfest statt. Nach dem Eintreffen der Spieler gab es erstmal ein leckeres Weißwurstfrühstück zur Einstimmung auf die Runde, danach wurden die Flights ausgelost und mit einer halben Stunde Verspätung ging es dann auf den Platz bei bestem Golfwetter mit viel Sonnenschein.
Zur Akühlung stand an der Berschihütte ein Eiswagen mit italienischen Eisspezialitäten und das Halfway wurde von unserem Mitglied Stefan Aster gesponsert mit Bratwürsten seiner Firma Nürnberger Bio Originale.
Nach der Runde wurden die Spieler mit einem Flying Buffet verwöhnt und Marc´O Vincent alias „Der King“ unterhielt im Anschluss die Gäste. Unsere Restaurantbetreiberin Katja Dörner samt Team hat sich bei den Speisen und der Bewirtung mal wieder selbst übertroffen.
Mit einem Bruttoergebnis von 41 Punkten gewann das Team rund um Kai Herrmann den 1. Platz in der Bruttowertung. Danach wurde mit Marc´O Vincent alias Tina Turner, Udo Lindenberg, Joe Cocker usw. dann bis spät in die Nacht gefeiert. Wir freuen uns jetzt schon auf nächstes Jahr.

Mitgliederumfrage 2024

Mit dem heutigen Newsletter möchten wir Euch auf die diesjährige Mitgliederumfrage vorbereiten. Wir werden in den nächsten Tagen eine E-Mail über die Plattform Players First an alle unsere Mitglieder versenden. In dieser E-Mail befindet sich die Einladung zur Mitgliederumfrage, welche in diesem Jahr zielgerichtet und etwas abgespeckter ist. Wie auch im letzten Jahr freuen wir uns über jeden einzelnen Fragebogen mit Eurer Meinung. Vielen Dank im Voraus für die Mithilfe.

Neues von den Mannschaften

1. Damenmannschaft

Am 4. Spieltag den 2. Platz stark erkämpft – Klassenerhalt ist bereits gesichert

Das achtköpfige Damenteam war am 25. Juni 2023 zu Gast beim Nachbarclub GC Am Habsberg. Bei optimalen Bedingungen und strahlendem Sonnenschein starteten wir zuversichtlich ab 10 Uhr auf die Runde und erspielten uns den 2. Platz – vor allem Luca und Barbara mit ihren starken Runden trugen diesmal maßgeblich zur guten Platzierung bei. Einige Spielerinnen waren zwar nicht so ganz zufrieden mit ihren Tagesleistungen, doch der leckere Rosé-Prosecco – gesponsert vom Gastgeber – hat ganz schnell dazu beigetragen, alle schlechten Schläge zu vergessen. Am 23. Juli 2023 findet der letzte Spieltag für die Saison 2023 statt. Wir würden uns an unserem Heimspieltag über viele Caddies, Zuschauer bzw. Daumendrücker sehr freuen. Ab 9 Uhr geht‘s los…;-))))

Die Ergebnisse:

  1. G & LC Regensburg 62 über Par
  2. GC Lauterhofen 81 über Par
  3. *GC Abenberg 92 über Par
  4. * GC Am Habsberg 92 über Par
  5. GC GolfRange Nürnberg 113 über Par

* identisches Ergebnis Brutto über Par –> besseres Streichergebnis entscheidet über Platzierung
28. Juni 2023, bw

AK 65
Bayerische Golf Liga 2. Liga Gruppe A
Der 3. Spieltag wurde im Golfclub Würzburg ausgetragen. Der Leading Course hatte seine Herausforderungen, denen wir nicht immer gewachsen waren und so konnten wir leider nur den 3. Platz belegen. Damit waren wir vor dem Heimspiel in der schwierigen Situation, dass wir 1 Punkt und 23 Schlägen im Rückstand waren.
Die beste Runde in Würzburg spielte Ludwig Ochsenkühn mit einer 83.

Am 4. Spieltag hatten wir unser Heimspiel in Lauterhofen.
Der Platz wurde von unseren Greenceepern in einen super Zustand gebracht so hatten wir die besten Voraussetzungen bei herrlichem Wetter. Als Starter schickte uns Rolf Dietrich auf die Runde, nochmal herzlichen Dank dafür.
Wir wurden am Ende des Tages Zweiter mit einer 79 von Ludwig Ochsenkühn und 3 mal eine 88 er Runde von Franz Weninger, Norbert Fisch und Heinz Grimm, die weiteren Spieler waren Ralf Koch und Erich Achhammer, zur Mannschaft gehören noch Franz Weiler und Franz Bauer.

Wir gratulieren herzlich den Senioren des Golfclub Würzburg zum Gruppensieg vor Lauterhofen, Herzogenaurach und Maria Bildhausen.
Für den Einsatz aller Spieler und Beteiligten möchte ich mich herzlich bedanken.

Mannschaftskapitän
Franz Weninger

AK 50 I

Leider konnte unsere AK 50 Mannschaft heuer in der ersten Liga nicht wie gewohnt mitmischen. Auch das Heimspiel wurde mit enttäuschenden Ergebnissen absolviert. Einzig Norbert Bauernschmidt mit 77 Schlägen und Josef Säckl mit 79 Schlägen konnten Ihre Leistungen abrufen. Alle anderen Spieler waren an diesem Tag  deutlich unter ihrer normalen Spielstärke. Somit mußten wir den Gegner zu Ihren Platzierungen gratulieren und konnten nur den 4. und letzten Platz belegen. Beim abschließenden Spiel in Pleiskirchen entscheidet sich dann, ob wir auch weiterhin in der 1. Liga aufteen werden.

Check In Terminal an Bahn 1

Nachdem es in der Vergangenheit immer wieder mal Unklarheiten wegen der Startzeiten gab, haben wir uns entschlossen einen Check-In für die Startzeiten einzuführen.

Ab dem 1. August checkt sich jeder Spieler mit seinem Clubausweis oder der PcCaddie-App an Tee 1 ein. Damit können wir die Einhaltung der Startzeiten besser kontrollieren. Damit können wir zukünftig die Startplätze für Euch optimiert zur Verfügung stellen. Auch Nicht-Absagen können wir damit leichter erkennen.

Hierfür müsst Ihr nichts weiter tun, als euch in der App einzuchecken sobald Ihr auf der Anlage seid oder eure DGV Karte an das neue Terminal beim Starterhäusl zu halten.

Bitte erinnert eure Flightpartner in der Übergangszeit daran, diesen Schritt nicht zu vergessen. In den ersten Wochen wird es auch vermehrt zu Kontrollen kommen. Nicht eingecheckte Spieler erhalten ab dem 1. August eine Erinnerung per Mail, diese geht auch automatisch an das Sekretariat. Bei wiederholtem „Vergessen“ kann es künftig zu Buchungssperren kommen. Danke für Eure Unterstützung!

Danke für eine geniale Zeit!

5 Jahre harte Arbeit – 5 Jahre Leidenschaft – 5 Jahre Golfclub Lauterhofen !

Ich liebe diesen Club und das vor allem wegen EUCH!

Trotzdem wird es Zeit weiterzuziehen und neue Herausforderungen anzugehen. Zum Ende der Saison werde ich daher den Golfclub Lauterhofen verlassen.

Mit den beiden Coronajahren, der Einführung der Startzeiten und einer stark wachsenden Mitgliederzahl durfte ich bei den bisher erfolgreichsten Jahre im Golfclub Lauterhofen mit arbeiten. In diesen Jahren war ich Teil eines wirklich tollen Teams, habe extrem nette Bekanntschaften machen können und auch die ein oder andere Hürde nehmen dürfen.

Ich konnte viele meiner Ideen selbstständig umsetzen, neue Standards einführen und damit sogar Preise für unseren Club gewinnen. 2018 habe ich mit dem Launch der „neuen Homepage“ in Lauterhofen begonnen und eines meiner letzten Projekte in diesem Jahr ist der Relaunch einer völlig neuen Golfclub Lauterhofen Seite.

Die Wertschätzung, welche mir für meine Arbeit von EUCH, den Mitgliedern entgegengebracht wurde, hat mich immer motiviert und dafür bedanke ich mich von Herzen! DANKE!

Es wird mir im kommenden Jahr sicher schwer fallen nur noch privat, als ganz normales Mitglied, auf dieser wunderschönen Anlage zu sein! Lauterhofen wird für mich immer etwas besonders sein. Damit wir nochmal richtig feiern können, veranstalten wir am 14. Oktober ein Abschiedsturnier. Ich freue mich, wenn viele von EUCH dabei sind. Danke für alles!

Euer Alexander Härtl

Homepage erstrahlt im neuen Glanz

Neues Design, entschlankt & alles auf einen Blick – unsere neue Golfclub Lauterhofen Homepage erstrahlt im neuen Glanz! Neben einem kleinen online Shop könnt Ihr jetzt ganz viele neue Features verwenden:

  • online Mitglied werden
  • mit einem Click in unsere Whatsapp Community eintreten
  • RPR Runde online auch nach Geschäftsschluss anmelden
  • Caddyschränke online beantragen
  • Gutschein Shop
  • Online Kartenguthaben aufladen
  • Online zur Individuellen Platzreife anmelden
  • Online Birdiebook (bald mit Kommentarfunktion)
  • optimierte Versionen für Mobil und Desktop

Probiert es aus, wir hoffen, dass diese Funktionen deinen Golfalltag noch weiter optimieren. Ansonsten sind wir wie immer auch persönlich für euch da!

Euer GCL Team

Trainingsprogramm Golfakademie

Wir – die Golfakademie Lauterhofen – German Göpel, Herbert Muser & Steve Anders freuen uns jeden Tag, euch auf unserer großzügigen Driving Range begrüßen zu dürfen. Egal ob beim Einzelunterricht, bei der Turniervorbereitung, unseren Kursen oder einfach nur so beim Üben. Die Lauterhofener Driving Range ist beliebt und somit auch täglich belebt. Wir freuen uns auf euch, denn wir lieben Golf und wir hoffen das merkt man!

Nachdem wir uns ein wenig in der neuen Konstellation eingelebt haben zeigen wir euch heute  unser neues Trainingsprogramm, in welchem Ihr Angebote für jede Spielstärke. Neben dem klassischen Einzelunterricht könnt Ihr in unserem Trainingsclub oder in diversen Kursen euer Golfspiel verbessern. Sprecht uns an oder kontaktiert uns via Whatsapp oder E-Mail. Wir helfen euch gerne weiter!

Wir gehen auch gerne mit euch eine Runde auf den Platz! Einfach Interesse bekunden, Stunde und Startzeit buchen und los geht es. So haben wir die Chance, deine Fehlerquellen auf dem Platz zu erkennen und zu reduzieren. Auch dein Training kann nach der Runde davon profitieren!

Wir sehen uns auf der Driving Range,

Eure Golflehrer
Steve, Herbert & German

ZUM TRAININGSPROGRAMM

Werde Teil unserer Whatsapp Community

Mit unserer Whatsapp-Community bist du immer auf dem neuesten Stand, quasi unser neuer Newsletter für die Hosentasche. Darüber hinaus könnt Ihr euch in diversen Gruppierungen austauschen oder euch neue Mitspieler suchen. Einfach mit dem Handy einen auf unserer Anlage verteilten QR-Code mit der Handykamera abscannen, oder mit dem Mobiltelefon einfach auf untenstehenden Link klicken um teilzuhaben.

Hier klicken und beitreten!

 

Neues von den Mannschaften

Perfekter Start in die Saison für unsere DGL Mannschaften

Oberliga Damen starten mit 1. Platz

Besser hätte die Saison am 14. Mai 2023 für die Damenmannschaft des GOLFCLUBS LAUTERHOFEN nicht beginnen können. Mit 16 Schlägen Vorsprung auf Platz 2 haben sie souverän vor den Damen des GOLF- UND LANDCLUBS REGENSBURG gewonnen. Den Rang 3 hat sich der Gastgeber des Spieltages GOLF RANGE NÜRNBERG erspielt – hier aber waren es bereits 33 Schläge Abstand zu Lauterhofen.
So belegen dann auch die 5 gewerteten Spielerinnen auf der Bruttoliste die vorderen Plätze: Platz 1 (Barbara Plato), Platz 2 (Emma Übelacker), Platz 7 (Claudia Eibl), Platz 10 teilten sich Marion Übelacker und Patricia Gaillard.
Auch Petrus meinte es endlich mal wieder gut mit uns und schickte zu späterer Stunde die Sonne und blauen Himmel mit auf die Runde. Der Platz der GolfRange war in gutem Zustand – nur die hohen Roughs entlang der schmalen Fairways machten so mancher Spielerin das Leben etwas schwer. Das nächste Ligaspiel der Damen der Oberliga SÜD 4 steht am 28. Mai 2023 beim Golfclub ABENBERG an.
16. Mai 2023, bw

Erste Herren im GC Neumarkt e.V. siegreich

Traumstart in die neue Saison für unsere Herrenmannschaft in der direkten Nachbarschaft. Im Golfclub Neumarkt ging es in der DGL Liga Mitte wieder los mit dem ersten Spieltag. Im Vorfeld wurde viel spekuliert und die Gegner sehr hoch eingeschätzt. Gerade die Heimmannschaft aus dem ehemaligen Golfclub Herrnhof bereitete unseren Jungs sorgen im Kampf um den Aufstieg in der Saison. Der Platz in Neumarkt zeigte sich am Spieltag im besten Licht und so ging es für die acht Lauterhofener in den neuen Mannschaftstrikots an den ersten Abschlag. Durch die widrigen Wetterbedingungen im diesem Frühjahr waren die Gemüter zwar noch nicht so optimistisch wie im letzten Jahr doch dies sollte sich dann auf der Ergebnisliste am Spieltagesende nicht bewahrheiten. Nach den ersten Ergebnissen auf der Bahn 18 trudelten immer mehr Flights im Clubhaus ein. Schon hier war klar – das wird knapp im Rennen um den Sieg. Denn anders als vorher gedacht spielte eine andere Mannschaft, die zweite Mannschaft des Golfclubs in Fürth, stark auf.  Am Ende trennten die Mannschaften lediglich 4 Schläge und die Lauterhofener Herren durfte sich über 5 Punkte in der Tabelle und einen perfekten Saisonstart freuen. Einziger Wermutstropfen an diesem erfolgreichen Tag: Das Tagesbrutto verpasste der Lauterhofener Daniel Ertl nur knapp mit 79 Schlägen, denn dieser ging mit 77 Schlägen an den Clubmanager vom Heimatclub Michael Lesewa.

  1. Rang – Golfclub Lauterhofen e.V. – 86,3 Brutto über CR
  2. Rang – 1. Golf Club Fürth e.V. Team 2 – 90,3 Brutto über CR
  3. Rang – Golf-Club Neumarkt e.V. – 100,3 Brutto über CR
  4. Rang – Golf- und Landclub Schmidmühlen – 136,3 Brutto über CR
  5. Rang – GolfRange Nürnberg Team 2 – 193,3 Brutto über CR

 

1. Mannschaft AK50 Herren belegt den 3. Platz

Das Spiel der 1. Mannschaft im GC Eichenried fand bei trockenen aber sehr kalten Bedingungen am 12. Mai in München statt. Es war für unsere Mannschaft eine schwierige Aufgabe, da die anderen Mannschaften mit teilweise deutlich stärkeren Spielern antraten. Überragend auch heuer wieder Norbert Bauernschmidt mit 77 Bruttoschlägen. Insgesamt konnte die Mannschaft sich den 3. Platz erspielen und damit eine Grundlage für den Klassenerhalt legen.

1. Platz GC Bad  Abbach mit 34 über Par
2. Platz GC Eichenried mit 41 über Par
3. Platz GC Lauterhofen mit 52 über Par
4. Platz GC Pleiskirchen mit 57 über Par

Aufwärtstrend in der Jugendarbeit

Nach einem Monat zieht die neue Jugendwartin Sabine Diez und das Management in Lauterhofen Bilanz:

„Es kommen zunehmend Kinder aus unterschiedlichen Altersgruppen zu uns und gerade der Trainingstag am Sonntag bringt Zuspruch auch von den Eltern.“ resümiert Clubmanager Guido Hoferer, „Sonntags können die Eltern selbst ein paar Löcher spielen gehen oder auf der Range üben während die Kinder von unseren Verantwortlichen gecoacht werden und sie danach noch ein paar Löcher auf den Kurzplatz spielen können. Gerade das fördert die Gemeinschaft unter den Kids und den Elternteilen.“

„Der Zuwachs allein in den ersten Trainings ist toll und durch kleine Umstrukturierungen in den Trainingszeiten, dem neuen Jugendkonzept, welches auch die neuen Trainer beinhaltet ist sofort neuer Schwung ins System gekommen. Sehr freue ich mich über die bisherigen Erfolge, aber ich habe dieses Jahr noch so einiges vor!“ So unsere neue Jugendwartin Sabine Diez zur bisherigen Saison, „Schickt doch einfach mal eure Bekannten, Freunde und eigenen Kids zu uns ins Training & erlebt es selbst. Ganz einfach ausprobieren & Spass haben.“

Am 14. Mai beim „Tag der offenen Tür“ kommen auch die Kleinen nicht zu Kurz. Mit einer Hüpfburg, einem Minigolf-Parcour auf dem Putting Grün, Snaq Golf, Cartrundfahrten mit Besichtigung unserer Heidschnuckenherde und unserem Bienenschaukasten oder beim Bälle Schlagen auf dem Kurzplatz und der Driving Range ist für klein und groß was dabei! Schaut gerne beim Tag der offenen Tür vorbei oder kommt ganz unverbindlich sonntags von 15-16 Uhr zum Schnuppertraining. In Lauterhofen sind alle herzlich willkommen!

Fitting Tage in Lauterhofen

Am Freitag den 12. Mai 2022 ist Cobra Fitting Tag auf der Driving Range in Lauterhofen. Unser Pro German Göpel steht Ihnen für Fragen hierzu gerne zur Verfügung und die Anmeldung hierfür ist über PCCaddie möglich:

Ausschreibung

Anmeldung

Am Sonntag den 21. Mai 2022 kommen Footjoy und das Golfhouse zum Fitting auf unsere Anlage. Florian Dittrich von Footjoy vermißt Ihre Füße und gibt Empfehlungen für die perfekten Schuhe ab. Neben Schuhen können Sie an diesem Tag durch die angesagtesten Schlägerkollektionen und diverse Produktlinien des Golf Houses Nürnberg stöbern. Es wird gebeten sich über PCCaddie anzumelden.

Anmeldung

Golfclub Lauterhofen gewinnt Innovationspreis

(Freitag 28. Mai 2023, Frankfurt) Seit einigen Wochen wartete man in Lauterhofen gespannt auf die Wahl des Titelträgers für den Innovationspreis 2022 – „Abschlag der Ideen“, des DGVs im Themenbereich der Digitalisierung. Diese fand im Rahmen des Verbandstages des Deutschen Golfverbandes statt. Der Golfclub aus der beschaulichen Oberpfalz war unter den drei nominierten Clubs. In Lauterhofen entwickelte man eine Hybridlösung zur Digitalisierung für Jung und Alt indem man durch NFC-Tags und QR-Codes den Alltag auf der Anlage für Mitglieder und Gäste einfacher macht & gleichzeitig Printmedien einspart. So werden in Zukunft wichtige digitale Informationen für Jedermann einfacher bereitgestellt und zugänglicher vermittelt.

Nachdem alle drei Bewerbervideos vorgespielt wurden, ging es an die Abstimmgeräte und nur wenige Minuten später stand das Ergebnis fest. Mit 140 Stimmen für den GCL und lediglich 39 und 30 Stimmen für die beiden Konkurrenten konnten sich Präsident Dr. Ralf Koch und Clubmanager Guido Hoferer von den anwesenden Kollegen gebührend feiern lassen.

Stolz präsentiert Präsident Dr. Ralf Koch noch am Abend des Titelgewinns den 3.000 € Scheck für den ersten Platz. „Wir haben uns gegen sehr starke Clubs mit tollen Ideen durchgesetzt. Der HSV Golfclub und der Golfclub St. Leon-Rot sind in der Golfwelt große Namen und umso mehr freut es uns, dass wir uns mit unserer Idee so deutlich durchsetzten konnten.“

Ein herzliches Danke-Schön geht an dieser Stelle an Alex Härtl für die Umsetzung der Bewerbung und die geleistete Arbeit.

 

Lauterhofen wird digital(er)

Jeder von uns kennt das doch. Ihr kommt auf die Anlage und wollt Bälle ziehen. Doch leider sagt der Automat nein – zu wenig Guthaben auf der Ballkarte. Ihr habt die Clubkarte vergessen und könnt die Tür für die Caddyhalle nicht öffnen. All das gehört ab jetzt der Vergangenheit an. Denn wer in den letzten Tagen aufmerksam war, der konnte feststellen, dass es im PCCaddie Menü neue Reiter gibt. Neben den üblichen Menüpunkten findet Ihr jetzt „Ballautomat/Tür“, „Gutschein kaufen“, „Ballkarte aufladen“ & „E-Scoring“. Diese Unterpunkte werden uns allen den Alltag in unserem Lieblings-Golfclub erleichtern.

E-Scoring:

Künftig wird es bei unseren Turnieren möglich sein, den Score direkt in der PCCaddie App einzutragen, automatisch mit dem Zähler abgleichen zu lassen und elektronisch unterschrieben an den Club zu übermitteln. Dies hat den Vorteil, dass weniger Fehlerquellen bestehen, das Clubsekretariat entlastet wird, RPR-Runden selbstständig abgewickelt werden können und neue Turnierserien möglich gemacht werden, ohne einen großen Personalbedarf zu benötigen.

Ballautomat/Tür neue Caddyhalle:

Wie gewohnt, könnt Ihr natürlich die Tür zur neuen Caddyhalle und den Ballautomaten mit dem Clubausweis öffnen. Doch ab jetzt könnt Ihr das auch einfach per App erledigen. Einfach Handy entsperren, PCCaddie App aufrufen. Menüpunkt „Ballautomat/Tür“ wählen und wenn Ihr nah genug am Automaten oder vor der Tür steht könnt Ihr hier einfach auf den vorgesehenen Button drücken und zack – Bälle fallen aus dem Automaten, oder die Tür springt auf. Kleiner Tipp an dieser Stelle. Am besten erst einen Korb unter die Ballausgabe stellen und dann den Automaten auslösen.

Ballkarte aufladen:

Ab sofort ist auch das Aufladen der Ballkarte über die PcCaddie-App möglich. Das könnt Ihr mit allen gängigen Zahlungsmethoden in PCCaddie erledigen. Hier habt Ihr die Möglichkeit 20, 30, 50 oder 100 Euro auf Euer Ballguthaben zu buchen.

Gutscheine kaufen:

Ihr wollt heute Abend auf einen Geburtstag und benötigt noch schnell ein Geschenk? Auch das geht jetzt ganz einfach und bequem von zu Hause aus. Viele verschiedene Gutscheine für unseren Golfclub stehen Euch hier zur Verfügung. Das Beste daran? Der Beschenkte kann das Gutscheinguthaben sowohl im Pro-Shop, in der Gastronomie als auch bei unseren Pros einlösen. Einfach Betrag und Clubbereich wählen, bezahlen und ausdrucken!

In diesem Zusammenhang möchten wir nochmal deutlich machen, dass all diese Dienste selbstverständlich auch weiterhin im Sekretariat über unser Team abgewickelt werden können. Probiert es einfach aus. Bei Fragen einfach ins Büro kommtn. Bis bald und viel Spass mit den Neuerungen!

Übergabe des modernisierten Barbereiches

Wow! Was für eine Veränderung. Unsere neue Bar mit Bistrobereich ist umgebaut und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Nach den Weihnachtsfeiern begannen die Handwerker mit den Umbauarbeiten und pünktlich zum Saisonbeginn erstrahlt das fertige Projekt in neuem Glanz. Neben der Erneuerung der Gerätschaften und dem neuen Bar-Design fällt vor allem das viel diskutierte Panoramafenster ins Lindeltal auf. Das Fenster bringt viel mehr Licht in die ehemals dunkle Ecke und verleiht somit dem Bistro- und Barbereich einen gemütlichen Charme mit Blick auf die hinteren 8 Loch unserer Anlage – ein absoluter Blickfang und Stimmungsaufheller. Rein Technisch ist die Bar nun auch energetisch und konstruktionell verbessert worden. Wo vorher die Eiswürfelmaschine neben der warmen Spülmaschine stand ist jetzt ein sorgfältig geplanter Arbeitsbereich mit dem richtigen Kompromiss zwischen Praktikabilität und Design. Die Instandhaltung und Modernisierung des Barbereiches ist somit ein weiterer Schritt den Golfclub Lauterhofen fit für die Zukunft zu machen.

Unsere Wirtin Katja blickt Tag für Tag in begeisterte Gesichter und sie selbst fühlt sich wohl: „Es ist alles besser als vorher! Wir hatten in den letzten Jahren immer ein Platzproblem, gerade die Schneise zum heraustragen der Speisen war deutlich zu schmal um 100 und mehr Essen an manchen Tagen raus zu bringen. Das schönste für uns am Umbau ist daher, dass wir nun mehr Platz haben, um die größeren Veranstaltungen besser darstellen zu können, von der optisch anderen Welt ganz zu schweigen. Mir persönlich gefällt es sehr und nach den Reaktionen der Mitglieder zu urteilen haben wir voll ins Schwarze getroffen.

An dieser Stelle möchten wir noch nochmals bei allen Spendern für Ihre Unterstützung bei der Realisierung dieses Projektes bedanken. Und wer von dem fertigen Projekt nun doch überzeugt wurde, kann gerne noch spenden. Die Kontoverbindung lautet IBAN DE20 7605 2080 0042 7213 16.

Angolfen der Mannschaften

Im März ein Turnier? Auf Sommergrüns? Am Samstag den 25.03. war es soweit und die Mannschafen des GC Lauterhofen wurden eingeladen zu einer Runde Golf mit anschließendem Schnitzel-Essen. Der Vorstand und das Management wollten sich hiermit bei Ihren Mannschaftsmitgliedern dafür bedanken, dass sie unseren Golfclub in der Golfwelt so gut präsentieren und mit Ihrem sportlichen Ambitionen, Bestleistungen zeigen. Das mit den Bestleistungen blieb zwar bei dem ersten Vierer mit Auswahldrive der Saison außen vor, doch die Mannschaften rückten bei widrigen Bedingungen ein stück näher und die Stimmung wurde trotz des Wetters nicht geschmälert.

Die Teams wurden unter den Mannschaften durchgemischt und so kam es zu unterschiedlichsten Ergebnissen. Um 10 Uhr ging es dann an Tee eins auf die 9 Loch Runde. Kleiner Funfakt, ein Flight hatte hierbei die falsche Spielform im Kopf – sie traten so im Scramble Flightintern gegeneinander an. Gewonnen haben die Spielpartner Ingrid Böhler und Immanuel Kästlen die in dieser Formation erstmalig aufgelaufen sind. Herzlichen Glückwunsch! Nach ein paar Informationen und netten Worten durch die Spielführerin Barbara Plato wurde der Nachmittag noch in der neu eingerichteten Gastronomie bei dem ein oder anderen Fachgespräch verbracht. Der Tenor: Wir freuen uns alle Reisig auf die neue Saison!

 

Lauterhofen wird Digital

Ihr kennt das vielleicht. Am Abend habt Ihr euch nach einem harten Tag aufgerafft, um noch auf die Range, üben zu gehen. Vor dem Ballautomaten stellt Ihr dann aber dramatisch fest, dass Ihr leider auf den Platz gehen müsst oder nochmal ins Sekretariat, um später bei unserer Katja zu versacken, und all das, weil Ihr euren Clubausweiß daheim liegen habt lassen. Für all die  wenigen denen dies schonmal so ging – Es tut uns leid, Ihr habt keine Ausrede mehr! Denn wer in den letzten Tagen aufmerksam war, der hat gesehen, dass im PCCaddie Menü neue Reiter hinzugekommen sind. Neben den üblichen Menüpunkten findet Ihr jetzt „Ballautomat/Tür“, „Gutschein kaufen“, „Ballkarte aufladen“ & „E-Scoring“. Diese Unterpunkte sollen uns allen den Alltag in unserem Lieblings-Golfclub erleichtern.

E-Scoring:

Künftig wird es bei unseren Turnieren möglich sein, den Score direkt in der PCCaddie App einzutragen, automatisch mit dem Zähler abgleichen zu lassen und elektronisch unterschrieben an den Club zu übermitteln. Dies hat den Vorteil, dass weniger Fehlerquellen bestehen, das Clubsekretariat entlastet wird, RPR-Runden selbstständig abgewickelt werden können und neue Turnierserien möglich gemacht werden, ohne einen großen Personalbedarf zu benötigen. Wir reinvestieren für jeden abgegebenen Score per E-Scoring 1 € in die Mitarbeiter des Golfclubs, um deren Arbeit zu würdigen und Ihnen die nötige Wertschätzung entgegenzubringen, auch wenn der Score mal nicht so sein sollte, wie man sich das vorstellt.

Ballautomat/Tür neue Caddyhalle:

Wie gewohnt könnt Ihr natürlich die Tür zur neuen Caddyhalle und den Ballautomaten mit dem Clubausweiß auslösen. Doch ab jetzt könnt Ihr das auch einfach per App erledigen. Einfach Handy entsperren, PCCaddie App aufrufen. Menüpunkt „Ballautomat/Tür“ wählen und wenn Ihr nah genug am Automaten oder vor der Tür steht könnt Ihr hier einfach auf die vorgesehenen Button drücken und zack – Bälle fallen aus dem Automaten, oder die Tür springt auf. Kleiner Tipp an dieser stelle. Am besten erst einen Korb unter die Ballausgabe stellen und dann den Automaten auslösen. In diesem Menüpunkt können sie auch Ihr Ballguthaben sehen und…

Karten Aufladen:

Im Sekretariat anrufen, oder eine E-Mail schreiben müssen, um Ballguthaben aufzuladen? Das könnt Ihr nun einfach mit allen gängigen Zahlungsmethoden in PCCaddie erledigen. Hier habt Ihr die Möglichkeit 20, 30, 50 oder 100 Euro auf euer Ballguthaben zu buchen.

Gutscheine kaufen:

Ihr wollt heute Abend auf einen Geburtstag und benötigt noch schnell ein Geschenk? Auch das geht jetzt ganz einfach und bequem von zu Hause aus. Viele verschiedene Gutscheine für unseren Golfclub stehen euch hier zur Verfügung. Das beste daran? Der Beschenkte kann das Gutscheinguthaben sowohl im Pro-Shop, in der Gastronomie als auch bei unseren Pros einlösen. Einfach Betrag und Clubbereich wählen, bezahlen und ausdrucken!

In diesem Zusammenhang möchten wir nochmal deutlich machen, dass all diese Dienste selbstverständlich auch weiterhin im Sekretariat über unser Team abgewickelt werden können. Wir möchten dir deinen Tag in unserem Club nur sein einfach wie möglich machen! Bis bald und viel Spass mit den Neuerungen!

Sabine Diez wird neue Jugendwartin

Liebe Mitglieder,

jetzt ist es offiziell und ich darf mich Ihnen heute als neue Jugendwartin des GC Lauterhofen vorstellen.

Mein Name ist Sabine Diez, 59 Jahre alt, verheiratet mit Uwe Diez, Mutter zweier Kinder (32 und 30 Jahre alt) und seit einem ½ Jahr auch stolze Omi.

Seit Herbst 2016 bin ich Mitglied im GCL und mein HCPI liegt derzeit bei 43,2.

Ja, ich kann Ihre Gedanken erraten: 59 Jahre und HCPI 43,2 – bin ich überhaupt geeignet für diese Aufgabe? Zugegeben das war auch mein erster Gedanke, aber mittlerweile denke ich anders darüber:

  • Mit 59 Jahren habe ich jede Menge Erfahrungen gesammelt – ich war immer engagiert, was meine Kinder und deren Aktivitäten betraf, sei es im Elternbeirat oder zuletzt als Leiterin der Outdoorabteilung unseres hiesigen Sportclubs in Eismannsberg – es macht mir nach wie vor großen Spaß mich einzubringen und Dinge zu organisieren
  • HC 43,2 – ja, darüber bin ich auch nicht gerade begeistert, aber ich arbeite daran – letztendlich trainiere ja nicht ich die Kinder und Jugendlichen, sondern unser neuer Pro German Göpel und ich bin für das sogenannte „Zwischenmenschliche“ verantwortlich. Ich werde das Bindeglied zwischen Eltern, Pro und Club, sowie zuständig für alles Organisatorische sein.

Unser gemeinsames Ziel ist es, bei den Kindern und Jugendlichen die Leidenschaft zum Golfsport zu wecken bzw. zu erhalten, sowie ihnen das nötige Rüstzeug mitzugeben für eine faire, sportliche und erfolgreiche Golflaufbahn, wobei der Spaß am Spiel nie zu kurz kommen sollte.

Dazu aber gerne mehr an unserem 1. Jugendabend am 17. März um 18 Uhr im Clubhaus – zu dem wir Sie, liebe Eltern, hiermit recht herzlich einladen.

Hier haben Sie die Gelegenheit unseren Pro German Göpel und mich persönlich kennenzulernen und einen ersten Einblick in die geplante Jugendarbeit zu erlangen.

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Kommen!

Es grüßt Sie herzlich

Sabine Diez

News von der Baustelle

Ballautomat, Bälle und Kälte

Neuer Pro in Lauterhofen – German Göpel

Hallo, mein Name ist German Göpel und ich freue mich als neuer Pro in Lauterhofen für Euch da zu sein.

Neben meinen Kollegen Steve Anders und Herbert Muser werde ich in der kommenden Golfsaison das Trainerteam vervollständigen und für Sie da sein, mit dem Ziel Ihr Golfspiel zu verbessern. Für alle die mich kennenlernen möchten bin ich an allen Märzwochenenden bereits ab Freitag auf der Driving Range und helfe Ihnen fit in die neue Saison zu starten. Einfach in PCCaddie wie gewohnt buchen, denn …

„Jeder Spieler ist anders und sollte deshalb individuell trainiert werden. Mein Bestreben ist es die richtige Methode zu finden, um Ihr Golfspiel zu verbessern.“

Mein Ziel ist es den optimalen Golfschwung für jeden Schüler zu entwickeln. Jeder Spieler bringt andere körperliche Voraussetzungen mit und setzt gleiche Bewegungsinformationen anders um. Deshalb gehe ich vom Ballflug und Treffmoment aus, welche mit gezielten Übungen und Drills verbessert werden.

Die Biomechanik, Ballfluggesetze und ein Verständnis der Golfbewegung unter anatomischen und biomechanischen Aspekten sind ein wichtiger Bestandteil meines Unterrichts. Nur wer seinen Golfschwung versteht, kann auch selbstständig sinnvoll trainieren. Dies bildet die Grundlage für ein zielführendes Training und Spaß am Spiel.

Als Grundlage der Schwunganalyse dient eine vollständige Vermessung des Körpers. Anschließend werden dem Schüler die individuellen Korrekturen visuell dargestellt, erklärt und ein Bewegungsgefühl dafür vermittelt. Im Vordergrund steht den individuellen Schwung und das Golfspiel jedes Schülers zu optimieren. Mein Golfunterricht wird deshalb durch Trackman, Videoanalyse, Druckmessplatten und zusätzlichen Lernhilfen unterstützt.

Meine Aufgabe ist es die richtigen Methoden zu finden, um den Golfschwung und das Spiel jedes Schülers zu verbessern.

Ihr German Göpel

FULLY QUALIFIED PGA-PROFESSIONAL I DOSB/DGV A TRAINER LIZENZ I BSA FITNESSTRAINER B-LIZENZ

Werdegang
• BSA Fitness Trainer
• Fully Qualified PGA Professional seit 2014
• Trainer der 2. Bundesliga-Mannschaft Damen des GC Valley
• Co-Trainer, Athletikkoordinator/-Trainer der 2. Bundesliga Mannschaft im GC Stolper Heide.

Absolvierte Workshops
• Martin Chuck
• Andrew Rice
• Mark Crossfield
• Dana Dahlquist
• Joseph Mayo
• Mike Adams

„There a very few perfect shots hit in Golf, even by experts.
It’s above all a Game of managing misses.“
Hank Haney

Neue Golfregel 2023

Zum 1. Januar 2023 werden im üblichen Turnus von vier Jahren die Golfregeln überarbeitet und neu herausgegeben. Hier finden Sie die wichtigsten Änderungen im Überblick.

2019 gab es viele Änderungen, die teilweise erhebliche Auswirkungen auf das Spiel hatten. In der Ausgabe 2023 wurden nun im englischen Text viele Formulierungen verdeutlicht und klargestellt, was dann auch zu einer entsprechend angepassten Übersetzung führte. Diese ist seit Ende des Jahres 2022 verfügbar. Einige inhaltliche Änderungen hat es jedoch ebenfalls gegeben.

Inhaltliche Regeländerungen im Überblick:

  • Regel 1.3c(4) Anwendung von Strafen bei mehrfachem Regelverstoß

Die Regel wurde dahingehend geändert, dass die Entscheidung, ob Regelverstöße zusammenhängend oder nicht zusammenhängend sind, bei der Anwendung keine Rolle mehr spielen, das heißt es wird weniger Fälle geben, bei denen mehrfache Strafen fällig werden.

>>> Dies vermindert die Gefahr von „Folgefehlern“ und das versehentliche Übersehen oder Unsicherheiten über die Strafe für den zweiten Verstoß.

  • Regel 3.3b(4) Spieler nicht verantwortlich für Ausweisung des Handicaps auf der Scorekarte oder für Addition der Lochergebnisse

Die Regel wurde dahingehend geändert, dass ein Spieler sein Handicap nicht mehr auf seiner Scorekarte ausweisen muss. Die Spielleitung ist verantwortlich für die Berechnung der Handicapschläge des Spielers für das Turnier und für die darauf beruhende Ermittlung seines Nettoergebnisses.

>>> Im World Handicap System ist es für Spieler nicht einfacher geworden, ihren Handicap Index aus noch nicht eingetragenen Runden für ein neues Turnier hochzurechnen. Auch wenn die Verantwortung für die Ermittlung des Course Handicaps nun bei der Spielleitung liegt, ist ein Spieler dennoch verpflichtet, die Spielleitung darauf hinzuweisen, dass sein Handicap noch nicht auf Basis aller gespielten Ergebnisse berechnet wurde. Die Spielleitung muss dann entscheiden, ob sie dies berücksichtigt, was den Spieler davon befreit, sich eine Strafe für das Spielen mit einem falschen Handicap zuzuziehen.

  • Regel 4.1a(2) Benutzung, Reparatur oder Ersatz eines während der Runde beschädigten Schlägers

Die Regel wurde dahingehend geändert, einem Spieler den Ersatz eines beschädigten Schlägers zu erlauben, vorausgesetzt, der Schläger wurde nicht missbräuchlich beschädigt.

>>> Nun darf auch wieder ein im normalen Spielgebrauch beschädigter Schläger ersetzt oder repariert werden, was in den letzten vier Jahren nicht zulässig war. 

  • Regel 6.3b(3) Neu eingesetzter Ball während Loch gespielt wird

Die Strafe für das Spielen eines regelwidrig neu eingesetzten Balls wird von der Grundstrafe auf einen Strafschlag reduziert.

>>> Bisher „kostete“ das unerlaubte Austauschen des Balls zwei Strafschläge. Da bei den heutigen stabilen Bällen kein echter Vorteil mehr damit verbunden ist, wurde die Strafe auf einen Schlag reduziert. Achtung: Wird dieser Ball an einem falschen Ort gespielt, fallen dafür jedoch nach wie vor zwei Strafschläge an, denn bei zwei gleichzeitigen Regelverstößen fällt die höhere der beiden Strafen an. 

  • Regel 9.3 Ball durch Naturkräfte bewegt

Die neue Ausnahme 2 schreibt vor, dass ein Ball zurückgelegt werden muss, falls er in einen anderen Bereich des Platzes rollt, nachdem er gedroppt, gelegt oder zurückgelegt wurde. Dies gilt auch, wenn der Ball im Aus zur Ruhe kommt.

>>> Es wäre sicher eine unbillige Härte, wenn ein z. B. von Boden in Ausbesserung gedroppter Ball erst auf dem Fairway zur Ruhe kommt, dann ins Aus rollt und als verlorener Ball gewertet würde.

  • Regel 10.2b Andere Hilfe

Regel 10.2b ist zur größeren Klarheit umgeschrieben worden und enthält jetzt auch die wesentlichen Grundsätze der im April 2019 herausgegebenen Klarstellungen zur Unterstützung der Regeln von 2019.

Regeln 10.2b(1) und (2) wurden geändert um klarzustellen, dass es weder dem Caddie noch irgendeiner anderen Person erlaubt ist, einen Gegenstand auf den Boden zu stellen, um dem Spieler mit der Spiellinie oder anderen Richtungsinformationen zu helfen (zum Beispiel, wenn der Spieler den Flaggenstock nicht sehen kann), und der Spieler kann die Strafe nicht vermeiden, indem er das Objekt entfernen lässt, bevor er den Schlag macht.

>>> Die verfügbaren Hilfsmittel sind mit Birdiebooks und Entfernungsmessern so groß, dass es dem Spieler nicht zu zusätzlich gestattet wird, sich Markierungen auf dem Platz zu setzen. Auch unter dem Aspekt des zügigen Spiels ist dies eine sinnvolle Einschränkung.

  • Regel 11.1b Ball in Bewegung trifft versehentlich Person oder äußeren Einfluss: Ort von dem der Ball gespielt werden muss

Regel 11.1b wurde zu größeren Klarheit umgeschrieben.

Regel 11.1b(2) wurde dahingehend geändert um klarzustellen, dass wenn ein vom Grün gespielter Ball ein Insekt, den Spieler oder den Schläger, der für den Schlag benutzt wurde, trifft, der Ball gespielt wird wie er liegt – der Schlag wird nicht wiederholt.

>>> Ob ein Insekt den Ball ablenkt ist kaum realistisch zu beurteilen, es sei denn, es wäre so groß, dass der Spieler es sehen und auch vorher zur Seite setzen könnte. Schläge hingegen, die den Spieler oder seinen Schläger treffen, liegen in der Ausführung allein in der Verantwortung des Spielers und verdienen keine straflose Wiederholung.

  • Regel 21.1c Strafen in Stableford

Diese Regel wurde geändert, um klarzustellen, dass Strafen in Bezug auf Schläger, Startzeiten und unangemessene Verzögerung nun wie im normalen Zählspiel auf das Loch angewendet werden. Die gleiche Veränderung wurde in Regel 21.3c (Strafen bei Par/Bogey) vorgenommen.

  • Regel 25 Änderungen für Spieler mit Behinderungen

Die Einführung der neuen Regel 25 bedeutet, dass die Änderungen in dieser Regel für alle Turniere, einschließlich aller Spielformen, gelten.

>>> Bisher wurde es teilweise aus Unkenntnis der entsprechenden Anpassungen der Regeln für Spieler mit Behinderung übersehen, betroffenen Spielern die notwendigen Anpassungen zu gestatten. Nun gelten diese automatisch in der jeweiligen Kategorie, sofern ein Spieler der Spielleitung seinen Status als Spieler mit entsprechender Behinderung nachweist.

  • Vorgehensweise bei Erleichterung zurück auf der Linie

Das Erleichterungsverfahren zurück auf der Linie wurde geändert, um klarzustellen, dass der Spieler auf der Linie droppen muss. Die Stelle auf der Linie, an der der Ball nach dem Drop zuerst den Boden berührt, schafft von diesem Punkt aus einen Erleichterungsbereich von einer Schlägerlänge in alle Richtungen. Diese Veränderung bedingt Änderungen der Regeln 14.3b(3), 16.1c(2), 17.1d(2), 19.2b und 19.3 sowie der Definition von Erleichterungsbereich.

>>> Bisher (auch in den Regeln vor dem Jahr 2019) war der Ball in einem Halbkreis (nie näher zum Loch) zu droppen, wenn ein Spieler z. B. aus einer gelben Penalty Area auf der Linie zurück droppen wollte. Rollte der Ball nur minimal aus diesem Halbkreis nach vorne, musste der Ball erneut gedroppt werden. Da der Bezugspunkt für das Erleichterungsverfahren jedoch der Kreuzungspunkt des Balls mit der Grenze der Penalty Area war, hätte der Ball dennoch nicht näher zum Loch als der Bezugspunkt gelegen (sonst wäre er wieder in der Penalty Area). Nur in den o.g. Regeln, die sich auf das Droppen auf der Linie zurück beziehen, wird der Erleichterungsbereich deshalb nun als Kreis definiert, so dass die Schlägerlänge sich also auch nach vorne erstreckt.

Beim Droppen mit zwei Schlägerlängen oder strafloser Erleichterung nach Regel 16 darf der Ball nach wie vor nicht näher zum Loch rollen als der Bezugspunkt.

  • Wie vorzugehen ist, wenn ein Schlag wiederholt werden muss

Mehrere Regeln, die die Formulierung „Schlag zählt nicht“ enthalten (zum Beispiel Regel 11.1b), wurden so verändert, dass das Versäumnis, einen Schlag zu wiederholen, wenn dies gefordert wird, immer noch ein Verstoß gegen die jeweils geltende Regel ist, aber nicht mehr zur Disqualifikation führen kann.

Quelle

Abriss – der erste Schritt zum neuen Thekenbereich

Weihnachtswünsche aus dem kleinen Weiler nahe der Gemarkung Lauterhofen

Der Vorstand und das Management wünschen Ihnen besinnliche Weihnachtstage und einen gesunden Start ins Neue Jahr.

Ein kleiner Rückblick auf 2022:

Eine erfolgreiche Saison liegt hinter uns. Es ist uns gelungen über 130 neue Mitglieder für unseren Club zu begeistern, zum Jahresende hatten wir fast 1000 Mitglieder!

Neben einer Vielzahl an tollen Turnieren haben wir in diesem Jahr auch als Golfclub einige Preise abräumen können! Neben dem Re-Audit Golf & Natur in Gold haben wir sowohl für unsere Homepage als auch im Bereich der Digitalisierung Auszeichnungen erhalten. Dies sehen wir als Anerkennung unserer langjährigen, nachhaltigen Entwicklung des Golfclubs an!

Darüber hinaus sind in diesem Jahr wegweisende  Projekte umgesetzt worden. Die Photovoltaikanlage erzeugt den ersten Strom und auch die Luft-Wasser-Wärme Pumpe funktioniert bereits und sorgt für warme Räume. Über den Winter werden wir den Thekenbereich überarbeiten. Die ersten Arbeiten haben bereits begonnen. Wir konnten alle Rechnungen ohne Aufnahme von Fremdmittel bezahlen!

Die Feiertage stehen vor der Tür und wir wünschen Ihnen und Ihren Liebsten eine besinnliche Weihnachtszeit & einen guten Start in das Neue Jahr 2023.

Bis bald in Lauterhofen!

Ihr Guido Hoferer
-Clubmanager-

Lauterhofen 2030 – Re-Design by Thomas Himmel

Sehr geehrte Mitglieder,

am 27. September 2022 fand bei uns die Vorstellung des Konzeptes „Lauterhofen 2030“ durch den Platzarchitekten Thomas Himmel statt. Im Rahmen dieser spannenden und informativen Veranstaltung zeigte Herr Himmel anhand nachfolgender Folien seine Ideen zu den Stärken und Schwächen unserer Golfanlage. Aus dieser Aufgabenstellung entwickelte er ein Konzept für eventuelle Anpassungen der Anlage.

Damit alle Mitglieder den gleichen Informationsstand haben, veröffentlichen wir die Folien von Herrn Himmel in vollem Umfang – auch auf die Gefahr von möglichen Missverständnissen hin.

Mögliche Anpassungen an die heutigen Anforderungen an einen Golfplatz sind die Einführung von 5 Abschlagspositionen. Durch die zusätzlichen Abschläge kann eine der Spielstärke entsprechenden Nutzung erreicht werden.

Weitere Punkte der Anpassung sind die Reduzierung der Mähflächen und das Schließen nicht genutzter Bunker. Darüber hinaus hat Herr Himmel auch Visionen in das Konzept eingebracht.

Bitte berücksichtigen Sie, dass das Konzept nur ein Vorschlag ist und mögliche Entscheidungen erst durch den Beschluß der Mitgliederversammlung 2023 festgelegt werden. Wir weisen dringend daraufhin, dass eine mögliche Optimierung der Wasserversorgung für uns oberste Priorität genießt und somit alle anderen Projekte zurück gestellt werden würden.

Gerne stehen Ihnen der Vorstand und das Management für eventuelle Rückfragen bzw. Detailfragen zur Verfügung.

Hier geht´s zur Präsentation! Viel Spass beim Blättern.

Mitgliederumfrage 2022

Zeit ist heutzutage etwas Kostbares, umso mehr freut es uns, dass so viele Mitglieder unserem Aufruf gefolgt sind, und sich an der Mitgliederumfrage beteiligt haben. Wir möchten uns nicht auf dem Erreichten ausruhen – obwohl die vergangenen Jahre von allen Beteiligten gut gewirtschaftet wurde – und bei zukünftigen Entscheidungen die Wünsche und Interessen unserer Mitglieder im Fokus behalten. Mit dieser Auswertung wollen wir Ihnen einen Überblick über die Rückmeldung der Mitglieder verschaffen und damit auch für Transparenz sorgen. Viele Themen wurden angesprochen, manche davon haben wir bereits auf der Agenda und Lösungen dafür angeschoben. Andere Themen hatten wir bislang noch nicht erkannt und setzen uns damit kritisch auseinander.

Ein kurzes Wort möchten wir noch über die Länge der Umfrage verlieren. Wir wollten gerade bei der ersten Umfrage ein komplettes Bild unserer Anlage entstehen lassen,  um sicherzustellen, dass wir jedwedem Bereich Aufmerksamkeit schenken, „Problemfelder“ nicht auslassen und uns umfassend mit anderen Clubs vergleichen können (Benchmarking).

Wir sehen die Umfrage als vollen Erfolg an und absolut richtungsweisend für die zukünftigen Entscheidungen in unserem Club. Es bleibt uns nicht mehr als  – DANKE! – zu sagen.

Ihr

Dr. Ralf Koch

Präsident des Golfclub Lauterhofen e.V.

Hier geht´s zur Auswertung!

Re-Audit Golf & Natur (Gold)

Auch weiterhin kann der Golfclub Lauterhofen sich mit Gold schmücken. Beim Re-Audit im Programm Golf + Natur konnte der Golfclub Lauterhofen erneut alle Hürden nehmen und sich mit Gold schmücken lassen. Ein herzliches Danke-Schön geht an Markus Jobst und Christian Kosak mit der gesamten Greenkeeper-Mannschaft.

Was verbirgt sich hinter dem Begriff „GOLF&NATUR“?
Bereits seit Jahren benutzen Industrie- und Dienstleistungsgewerbe Programme wie das ISO 9001 Qualitäts- oder das ISO 14001 Umweltsicherungssystem. Diese Programme gehören weltweit zum Standard einer guten Betriebsführung. Der Deutsche Golf Verband (DGV) hat unter dem Begriff „GOLF&NATUR“, ein selbstverpflichtendes und proaktives Qualitätszertifikat für Golfanlagen entwickelt, das sowohl Qualitäts- als auch Umweltaspekte beinhaltet. Das Umweltzertifikat „GOLF&NATUR“ enthält dabei alle relevanten Aspekte, die zur Sicherung der Qualität beim Management einer Golfanlage und zum umweltbewussten Umgang mit den natürlichen Ressourcen beitragen.

Clubmeisterschaften 2022

Die tolle Zuschauer-Kulisse an Loch 18 war am späten Sonntag Nachmittag für die einlaufenden Flights der Clubmeisterschaft 2022 einfach überwältigend.

Die rd. 60 Teilnehmer der Clubmeisterschaft 2022 sowie die 35 Teilnehmer der Rabbit-Meisterschaft, die am Sonntag ein 9-Loch Stableford-Turnier austrugen, nahmen auf unserer Steintribüne bei einem Welcome Back Bier oder einem Glas Prosecco gemütlich Platz und verfolgten mit Freude und Spannung die heimkehrenden Flights. Die Ohhhhhh‘s und Wooooooow‘s und Ahhhhh-Rufe sowie der kräftige Applaus bei gelungenen Annäherungen und Putts auf dem Grün wurden lautstark kommentiert und es wurde ordentlich mitgefiebert.

In der Siegerrede von unserem neuen Clubmeister Norbert Bauernschmitt wurde diese schöne Stimmung auch erwähnt und er bedankte sich dafür sehr herzlich. Mit zwei hervorragenden Runden von 78 und 77 bewies er einfach gute Nerven und ließ die Zweitplatzierten Claus Zechmeister und Daniel Ertl am Ende mit 4 Schlägen Vorsprung hinter sich.

Damen-Clubmeisterin wurde Vorjahressiegerin Barbara Plato, die am Samstag mit einer 82-Runde solide 8 Schläge Vorsprung vor der zweitplatzierten Emma Übelacker zur Sonntags-Runde mitnahm. Emma konnte am Sonntag zwar gute 6 Schläge aufholen, blieb aber damit auf Platz Zwei.

Senioren-Clubmeister wurde der Mannschafts-Captain der AK 65 Herren, Franz Weninger mit zwei Runden von 80 und 83 Schlägen und erkämpfte sich in einem spannenden Zweikampf mit Franz Weiler mit einem Schlag Vorsprung den Sieg.

Luis Zechmeister spielte konstant an beiden Tagen jeweils 93 Schläge und wurde damit zwei Schläge vor Jonas Schüler Junioren-Clubmeister.

Netto-Clubmeister/–in 2022 wurde Sandra Lossau, die mit beiden Runden ihr Handicap um insg.  8 Nettoschläge unterspielte. Zweitplatzierter Netto-Sieger wurde Jörg LeGassa Junior mit 7 Schlägen Unterspielung.

Bei den Rabbits war das Turnier ebenfalls sehr erfolgreich, die in drei Gruppen ausgespielten Plätze und schöne Preise gingen an folgende Spieler:

  1. Stefan Hackner (2. Jörg Trappe)
  2. Niclas Langowski (2. Rainer Nothdurft)
  3. Quirin Herrmann (2. Ryan Hewa Geeganage)

 

Bei einer vollbesetzten Terrasse und einem reichhaltigen Barbeque-Buffet wurden wir am Abend bestens verköstigt.

Mit unserem diesjährigen Spielmodus haben wir in Lauterhofen ein bunt gemischtes über 100 Personen umfassendes Teilnehmerfeld auf unserer Anlage begrüßt und wieder einmal beispielhaft dazu beigetragen, dass unser freundliches und offenes Clubleben nicht eine Frage der besten Spielleistungen ist. Wir gratulieren allen Teilnehmern und bedanken uns bei allen Spielern und Gästen für die Club-Meisterschaft 2022 und Rabbit-Meisterschaft 2022.

Night Cup 2022

6. Austriaweinpro-Cup

Verhalten, Etikette & Mehr!

Aus aktuellem Anlass möchten wir nachdrücklich auf die Besonderheiten unseres Platzes, sowie auf die Verhaltensweisen auf der Anlage aufmerksam machen. In Lauterhofen herrscht generell eine Wohlfühlatmosphäre und das möchten wir auch so, doch manche Dinge sind dem Platz zu liebe zu beachten. Bei Missachtung der folgenden Verhaltensweisen kann ohne Vorwarnung eine zwei-wöchige Platzsperre verhängt werden. Wir danken Ihnen bereits jetzt für Ihre Untersützung!

Divots & Pitchmarken:

  • Das nicht ausbessern einer Pitchmarke führt zu Beschädigungen an der Grasnarbe und dadurch zum Absterben des Grüns an dieser Stelle. Dadurch entstehen Unebenheiten bis hin zu Kahlstellen. Denken Sie also immer daran, Ihre und weitere Pitchmarken, die Sie auf dem Grün erkennen, auszubessern. Sicherlich trägt diese Mühe zu der guten Qualtität unserer Grüns bei. Und – wer 18 Loch Golfspielen kann, der kann sich auch bücken!
  • Sie haben ein perfektes Divot herausgeschlagen? Herzlichen Glückwunsch! – Nach so einem Schlag legt man gerne sein großes „Schnitzel“ wieder zurück und zeigt es voll  Stolz seinen Golfkollegen. Doch machen Sie das auch bei einem schlechten Divot oder gar einem gestückelten? Wir wissen das der Ärger nach einem misslungenen Schlag groß ist, doch bitte lassen Sie diesen Frust nicht an unserem Platz aus – Vielen Dank!

Biotop & Weidezaun:

  • Das Biotop an der Bahn 9 ist Spielverbotszone und es herrscht striktes Betretungsverbot! Dabei gibt es keinen Unterschied zwischen Wettspiel und Privatrunde. In der ursprünglichen Blühwiese wachsen seltene Pflanzenarten und es nisten dort besonders schützenswerte Tierarten. Unser Club steht genau für diese speziellen Besonderheiten und diese wollen wir schützen und aufrecht halten – Daher den Ball liegen lassen und das Biotop nicht betreten. Vielen Dank für Ihre Mithilfe!
  • Auch der Weidezaun ist Spielverbotszone und ein Betreten des Aerials ist striktens untersagt. Selbst ein – ich spring mal kurz über den Zaun und hole Bälle weil keiner guckt oder ich „kann“ den Zaun ja kurz raus machen oder umtreten, hat einen Ausbruch der Heidschnucken zur Folge. Danach muss sich dann unser Greenkeeper auch an seinen freien Tagen um die freilaufende Horde kümmern. Durch das unsachgemäße Entfernen der Zäune haben wir bereits einige Euros für neue Weidezäune ausgeben müssen. Und einige Schafe haben sich in den Zäunen verheddert und sind jämmerlich erstickt.

Etikette:

Die Etikette im Golf ist ein großes Thema! Diese Aufzählungen sind also nur die Grundregeln unseres Sports und als ein lediglich kleiner Auszug dieses Bereiches zu verstehen.

  • Golf ist ein Gentlemansport – Dies bedeutet ein respektvolles Miteinander zu pflegen, auch wenn das eigene Golfspiel nicht dazu einlädt. Ein Fehlverhalten gegenüber Mitspielern ist in jedem Fall nicht gern gesehen. Hierunter fällt bereits ein lautstarkes Auffordern eines anderen Mitspielers auf dessen etwaiges Fehlverhalten oder sein Spieltempo. Bei diesem Verhalten verstößt man direkt selbst gegen die Gepflogenheiten unseres Sports!
  • Gegenseitige Rücksichtnahme – Wir haben alle mal Angefangen! Oder?
  • Bitte achten Sie bei Probeschwüngen auf dem Abschlag darauf keine Divots herauszuschlagen. Damit Ihnen dies nicht passiert, nutzen Sie bitte für etwaige Probeschwünge den Bereich neben den Abschlägen.
  • Das Befahren einiger Bereiche mit dem Trolley ist nicht gestattet, dazu gehören die Bereiche zwischen Bunker und Grün, das Grün selbst, die Abschläge und das Vorgrün.
  • Zeit ist heutzutage wichtiger als jemals zuvor, wir verstehen das! Doch Golf ist ein Freizeitsport und kein Ausdauersport. Daher bitten wir Sie auch bei etwaigen Wartezeiten Ruhe walten zu lassen und auch dem Vorder-Flight den ein oder anderen Fehlschlag zu verzeihen, wir kennen doch alle diese Tage.

Cartnutzung:

Aktuell ist die Funktion der GPS Geräte aufgrund von technischen Störungen beim Hersteller nicht ausreichend gewährleistet & manche Carts sind daher ohne GPS unterwegs.

  • Wir bitten Sie daher nicht nah an bzw. teilweise über die Abschläge zu fahren.
  • Auf dem Weg zu den Grüns nicht über das Vorgrün zu fahren bzw. ganz einfach die Cart Schilder zu beachten.
  • Den Cart so zu verlassen wie es vorgefunden wurde. Man darf seinen Müll, die Scorekarte und vielen weiteren Fundsachen gerne im Mülleimer entsorgen oder im Büro abgeben.
  • Die Carts sollen grundsätzlich nach der Nutzung in die Cart-Halle gefahren und angesteckt werden.
  • Der Schlüssel der Carts sollte nach dem Anstecken auch wieder im Sekretariat abgegeben werden, wenn das Sekretariat geschlossen ist, einfach den Briefkasten des Golfclubs für die Abgabe nutzen.
  • Mitglieder können E.-Carts auch online mit Buchung einer Startzeit reservieren. Dies ist auch bei spielschwachen Zeiten notwendig. Ohne Reservierung oder bei kurzfristigen Reservierungen haben auch Abo-Besitzer kein Anrecht auf ein E.-Cart!!
  • Das Golf Cart ist in der Regel für 2 Personen mit 2 Golfbags zugelassen. Pro Spielgruppe sind nur max. 2 Carts zugelassen.
  • Kein Mieter hat das Recht zur alleinigen Nutzung. Einzelspieler mit jeweils einem Cart, sind aufgefordert zusammen nur ein Cart zu benutzen.
  • Nicht durch Senken, Pfützen, Nassstellen, abgesperrte Bereiche oder blau markierte Bereiche fahren!
  • Schäden am Golfcart oder am Golfplatz müssen umgehend im Service Center gemeldet werden.
  • Der Mieter haftet für verursachte Schäden am Golfcart oder Golfplatz.
  • Die Benutzung eines Golfcarts berechtigt nicht zum automatischen Durchspielen. Fahren Sie bitte stets rücksichtsvoll und verhindern Sie verkehrsgefährdende
    Situationen durch umsichtiges Fahren.
  • Grundsätzlich sind Golfcarts direkt nach der Runde wieder abzugeben. Bei längerer Nutzungszeit durch, z.B. verweilen im Restaurant kann eine Gebühr erhoben werden.

Neuer Ballautomat – Einschränkungen am 23. August

Wir bekommen einen neuen Ballautomaten auf unserer Driving Range. Dadurch gehört ein leerer Ballautomat schon bald der Vergangenheit an. Mit einer Kapazität von über 20.000 Rangebällen können sich unsere Ball-Sammler Ihre Arbeit besser einteilen, es gibt immer ausreichend Bälle und durch einen zweiten Auslass, können sogar gleichzeitig doppelt so viele Bälle aus dem Automaten gelassen werden.

Für die Übergangszeit arbeiten wir noch mit dem alten Ballautomaten. Dieser ist in der Umstellungszeit nur mit Token (Ballautomat-Wertmünzen) am alten Automaten gezogen werden, bis das System auf zu nutzen. Wir bemühen uns um eine rasche Umstellung auf den neuen Automaten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Zudem möchten wir uns in diesem Beitrag bei unserem langjährigen Partner Roland Schmidt mit seiner Bezirksdirektion der Zürich Versicherung danken! Jahr für Jahr sponsorte er bereits unzählige Rangebälle und so auch in Zukunft. Aktuell warten wir seit über einem dreiviertel Jahr auf die Lieferung der neuen Bälle und auch für die Kapazitätserweiterung wurde durch „Roland Schmidt – Bezirksdirektion Zürich“ bereits ein neuer Range-Ball-Auftrag ausgelöst. Vielen Dank für Dein Engagement, Roland!

Einladung zu den Clubmeisterschaften 2022

Sportliches Highlight der Saison! – Unsere Clubmeisterschaft am 03. und 04. September 2022

Als Spielführerin des Golfclub Lauterhofens e.V. möchte ich Euch hiermit ganz herzlich zu unseren Clubmeisterschaften einladen. Traditionell werden bundesweit am ersten Septemberwochenende die Clubmeisterschaften ausgespielt, bei uns in Lauterhofen mit zwei Runden an zwei Tagen.

Clubmeisterschaft

Für HCPI 0 bis 36; Samstag und Sonntag ab 9:00 Uhr:

Gespielt werden zwei Runden als Zählspiel, bei dem jeder Schlag gewertet wird und der Ball an jeder Bahn ins Loch fallen muss. Neben der anspruchsvollen Bruttowertung spielen wir in den einzelnen Wertungsklassen (Herren, Damen, Senioren/innen, Jugend/Junioren) auch jeweils eine Nettowertung aus, so dass jeder seinen Spaß am Spiel haben kann und eine Chance auf einen Sieg erhält.
Der Platz ist zu dieser Zeit immer in einem einwandfreien Zustand, die Grüns sind schnell und glattgebügelt. Unser Greenkeeper-Team gibt sich viel Mühe 18 ansprechende und schöne Spielbahnen für uns herzurichten.

Rabbit-Clubmeisterschaft:

Für HCPI von 37 bis 54, am Sonntag ab ca. 12:00 Uhr

Hier wird parallel zur „großen Clubmeisterschaft“- eine 9 Loch-Stableford-Runde unter den Rabbits ausgespielt. Wer also zwischen HCPI 37-54 liegt, sollte auf jeden Fall mitspielen. Wir freuen uns auf jeden Fall auf Eure rege Beteiligung bei den ersten Rabbit-Clubmeisterschaften in Lauterhofen.

Für alle Teilnehmer gibt es jeweils eine Halfway- bzw. eine After-9-Loch-Verpflegung und alle Teilnehmer werden am Sonntag-Nachmittag mit einem Welcome-Back-Getränk an Loch-18 begrüßt. Der Einlauf der besten Spieler mit den letzten Flight‘s ist mit vielen Zuschauern einfach spannender anzusehen und es ist aufregend mit zu fiebern. Vorallem bei einem etwaigen Stechen um die begehrten Clubmeisterschaftspokale.

Die vielen Clubmeister-Preise überreichen wir traditonell im Rahmen eines schönen Grillabends bzw. der Siegerehrung an die besten Spieler.

Preise:

Clubmeister 2022:

  • Damen-Clubmeisterin
  • Herren-Clubmeister
  • Senioren-Clubmeister
  • Junioren-Clubmeister

Netto-Clubmeisterschaft:

  1. Netto-Clubmeister 2. Vize Netto-Clubmeister 3. Netto-Clubmeister in drei Klassen.

Fox-and Rabbit-Clubmeister:

2 Wertungsklassen über 1 x 9 Loch/Stableford

  1. 1. Netto-Clubmeister 2. Netto-Clubmeister 3. Netto-Clubmeister

Ich freue mich darauf, mit vielfältig engagierten Spielern und Spielerinnen ein schönes Turnierwochenende auf unserer Anlage zu verbringen und lade Sie besonders herzlich ein, bei den Clubmeisterschaften 2022 dabei zu sein.

Bitte lesen Sie hierzu auch die detaillierten Ausschreibungen und Aushänge.

Ihre Barbara Plato
Spielführerin

Night Cup 2022 – Die Rache des Mondes

Es ist bald wieder soweit. Der Night Cup 2022 – Die „Rache des Mondes“ geht in die dritte Runde! Wir haben kräftig investiert und neue Bälle (die nicht ausgehen), leuchtende Fahnenstangen usw. importiert. Es wird ein absoluter Leckerbissen für alle Menschen, die das besondere lieben! Am 27. August beginnen wir mit dem Essen, diesmal vor der Runde!

Wir starten mit einem Grillbuffet ab 18 Uhr & tollen Tee-Geschenken in die Veranstaltung. Danach bleibt genug Zeit um Euch und Euer Bag dem Motto entsprechend mit Leuchtmitteln zu schmücken. Bei Eintreten einer leichten Dämmerung kann man sich vor dem Kanonenstart um 20:30 Uhr noch auf der Driving Range einspielen oder seinen Score mit dem ein oder anderen Schnaps vor der Runde verbessern. Neben den acht zu spielenden Löchern gibt es ausreichend Verpflegung auf der Runde sowie einen leckeren Mitternachtssnack nach der Runde. Highlight bei der Siegerehrung sind auch in diesem Jahr wieder von der Firma Rudolph Wärmetechnik gestiftete leuchtende Pokale sowie dem Motto angepasste Nettopreise.

Schlagen Sie mit uns die farbigen, runden Kugeln in die Dunkelheit & erleben Sie ein atemberaubendes Bild bei unterschiedlich leuchtenden Bahnen & Hindernissen.

Ich freue mich auf eine rege Teilnahme und wenig Ausreden 😜

Euer Alexander Härtl

 

Ich wollte nur eben noch Danke sagen!

Wow Lauterhofen – Was für eine tolle Zeit! Ich habe in Lauterhofen nicht nur Freunde gefunden, sondern vor allem eine neue Golf-Heimat. Mit diesem Beitrag möchte ich Euch für die schöne Zeit danken und gleichermaßen erwähnen, dass es meine freie Entscheidung war ein Jahr Golf-Pro-Pause mit ganz offenem Ausgang einzulegen. Ich möchte mit meiner Familie etwas die Welt bereisen, egal ob mit Camper oder dem Flieger. So wie ihr mich kennen gelernt habt – etwas skurril und anders – möchte ich nun auch mein Leben einfach neu erfinden. Dabei werden sicher einige Abenteuer auf mich zu kommen, doch meine Leidenschaft dem Golfsport gegenüber werde ich dabei sicherlich nicht verlieren, im Gegenteil werden einige schöne Plätze auf der Welt die Zwischenziele unserer Reise darstellen. Denn ich bin nicht anders wie ihr – golfbegeistert & auch nach so vielen Jahren liebe ich unseren Sport.

Danke für tolle Stunden, Turniere, Events & die mir entgegengebrachte Freundschaft, Leidenschaft und Eure Herzlichkeit! Sie wird mir auf unserer Reise sicher fehlen und wer weiß, man sieht sich ja immer zweimal im Leben.

Mit Respekt, Freude und Dankbarkeit

Euer Patrick

 

Neues von den Mannschaften

AK 50 Damen 
Hervorragender 2. Platz am Heimspieltag, aber wieder mit Gewitter!
Endlich Heimspieltag! Am letzten der vier Heimspieltage (29. Juli 2022) durften wir endlich bei uns im GC Lauterhofen aufteen. Ab 12 Uhr wurde bei schönem Wetter und extrem guten Platzbedingungen gestartet. Aber selbst beim letzten Ligaspiel hatte der Wettergott kein Erbarmen mit uns und  so konnte auch diesmal nicht komplett trocken gespielt werden. Mit einer guten Stunde Gewitterunterbrechung ging es ab 16 Uhr dann aber weiter. Die Lauterhofener Damen gaben alles und spielten sich auf den 2. Platz. Leider reichte es für uns aber trotzdem nicht, um den Klassenerhalt zu sichern. Nach 7 Jahren in der 1. Oberliga des BGV mussten wir uns von unserem „Stammplatz” trennen – sehr auch zum Bedauern unserer lieb gewonnenen „Konkurrentinnen” vom GC Reichswald und vom G & LC Regensburg-Thiergarten. Auch die Damen vom GC Eichenried waren begeistert von unserem Platz, haben sich in der Gruppe sehr wohl gefühlt und würden gerne wieder zu uns kommen! Aber wie heißt es immer so schön: neue Saison = neues Glück – und wir werden alles daran setzen im nächsten Jahr wieder in die 1. Bayerische Liga aufzusteigen – versprochen!
Beim Heimspiel waren dabei: Claudia Eibl, Barbara Plato, Birgit Wenzel, Gisela Koch, Jutta Kropp, Marion Übelacker, Sandra Lossau und Verena Zechmeister.

AK 50 Herren

Klassenerhalt erfolgreich!

Die AK  50 (1) hatte am 29 07. 2022 ihr letztes Punktespiel im GC Fürth und konnte durch eine geschlossene Mannschaftsleistung den dritten Platz und somit die 1. Bay. Golfliga erhalten.

Die Saison war sehr anstrengend aus bekannten Gründen die ich schon erwähnt habe. Ich danke meinen Jungs für ihren Einsatz und den Willen die Klasse zu erhalten besonders im letzten Spiel im G.C. Fürth. Wir hatten in unserer Gruppe immerhin Clubs wie GC Eichenried; G. Bad Abbach und den GC Fürth.

Es waren folgende Spieler in der Spielrunde 2022 im Einsatz.
Norbert Bauernschmidt / Michael Keck / Frank Reichenberger /Beck Thomas /Ochsenkühn Ludwig / Popp Michael / Jobst Markus /Weiler Franz /Weninger Franz. Danke an dieser Stelle auch an Franz Weninger der für alle 5 !!!! Spiele als Ersatzspieler bereit stand.

Mit sportliche Gruß
Helmut Jungfer

AK 50 II Herren 

AUFSTIEG GESICHERT!

Am 29.7.22 trat die AK 50 II Mannschaft zum entscheidenden Spiel im GC Hof an.Die besonderen Platzverhältnisse durch Trockenheit und die nicht betriebsfähigen Abschläge (gelb und rot) galten für alle teilnehmenden Mannschaften. Vor dem Spieltag waren drei Mannschaften punktgleich an der Spitze der Tabelle. Umso motivierter fuhren wir am 27.7 zur Einspielrunde und am 29.7. zum Spiel. Nach einer kurzen, gewitterbedingten Unterbrechung legten die Lauterhofener Spieler richtig los.

Josef Säckl mit 78, Erik Lassen mit 80, Franz Weiler mit 81 und Steffen Reim mit 87 Schlägen fuhren mit 326 Schlägen und 19 Schlägen Vorsprung einen ungefährdeten Sieg ein. Somit steigt die Mannschaft zum zweiten Mal hintereinander in die nächsthöhere Liga auf.

Der Kapitän bedankt sich bei allen teilnehmenden Mannschaftsspielern für ihr hohes Engagement und den menschlich und sportlich besonders zu würdigenden Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft.

Ralf Koch
Kapitän AK 50 II

 

Herren AK 65

Bayerische Golf Liga 2. Liga Gruppe A – Spieltag 3

Zu unserem 3. Spieltag ging die Reise nach Ellingen zum Golfclub Zollmühle, der Platz hatte seine Tücken und forderte von den Spielern alles ab, bei hochsommerlichen Temperaturen.

Auf dem Par 72 Course war uns das Glück nicht immer hold und wir belegten wieder den 2. Platz, diesmal mit 2 Schlägen Rückstand auf den GC Herzogenaurauch, dieser führt nun die Gruppe mit 10 Punkten an vor Lauterhofen mit 9 Zählern.

Unser Heimspiel ist am 26.7. so haben wir noch alle Chancen den Gruppensieg klar zu machen. Das beste Ergebniss erzielte Franz Weninger mit 84 Schlägen. Die weiteren Akteure waren Ludwig Ochsenkühn, Norbert Fisch, Franz Weiler, Heinz Grimm und Franz Bauer

Mannschaftskapitän
Franz Weninger

 

Bayerische Golf Liga 2. Liga Gruppe A – GRUPPENSIEG am Heimspieltag fix gemacht!

Das letzte Spiel fand am 26.7. auf unserer heimischen Anlage in Lauterhofen statt, der Platz wurde von den Greenkeepern in einen super Zustand gebracht und Ralf Koch stellte sich als Starter zur Verfügung.

Der Ausgangslage geschuldet mussten wir gewinnen um den Gruppensieg zu sichern und uns für ein Aufstiegsspiel Ende September zu qualifizieren. Wir zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung und siegten mit 12 Schlägen Vorsprung, bester Spieler war wieder einmal unser Senior Ludwig Ochsenkühn, die weiteren Mitspieler Norbert Fisch, Franz Weiler, Franz Weninger, Heinz Grimm und Franz Bauer.

Das Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die 1. Liga findet am 20.9. im Golfclub Schwanhof statt, unser Gegner in diesem Lochspiel ist Bad Abbach.

Mannschaftskapitän
Franz Weninger

 

Zu allen Ergebnissen unserer Mannschaften des BGVs

 

1. Damenmannschaft

Zum dritten Mal in dieser Spielsaison ging es für die Damen ins Münchner Umland. Im letzten Ligaspiel am 31.07.2022 auf der Golfanlage Gut Rieden war zwar kein Klassenerhalt mehr zu erreichen – trotzdem machten sich sechs Mannschaftsspielerinnen und drei Caddies hochmotiviert auf die Reise.

Der Platz bietet neben seinem atemberaubenden Blick über den Starnberger See und auf das Wetterstein-Massiv abwechslungsreiche Bahnen  – umrahmt von altem Baumbestand und, dem sehr hügeligen Gelände geschuldet, anspruchsvolle Höhenunterschiede zwischen Abschlag und Grün.

Der Wettergott meinte es diesmal gut, die Beschaffenheit der Grüns waren den unseren sehr ähnlich und so konnten die Damen mit ihren ordentlichen Spielergebnissen den vierten Platz in der Tageswertung erreichen.

Emma Übelacker errang mit +7 über Par den 6. Platz unter allen Starterinnen und verbesserte, ebenso wie Marion Übelacker und Barbara Plato, ihr Handicap. In der Gesamtwertung nach 5 Spieltagen steht die Mannschaft jedoch auf dem letzten Platz und muss sich wieder aus der Regionalliga verabschieden.

Die professionelle Organisation der Liga, die anspruchsvollen Plätze und die Aufgabe, sich auch mit Minus-Handicapperinnen messen zu müssen, war intensiv und inspirierend zugleich. Die Damen-Regionalliga war ein Erlebnis, das jede einzelne Spielerin weitergebracht hat. Ergebnisse des 5. Spieltages:

  1. GC Olching            +28
  2. GLC Gut Rieden   +46
  3. Münchner GC       +64
  4. GC Lauterhofen    +80
  5. GLC Regensburg +101

Die Spielerinnen Barbara Plato, Claudia Eibl, Jutta Kropp, Maria Lohse, Emma und Marion Übelacker wurden von Sandra Lossau, Oliver Fischer und Jörg Trappe unterstützt – herzlichen Dank dafür!

1. Herrenmannschaft 

Unglücklicher Abstieg

Was für eine Saison war das denn? All unsere einstelligen Handicapper zogen an einem Strang und letztlich waren es 5 Schläge am letzten Spieltag die zu viel waren für den Klassenerhalt. Eine bittere Pille, doch es war schon von Anfang an in der Gruppe mit dem GC Habsberg, dem GC Fürth, GC Lichtenau-Weickershof und dem Gruppensieger Golfclub Abenberg ein enges Spiel. Die an fast jedem Spieltag herausragenden Spieler es GC Abenberg spielten die Saison Ihres Lebens. Mit einem Schlag Vorsprung sicherten sie sich auch am letzten Tag im Golfclub Fürth e.V. den Auswärtssieg vor der Heimmannschaft – um Haaresbreite. Doch auch um den Abstieg war es zwischen dem Golfclub Fürth, dem Golfclub am Habsberg und uns eine enge Partie und vor dem letzten Spieltag war noch nichts entschieden, denn die Lauterhofener Jungs gingen punktgleich mit dem Team vom Habsberg und nur einen Punkt hinter Gastgeber Fürth auf die letzten 18 Loch der Saison.

Doch die Anspannung war bei allen Spielern deutlich zu spüren, doch trotz der soliden Ergebnisse fehlten letztlich 6 Schläge zum Klassenerhalt. Jetzt heißt es „Kopf hoch“ und in der nächsten Saison wieder Vollgas zum Aufstieg!

Ergebnis Spieltag Fürth:      Tabelle Gesamt:

  1. Abenberg     +66            23
  2. Fürth             +67            18
  3. Habsberg      +72            15
  4. Lauterhofen +77            14
  5. Lichtenau     +89             5

 

Oberpfalzwochen am 30.07. in Lauterhofen

Vom 22. Juli bis 14. August 2022 werden die 32. Oberpfalzwochen über 12 Turniertage durchgeführt. Mit über 1000 Starts eine der größten Veranstaltungen im Amateur-Golf in Deutschland. Die Turnierserie wurde damals von 5 Clubs gegründet und besteht derzeit aus 12 Clubs.

Gestartet wurde in diesem Jahr auf der Anlage des GC Stiftland am 22. Juli. Bei uns in Lauterhofen wird das Turnier am Samstag den 30.07. ausgetragen. Spielt mit und repräsentiert unsere tolle Anlage der gesamten Oberpfalz!

Meldet Euch hier an!

Ausgerichtet werden die Oberpfalzwochen von den Golfclubs: GC Am Habsberg, GC Furth im Wald, GC Herrnhof-Neumarkt, Jura-Golf Hilzhofen, GC Lauterhofen, G&LC Oberpfälzer Wald, G&YC Minoritenhof, G&LC Regensburg-Thiergarten, G&LC Schmidmühlen, GC Schwanhof, GC Stiftland und GC Bad Abbach.

Die Ehrung der Gesamtsieger und „Oberpfalzmeister“ findet am 14. August 2022 im Rahmen des Finalturniers im G&LC Regensburg-Thiergarten statt.

BMW Golf Cup 2022 – 31. Juli

Liebe Mitglieder,
werte Gäste,

am Sonntag den 31. Juli 2022 findet der BMW Golf Cup 2022 in Lauterhofen statt. Als größte deutsche Amateur-Turnierserie mit Möglichkeit der Teilnahme am großem Deutschland-Finale und eventuell Weltfinale hat dieses Turnier einen besonderen Platz in unserem Wettspielprogramm. Die Firma BMW Partl aus Neumarkt hat ein attraktives Programm inkl. Frühstück, Halfway-Verpflegung und einem hochwertigen Grillbuffet zusammen gestellt und wir freuen uns auf Ihre zahlreiche Teilnahme.

Einfach hier anmelden

Aerifizierung verschoben auf 12. September 2022

Aufgrund der aktuellen Witterungsbedingungen haben wir uns entschieden die Aerifizierung der Grüns um einige Wochen auf den 12. September 2022 zu verschieben.

Das Aerifizieren der Grüns ist wichtig um die Grüns ausreichend zu belüften. Dadurch wird das Wachstum von Fremdgräser und die Entwicklung von Graskrankheiten wie Moose etc. vermieden. Jedoch benötigt ein aerifiziertes Grün wesentlich mehr Wasser, da das Wasser schneller durch die Löcher im Grün versickert und das Wachstum zum erneuten schließen der Löcher garantiert werden muss. In der aktuellen Hitzperiode ist eine Aerifizierung jedoch nicht sinnvoll.  Wir bitten um Ihr Verständnis für die Verschiebung dieser Platzpflegemaßnahmen und wünschen weiterhin schönes Spiel!

Sommerfest 2022

Bayerische Meisterschaften in ‚Gut Häusern‘

Thomas Beck, einer unserer Mannschaftsspieler der 1. AK 50 Herren hat am 18.06. und 19.06.2022 bei den Bayerischen Meisterschaften der AK 50 Herren teilgenommen. Das bayernweite Turnier wurde im GC Eschenried, besser bekannt unter ‚Gut Häusern‘ ausgespielt.

Von den 88 teilnehmenden Herren belegte Thomas Beck nach zwei Spieltagen und Runden von 80 und 81 Schlägen einen sehr bemerkenswerten Rang 35.

Wir gratulieren ganz herzlich zur guten Platzierung und freuen uns, dass der GC Lauterhofen bei den Bayerischen Meisterschaften vertreten war.

Bayerischer Golfverband (bayerischer-golfverband.de)

Doppelspieltag AK 50 Herren

Sensationeller Sieg der AK 50 II beim Heimspieltag!

Am 1.7.22 trat unsere Herrenmannschaft AK 50 II zum Heimspiel gegen die Spieler vom GC  Abenberg, GC Fränkische Schweiz und GC Hof an. Bei widrigem Wetter, Wind und zeitweiligem Dauerregen waren die Gastmannschaften chancenlos gegen die Heimmannschaft.

Unter den besten 5 Einzelergebnissen fanden sich vier Spieler aus Lauterhofen. Erik Lassen mit 81 Schlägen, Josef Säckl mit 82, Franz Weiler mit 86 und Markus Löffler mit 88. Die Mannschaft erkämpfte einen ungefährdeten Heimsieg mit 35 Schlägen Vorsprung auf die Zweitplatzierten vom GC Fränkische Schweiz.

In der Tabelle aller Spieltage rücken wir damit auf den ersten Platz vor, allerdings punktgleich mit GC Abenberg und GC Fränkische Schweiz. Nun wird der Abschlußspieltag in Hof über den Aufstieg entscheiden.

Die Spieler und ihr Kapitän zeigten sich hocherfreut über das Ergebnis und gehen nun mit maximaler Motivation ins Finale.

Hier geht es zu den Ergebnissen.

 

Bitterer Tag für die AK 50 I beim Heimspieltag!

Der zweite Spieltag der 1. Mannschaft AK 50 war  für alle Beteiligten eine Enttäuschung. Bei anfänglichen Regen, dann aber bei sehr gutem Wetter und Platzverhältnissen, konnte nur Norbert Bauernschmidt die von ihm gewohnte Leistung mit 79 Schlägen auf den Platz bringen.

Enttäuschung deswegen, weil  alle andern nicht ihre normale Spielstärke auf den Platz brachten und die Möglichkeit auf dem Heimplatz vergeben wurde dem Klassenerhalt ein großes Stück näher zu kommen. In den nächsten zwei Spielen geht es darum unseren dritten Platz zu behalten.

Die nächsten Turniere  werden schwer genug  am 15.07. in Eichenried (Nachholspiel ) und am 29. 07. in Fürth. Da sollte und muss von jedem Beteiligten eine bessere Leistung kommen um die 1. Liga zu halten.

  1. Pl. Bad  Abbach  81,5 Ü.P.      (7 Punkte)
  2. Pl. Eichenried      82,5 Ü.P.     (7 Punkte)
  3. Pl. Lauterhofen 111,5 Ü.P.     (4 Punkte)
  4. Pl. Fürth              135,5 Ü.P.     (2 Punkte)

10 Jahre Hacker – Das Jubiläumsturnier

Zu einer ungewöhnlichen Zeit ging es am Samstag für die Hacker und Ihre knapp 50 Anhänger auf die jeweiligen Tees. Wer die Hacker kennt weiß, dass montags um 17 Uhr genau die richtige Zeit für eine 10-Loch-Runde mit anschließendem gesellschaftlichen Rahmenprogramm, bestehend aus diversen Getränken und leckerem Essen, ist. Doch beim 10 jährigen Jubiläum ging es am Samstag bereits um 12 Uhr los. Perfekte Wetterbedingungen, mega Stimmung und nette Menschen bildeten die perfekte Basis für einen tollen Golftag mit süffigem Ausgang.

Nach der 18-Loch-Runde fanden sich die Hacker auf der Sonnenterasse ein und zeigten sich als Gastgeber mit Freibier und Sekt von Ihrer besten Seite. Der Vorzeige-Camper Werner Kaspar Neudecker zehrte von seinem Trainingslager der letzten Tage auf unserer Anlage und gewann die Nettoklasse B mit 43 Nettopunkten. Auch der Hackernachwuchs und Neudoktor Dr. Thomas Geißdörfer konnte die Ehre der Hacker hochhalten. Mit 46 Nettopunkten ging der 2. Platz der Nettoklasse C hinter Dr. Andrea Lassen, an Ihn. Herzlichen Glückwunsch!

Das Brutto der Damen wurde an die schnellspielende Susanne Kohlmann verliehen und bei den Herren konnte sich Claus Zechmeister gegenüber der Konkurrenz durchsetzen. Bei den Sonderwertungen war in diesem Jahr Präzision gefragt. Das Nearest-to-the-Line gewannen Erik Lassen und Bruttosiegerin Susanne Kohlmann. Beim Nearest-to-the-pin hatten jedoch zwei andere Golfer die Nase vorne! Roland Schmidt & Marion Übelacker konnten mit 3,97 Meter und 5,14 Metern die weiße Kugel am nächsten an die Fahne legen.

Nach der Siegerehrung wurde bei traumhaftem Sonnenuntergang der ein oder andere Gruß in die Karibik geschickt und die urlaubshafte Kulisse auf unserer Terrasse beim Ausklang des Abends genossen.

 

Aktuelles von den Mannschaften

1. Herrenmannschaft:
Heimspielsieg bei Doppelspieltag

Die ersten Herren siegen mit 5 Schlägen Vorsprung nach brillanten Einzelleistungen. Der Mannschaftskapitän Markus Jobst machte seiner Funktion als Captain alle Ehre. Er brachte das beste Ergebnis der Heimmannschaft mit 77 Schlägen ins Clubhaus. Tolle Leistung, Markus! Das beste Tagesergebnis erzielte mit 74 Schlägen Niclas Theil vom GC Abenberg. Doch durch die geschlossene, gute Teamleistung der Lauterhofener Mannschaft konnte die Mannschaft aus Abenberg auf den 2. ten Platz verwiesen werden. Wir sind stolz auf euch und diese Leistung, damit ist zwar der Klassenerhalt noch nicht sicher, doch es wurde ein guter Grundstein für die kommenden Auswärtsspiele gelegt!

1. GC Lauterhofen +63
2. GC Abenberg +68
3. GC Fürth +75
4. GC Am Habsberg +94
5. GC Lichtenau +99

1. Damenmannschaft:
3. Spieltag – perfekte Bedingungen beim Heimspiel

Am Sonntag, 12. Juni 2022 war der GC Lauterhofen Gastgeber für das 3. Spiel der Regionalliga Süd 1. Unsere Gäste aus und um München und Regensburg waren voll des Lobes für unseren schönen Platz, die perfekten Bedingungen und unsere Gastronomie. Auch für Getränke, Halfway und kühlende Tücher auf der Runde war ausreichend gesorgt. Leider konnten wir trotz bester Spielbedingungen unseren Heimvorteil nicht umsetzen und landeten diesmal – auch da 3 unserer besten Spielerinnen nicht antreten konnten – auf Platz 5. Der GC Olching verteidigt seinen 1. Platz gefolgt vom Münchner GC. Der GC Lauterhofen liegt weiterhin zusammen mit dem GC Gut Rieden und dem G&LC Regensburg jeweils mit 7 Punkten auf Rang 3. Das nächste Spiel findet am 17. Juli im Münchner GC statt.

Am 3. Spieltag im GC Lauterhofen waren am Start: Emma und Marion Übelacker, Maria Lohse, Verena Zechmeister, Gisela Koch und Birgit Wenzel. Unser herzlicher Dank geht an unsere Patricia für die netten Motivationsstartpakete und unsere Caddys Raphael Gaillard, Reiner Utz, Heinz Grimm und Jutta Kropp.

Hier geht’s zu den Ergebnissen:
https://www.golf.de/deutsche-golf-liga/ergebnisse–statistiken/ligatabellen.html

AK 50 Damen:
AK 50 Damen trotzen Blitz und Donner im GC Reichswald

Am Freitag, 3. Juni starteten ab 14 Uhr bei schönem Wetter und sehr guten Platzbedingungen 24 Damen ins 2. Ligaspiel der AK 50 Damen. Das Spiel wurde am frühen Abend für eine dreiviertel Stunde aufgrund eines Gewitters mit heftigen Regenschauern unterbrochen, so dass die Spielbedingungen sich für die letzten 6 Flights extrem verschlechterten. Dem GC Lauterhofen gelang es dennoch mit 2 Schlägen Vorsprung den GC Eichenried hinter sich zu lassen und erreichte den 3. Platz dieses Spieltages. In der Gesamtwertung bedeutet dies bisher immer noch Rang 4. Weiter geht es am 1. Juli im GC Regensburg-Thiergarten. Im GC Reichswald sind angetreten: Claudia Eibl, Barbara Plato, Birgit Wenzel, Gisela Koch und Sandra Lossau.

Ergebnisse unter https://www.bayerischer-golfverband.de/turniere/ergebnissemannschaft

AK 50 Herren:
Spielbericht A.K. 50 vom 03. 06 im .G.C. Eichenried

Leider hat das Wetter an diesem Spieltag nicht mitgemacht und so mußte das Turnier nach ca. der Hälfte der gespielten Löchern aufgrund eines Unwetters abgebrochen werden. Als Nachholtermin wurde der 15. Juli 2022 vereinbart.

Mannschaftskapitän Helmut Jungfer

AK 65 Herren:
Bayerische Golf Liga 2. Liga Gruppe A
Unser 2. Spieltag fand im Golfclub Würzburg statt, der Platz war in einem guten Zustand und die Grüns sehr flott.
Auf dem Par 71 Course konnten wir den 2. Platz belegen mit 1 Schlag Rückstand auf den GC Würzburg.
Wir führen die Gruppe mit 6 Punkten und 3 Schlägen Vorsprung an vor Würzburg. Das beste Ergebnis erzielte Ludwig Ochsenkühn mit 80 Schlägen.
Die weiteren Akteure waren Franz Weninger, Heinz Grimm, Ralf Koch und Gerhard Weichselbaum
Das nächste Spieltag ist am 5. Juli in der Zollmühle.

Mannschaftscaptain
Franz Weninger

Ergebnisse hier: https://www.gc-lauterhofen.de/ergebnisse-der-mannschaften/

Spendenaufruf Theke

SPENDENAUFRUF FÜR THEKENMODERNISIERUNG

Liebe Mitglieder,
werte Gäste,

an der Mitgliederversammlung haben wir Euch unser gemeinsames Thekenprojekt vorgestellt. Die detaillierten Pläne, ausgearbeitet von Gudrun Berschneider, haben wir im Clubhaus als Bilder zur Ansicht in groß angebracht.

Das Projekt besteht aus der Renovierung und Reparatur der alten Theke, unser Gastrobereich soll aber auch verschönert werden. Der Eingangsbereich wird breiter und heller und damit eine weitere Visitenkarte unseres Vereines und seiner Gastfreundschaft sein.

Vor und nach der Golfrunde entsteht hier ein Treffpunkt für die Mitglieder und unsere Gäste.

Vor allem bei weniger guten Wetterbedingungen werden sich viele Mitglieder hier aufhalten, z.B. für ein Getränk und einen kleinen Snack. Die aktuellen Sport-Events können am Fernseher verfolgt werden. Der Bistrobereich rechts neben der Theke wird durch die Vergrößerung der Fenster zu einem freundlichen und hellen Raum. Dank moderner Beleuchtung und der passenden Farbauswahl wollen wir ein freundliches Ambiente schaffen und den Bereich zu einem Blickfang unseres Clubhauses werden lassen.

Um die Renovierung zu optimieren und um ein stimmiges Gesamtkonzept zu erreichen, benötigen wir Eure Spendenbereitschaft. Jede Spende ist willkommen und wird direkt in dieses Projekt einfließen. Die sieben größten Spender werden einen Ehrenplatz an der Theke erhalten.

Eure Spende erbitten wir auf das Konto IBAN DE20 7605 2080 0042 7213 16

Für Eure Bereitschaft den Golfclub Lauterhofen individuell zu unterstützen, bedankt sich der Vorstand jetzt schon ganz herzlich. Selbstverständlich werden Euch die Spendenquittungen automatisch zugesandt.

Ihr

Dr. Ralf Koch
Präsident

 

Neue Beitragsform U32 Jahre

Ihr habt „Bock auf Golf?“

Seit diesem Jahr unterstützen wir Jung-Golfer bis 32 Jahren mit einer attraktiven Mitgliedschaftsvariante. 850 Euro anstatt 1325 Euro pro Jahr bei vollem und uneingeschränktem Spielrecht auf der Anlage! Das Beste dabei? Neben dem günstigen Preis bilden die sogenannten „Red Kites“ (deutsch Rote Milane) eine neue Gruppierung im Golfclub Lauterhofen e.V.. Die Red Kites (18 – 32 Jahre) treffen sich dabei jeden Sonntag zwischen 13 und 14 Uhr zu einer kostenfreien Trainingseinheit bei unserem Pro Patrick Külzer und anschließender geselliger Golfrunde oder einem kühlen Tropfen auf der Clubhausterrasse. Kommt vorbei, werdet besser und findet neue Flightpartner! Mehr Informationen erhaltet Ihr im Sekretariat.

Spielberichte der Mannschaften

AK 50 Damen

Völlig verregneter Saisonauftakt in Eichenried

Am Freitag, 6. Mai 2022 hatte die Lauterhofener Damenmannschaft der AK 50 ihr erstes Ligaspiel beim GC Eichenried – allen Golfer*innen bestens bekannt als jährlicher Austragungsort der BMW OPEN. Alle freuten sich sehr, diesen „berühmten” Platz zu spielen, doch unglücklicherweise hatte Petrus keinen guten Tag und so mussten die Spieler*innen plus ein Caddy bei strömendem Regen auf der B-Schleife des Golfplatzes starten.

Der für uns ungewohnt flache Platz mit einigen nicht allzu schweren Wasserhindernissen wäre sicherlich bei schönerem Wetter ein absolutes Highlight geworden. Für die Lauterhofener Damen reichte es diesmal leider nur für den letzten Platz, die drei anderen Mannschaften kamen an diesem Tag anscheinend einfach um einiges besser mit den widrigen Bedingungen klar. Die Eichenriederinnen als „Neuling” in der Gruppe nutzten gnadenlos ihren Heimvorteil aus und setzen sich auf Platz 1 der Ergebnisliste, gefolgt vom GC Reichswald und GC Regensburg. Das nächste Ligaspiel der BGV AK 50 DAMEN steht am 3. Juni beim GC Reichswald an – bei hoffentlich besseren Bedingungen.

Diesmal waren an Spielerinnen bzw. Caddy in Eichenried dabei: Claudia Eibl, Barbara Plato, Jutta Kropp, Birgit Wenzel, Gisela Koch, Verena Zechmeister und Sandra Lossau.

bw, 9.5.2022

AK 50 Herren 1

Die erste AK 50 Mannschaft der Herren des GC Lauterhofen ging am 06. 05. 2022  in der ersten Bayerischen Golf Liga in der Gruppe A an den Start. Dabei waren sie zu Gast im GC Bad Abbach bei sehr guten Platzverhältnissen, aber leider sehr schlechten Wetter. Wie zu erwarten war, sind der GC Bad Abbach und der GC Eichenried in diesem Jahr wieder Anwärter auf die ersten zwei Plätze durch wirklich bestechende Mannschaftsleistungen. Seit nunmehr 7 Jahren ist der Golfclub Lauterhofen in der ersten Liga und auch in diesem Jahr sollte der Klassenerhalt im Fokus des Spielbetriebes der AK 50 der Herren stehen. Klarer Konkurrent um Platz drei ist der 1. GC Fürth mit einer diesjährig sehr starken Mannschaft. Wir drücken unseren Herren die Daumen bei den nächsten Spieltagen.

AK 50 Herren 2:

Nach kurzfristigem Ausfall von Franz Weiler tritt Ronald Warnken als Ersatzmann im Spiel in Abenberg an.

Es spielen: Roland Reiser, Ronald Warnken, Werner Sussner, Tom Mc Govan, Steffen Reim und Tommy Lenssen.

Der Platz ist gut gepflegt, die Grüns jedoch leiden noch stark unter den Folgen der Aerifizierung. Wir werden Zweiter hinter Abenberg und haben unsere ersten 3 Punkte eingefahren. Roland Reiser und Tom Mc Govan spielen die besten Ergebnisse (91), Steffen 95 und Tommy 96, Werner und Ronald sind die Streicher. Wir wissen nun, wer unser Hauptgegner in der Gruppe ist (Abenberg) und wollen uns in Fränk. Schweiz Kanndorf revanchieren (3.6.)

Dann wissen wir, wohin die Reise heuer geht.

Auftakt der AK 65 siegt in Herzogenaurach

AK 65 Herren:

Bayerische Golf Liga 2. Liga Gruppe A

Der 1. Spieltag wurde im Golfclub Herzogenaurach ausgetragen. Auf dem Par 73 Course konnten wir bei herrlichem Sommerwetter den 2. Platz belegen mit 5 Schlägen Rückstand auf den Gastgeber.  Die besten Ergebnisse erzielten Ludwig Ochsenkühn und Franz Weiler mit jeweils 83 Schlägen, die weiteren Akteure waren Franz Weninger, Norbert Fisch, Heinz Grimm und Ralf Koch.

Das nächste Spiel ist am 14.6. in Würzburg.

Hier finden Sie alle Ergebnisse der Bayerischen Golf Liga unserer Mannschaften!

 

Erste Herren:

Am 15.05. fand der erste Spieltag unserer ersten Herrenmannschaft in der Deutschen Golfliga der Herren im Golfclub Abenberg e.V. statt. Die Heimmannschaft spielte stark auf und sicherte sich mit 35 Schlägen Vorsprung auf der gut gepflegten Heimanlage. Das Team des GCL belegte in Abenberg dabei den 3. Rang und landete so genau in der Mitte der fünf teilnehmenden Mannschaften. Die Herren zeigen sich zufrieden mit dem Saisonauftakt und blicken zuversichtlich und mit viel potenzial in die Zukunft.

Spieler: Ertl Daniel, Vincent Zech, Kästlen Immanuel, Popp Michael, Enderlein Felix, Jobst Markus, Schmidt Roland und Schwarz Thorsten

Ergebnisse im Detail

Erste Damen:

Traumhafter Start in der Regionalliga

Damit hätte an diesem 15. Mai 2022 wohl keiner gerechnet. In einem sehr starken Teilnehmerfeld hat sich die 1. Damenmannschaft vom GC Lauterhofen einen hervorragenden 2. Platz im Golf- und Landclub Regensburg e.V. erkämpft. Angetreten waren 5 Mannschaften mit sehr unterschiedlichen Handicaps von -3 bis +21, und auch das Alter der Spielerinnen war äußerst mannigfaltig – von 12 bis 60 Jahren war alles dabei. Regensburg, Gut Rieden und der Münchner Golfclub mussten sich mit den Plätzen 3, 4 und 5 zufriedengeben. Olching, mit den besten Handicaperinnnen und der Absteiger aus der 2. Bundesliga, liegt nun vor Lauterhofen.

Bei traumhaftem Sonnenschein und einem Golfplatz in bestem Zustand zeigten die Lauterhoferinnen, dass man als Aufsteiger und mit etwas höheren Handicaps ein ernstzunehmender Gegner für die kommenden Turniere sein wird. Hier machten sich Spielerfahrung und Turnier-Routine gepaart mit vielen gespielten Runden auf dem Regensburger Platz bemerkbar.

Im Damen-Team waren in Regensburg dabei: Maria Lohse, Claudia Eibl, Barbara Plato, Patricia Gaillard, Marion und Emma Übelacker, Birgit Wenzel und Gisela Koch.

Das nächste Ligaspiel der REGIONALLIGA SÜD 1 steht am 29. Mai beim Golfclub Olching e.V. im Münchner Westen an.

Ergebnisse im Detail

Clubreise nach Portugal!

Wie im letzten Jahr fliegen wir wieder nach Portugal. Genauer gesagt geht es über Faro in den Robinson Club Quinta da Ria an der Algarve. In dieser Golfwoche erleben Sie kulinarischen Hochgenuss, tolle Plätze und eine gesellige Atmosphäre. Der Robinson Club bietet die perfekte Bühne für einen erholsamen, sportlichen und erlebnisreichen Urlaub mit vielen netten Golfern. Wer nicht jeden Tag 18 Loch spielen möchte kann alternativ auch täglich 9 Loch Golfspielen und morgens bei unserem Pro Herbert Muser trainieren. Schlagt mit uns in eine unvergessliche Woche ab und sichert euch neben vielen Eindrücken auch neue wertvolle Bekanntschaften.

Mehr zu der Reise erfahrt Ihr hier.

Süddeutsche Bienenwoche

Tag der offenen Tür

Wasser für die Welt und (Lauterhofener) Greenfee Gäste – Startgeschenk in Form einer Edelstahlflasche eingeführt

Wasser für die Welt und (Lauterhofener) Greenfee Gäste –

Startgeschenk in Form einer Edelstahlflasche eingeführt

(Lauterhofen, Golfclub Lauterhofen e.V.) Der Golfclub Lauterhofen steht seit Jahren für seine Verbundenheit zum Thema Golf & Natur und ist ausgezeichnet für die herausragende Architektur der Gebäude und Besonderheiten auf der 18 Loch Anlage. Neben dem mittlerweile typischen Golfanlagen Nachhaltigkeits-Projekten wie Schafe als Rasenmäher, dem Verarbeiten des heranwachsenden Obstes zu verschiedenen Säften oder Speisen in der Gastronomie und dem hauseigenen Honig, setzt der Golfclub Lauterhofen jetzt auch bei dem Startgeschenk auf Nachhaltigkeit.

Künftig wird die aktuelle Willkommenstüte mit Birdiebook, Imagebroschüre, Pinpositionen etc. einer modernen Edelstahl-Flasche mit schicker Lasergravur des Golfclub- und Sponsoren-Logos weichen. „Wir wollen so überflüssige Ressourcenverschwendung, durch die teilweise im Müll landenden Printmedien sparen und sie auf eine neue, digitale Weise zur Verfügung stellen.“ erzählt Clubmanager Guido Hoferer über das neue Projekt.

Mit einem kleinen QR-Code-Aufkleber auf der Unterseite der Flasche gelangen Gäste auf eine Landing Page (www.gc-lauterhofen.de/herzlich-willkommen-im-golfclub-Lauterhofen/) der Clubeigenen Homepage. Hier können sie sich ganz einfach mit nur einem Klick die wichtigsten Werkzeuge für die Golfrunde online abrufen. Das Online-Birdiebook, die Platzregeln, die Speisekarte des Clubrestaurants oder die Drohnenüberflüge der einzelnen Bahnen können hier neben vielen weiteren Tools abgerufen werden. Doch nicht nur das, auf dieser Seite befindet sich auch eine Übersichtskarte in der die Trinkwasserstationen eingezeichnet sind. An diesen Stationen können sich die Golfer mit ausreichend Wasser für die Runde aus Ihrer neuen Flasche versorgen.

Highlight auf der Runde ist hierbei sicherlich neben den prämierten WC-Häuseln eines der archetektonischen Meisterwerke, welches am Gelben-Abschlag an Tee 12 hervorsticht. „See the Light“ wurde diese Besonderheit genannt. Etwas ganz Spezielles und gleichermaßen Nützliches. Tiergeräusche kann man beim Betreten des verrosteten Gebildes wahrnehmen. Doch was verbirgt sich im Inneren?

Der Golfclub Lauterhofen macht mit diesem Gebilde das Wasser nachfüllen nach den ersten 11 Löchern zu etwas ganz Besonderem. Leckeres Trinkwasser sprudelt aus einem Unikat an Wasserhahn. Neben einem spektakulärem Farbspiel an der Decke und Tiergeräuschen von Wildkameras aus den angrenzenden Wäldern im inneren, kann der Golfer hier frisches Quellwasser aus dem Hallerbrunnen entnehmen. Neben der Sinnhaftigkeit erfüllt dieses Bauwerk fast schon selbstverständlich auch einen Beitrag für unsere Natur und Umwelt in Lauterhofen, denn die verwendeten Materialien sind überwiegend aus recycelten Materialien.

„Unser Ziel ist es die aktuell brisanten und wichtigen Themen zu diskutieren und aufzugreifen, um sie später auch bei uns in das Vereinsleben zu integrieren. So möchten wir einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag leisten und das Erlebnis eines Golftages in unserem Club noch besonderer machen.“ erläutert der frischgebackene Präsident Dr. Ralf Koch das Thema und lädt herzlich dazu ein „unseren Club und das großartige Vereinsleben bei einem Besuch kennenzulernen und sich so eine der neuen Flaschen zu sichern, eine personalisierte Scorekarte legen wir als kleines „Oberpfälzer Schmankerl“ für unsere Gäste mit obendrauf.“

Bild 1 (® Alexander Härtl): Flasche mit Minibagtag als Erkennungszeichen, auch wenn die Flasche ins Kühlfach im Bag kommt.

Bild 2 (® Alexander Härtl): Unterseite der Flasche mit transparentem Aufkleber und nützlichem QR-Code.

Bild 3 (® Petra Kellner): “See the Light” Bauwerk am Tee 12 des Golfclub Lauterhofen e.V.

Bild 4 (® Petra Kellner): Das Innere des „See the Light“ Bauwerks mit LED-Panel-Farbwechsel an der Decke, stylischen Wasserhahn und Tiergeräuschen beim Betreten des Objektes.

Wichtige Änderungen zur Golfsaison 2022 „Risiko Golfsport“: neuer DGV-Haftpflichtschutz für Golfspieler (DGV-GolfProtect) ab 2022

Ganz ungefährlich ist der Golfsport nicht. Bei kaum einer anderen Sportart wird ein Ball so sehr beschleunigt wie beim Golf und bei keiner anderen Sportart wird der Ball so weit geschlagen. Unglücklicherweise hin und wieder auch weit aus der geplanten Richtung. Die Folge: Schäden durch „abirrende Golfbälle“, wie das im Versicherungsjargon so schön treffend heißt. Eher selten, dass hier die private „normale“ Haftpflicht eintritt.

Bislang gab es für alle Mitglieder bzw. Spielberechtigte auf deutschen Golfplätzen bei solchen und ähnlichen Fällen eine vom Deutschen Golf Verband (DGV) abgeschlossene Golfer-Haftpflichtversicherung, die gezielt und weitgehend für derartige Schäden, mit einer Selbstbeteiligung von jeweils 1.000 Euro, aufkam und damit Versicherungslücken schloss.

Diesen Automatismus wird es ab der Saison 2022 so nicht mehr geben. Nachdem sich die jährliche Gesamtschadenssumme und auch die Schadenshäufigkeit in den Jahren sehr stark nach oben entwickelt haben, hat der bisherige Versicherer den Vertrag gekündigt. Nur mit einer unverhältnismäßig höheren Versicherungsprämie, bei gleichzeitig reduzierter Leistung, wäre eine Verlängerung möglich gewesen. Dies war für den DGV nicht darstellbar. Aus diesem Grund gibt es ab der kommenden Saison (mit Jahresbeginn 2022) ein neues Versicherungsmodell für Golfspieler. „Automatisch“ versichert sind dann weiterhin Kinder und Jugendliche bis achtzehn Jahre, Schnuppergolfer und Probemitglieder.

Alle anderen, und das ist für Sie wichtig, haben zukünftig die Möglichkeit, sich (sogar ohne Zahlung eines Geldbetrages!) zu versichern und das mit verbessertem Leistungsumfang (nämlich halbiertem Selbstbehalt). Dafür ist aber ab sofort eine aktive Registrierung beim Versicherungspartner des DGV, der HanseMerkur, und eine damit verbundene Erlaubnis einer persönlichen werblichen Ansprache durch den DGV-Partner verbunden. Wünscht man die werbliche Ansprache nicht, kann man sich alternativ dem neuen DGV-Haftpflichtschutz (DGV-GolfProtect) auch zum vergleichsweise sehr günstigen Preis von 12 Euro pro Jahr anschließen.

Alle Einzelheiten zum neuen DGV-Haftpflichtschutz gibt es online unter www.golf.de/Versicherung. Dort ist zum Jahreswechsel 2021/2022 auch der oben angesprochene unmittelbare Versicherungsanschluss (durch Werbeeinwilligung oder Jahresbetrag) mit ganz wenigen Klicks möglich. Informieren Sie sich. Es zahlt sich so oder so aus.

Golf.de ab 2022 neu, dann mit allen Handicap-Services direkt auf der Seite

Online wird sich ab dem 19. Januar 2022 einiges ändern beim Deutschen Golf Verband. So wird sich die www.golf.de komplett neu aufstellen und dann unter anderem alle Handicap-Services, die bisher über die mygolf.de bereitgestellt wurden, direkt in die golf.de eingliedern. Im Mein-Profil-Bereich werden dann alle individuellen Informationen und Serviceangebote des Verbandes und seiner Mitglieder und Partner inklusive des persönlichen Handicaps und aller damit verbundenen Zahlen Daten und Fakten zu finden sein. Einen ersten Einblick auf den jeweils aktuellen Entwicklungsstand der golf.de gibt es schon heute unter www.golf-dgv.de.

Trauer um ehemaligen Präsidenten

Die Herren (v. l.)  und Ex-Präsidenten Dr. Norbert Kürzdörfer, Max Loichinger (Vize-Präsident), Hubert Reiser und Klaus Richartz waren einst als Pioniere des Lauterhofener Golfsports gefeiert.

Leider mußten wir kürzlich von einer der wichtigsten Menschen des Golfsports in Lauterhofen endgültig Abschied nehmen. Unser Ehrenmitglied und Ex-Präsident Hubert Reiser verstarb im Alter von 90 Jahren im Kreise seiner Familie.

Wir bedanken uns bei Hubert Reiser für sein Engagement und seine Leistungen! Als Präsident der Jahre 1990 bis 1996 hat er viele Dinge bewegt, war unter anderem maßgeblich daran beteiligt, dass wir heute 18 anstatt 9 Löcher in Lauterhofen haben und ist zurecht seit Jahren Ehrenmitglied in unserem Club in der beschaulichen Oberpfalz! Mit großem Dank nehmen wir Abschied.

Servus Hubert!

Unsere neue Spielführerin stellt sich vor!

Als Ihre Spielführerin im Golfclub Lauterhofen möchte ich mich Ihnen vorstellen:

Mein Name ist Barbara Plato und ich spiele seit meinem 14.Lebensjahr mit viel Freude Golf. Ich bin Mitte 50, habe zwei erwachsene Kinder und bin als Betriebswirtin am Klinikum Nürnberg mit der Geschäftsführung einer Tochtergesellschaft betraut.

Ursprünglich komme ich aus Essen und bin in einer golfspielenden Familie groß geworden. Seit mehr als 10 Jahren kenne ich den Spielbetrieb hier vor Ort und der Golfclub Lauterhofen ist mir sehr ans Herz gewachsen.  Die schöne Gemeinschaft und das gute und respektvolle Miteinander aller Menschen in unserem Verein sind für mich wertvolle Aspekte, um mich ehrenamtlich für den Verein einzubringen.

Die Entwicklung und Dynamik des Golfsports -hin zu einem attraktiven Breitensport für ein sehr vielfältiges Publikum- habe ich in den vergangenen Jahrzehnten beobachten und mitverfolgen können. Wir in Lauterhofen leben es vor!

Als Spielführerin möchte ich als Teil der gesamten Club-Organisation einen für alle Ansprüche und Wünsche reibungslosen Spielbetrieb mitorganisieren. Da geht es neben den Privatrunden und dem üblichen Turnierbetrieb bspw. auch um die gute Einbindung der ‚Neuen‘ und unerfahrenen Spieler bei den Fox-and-Rabbit-Turnieren mit Unterstützung der motivierten ‚Füchse‘ aber auch um die Begleitung der sportlichen Mannschaftsspiele in den unterschiedlichen Spielklassen der Herren und Damen. Meine Themen sind neben der Jugendförderung auch die Golfregeln, der Vorgabenausschuss und die Spielleitung im Turniergeschehen.

Ich freue mich auf alle Begegnungen in Lauterhofen, gute Gespräche und neue Kontakte bei schönen Golfrunden aber auch in unserem Clubhaus bei Katja.

Möchten Sie ‚Fuchs‘ werden oder sich anderweitig vielfältig ehrenamtlich einbringen und uns unterstützen? Sprechen Sie mich jederzeit an, ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihre Barbara Plato

 

Neuer Vorstand – Start geglückt

Bei der Mitgliederversammlung am 27. Oktober wurde ein neues Vorstandsteam gewählt. Mittlerweile hatten die neuen Vorstandsmitglieder etwas Zeit um sich in Ihre Resorts einzuarbeiten. Denn am 9. November fand der neue Vorstand sich zur ersten Vorstandssitzung ein. Es gibt viel zu tun, neue Ideen und ein sehr engagiertes Team rund um den neuen Präsidenten Dr. Ralf Koch, welcher mit einer nahezu einstimmigen Entscheidung der Mitgliederversammlung in dieses Amt gewählt wurde. Ihre Ziele sind neben einer weiter positiven wirtschaftlichen Entwicklung des Vereins eine höhere Transparenz der Vorstandsarbeit, modernere Strukturen, sowie eine bessere Kommunikation mit den Mitgliedern.

Der Beirat, das Kontrollorgan der Vorstandschaft, tagte ebenfalls bereits wenige Tage nach der Mitgliederversammlung. Dabei wurde mit Gabriela Porsche eine neue Beirats-Vorsitzende gewählt.

Die Ämter und Ihre Inhaber in der Übersicht:

Präsident: Dr. Ralf Koch
Vize-Präsident: Peter Kohlmann
Schatzmeister: Heinz Grimm
Platz-, Gebäude- und Naturschutzwart: Markus Jobst
Spielführerin: Barbara Plato
Schriftführer: Martin Walter

Beirat: Gabriela Porsche (Vorsitzende), Claus Zechmeister, Helmut Jungfer, Werner K. Neudecker, Gerhard Weichselbaum
Ehrenausschuß: Dr. Manfred Wortner, Walter Frank, Ursula Unterstöger, Karin Zintl und Verena Zechmeister

Im Bild: v. l. Guido Hoferer (Clubmanager), Peter Kohlmann, Barbara Plato, Heinz Grimm, Ralf Koch, Martin Walter und Markus Jobst.

 

Winterspielbedingungen!

Liebe Mitglieder,
werte Gäste,

die Witterungsbedingungen haben uns eine schöne und lange Saison 2021 ermöglicht, doch ab dem 15. November 2021 spielen wir in Lauterhofen von Winterabschlägen (orangene Abschläge) auf Wintergrüns! Bitte benutzen Sie nur die markierten Abschläge und spielen Sie ausschließlich die ausgesteckten Wintergrüns an!

Zur Schonung der Rasenflächen bitte auf den Fairways aufteen, aber nur Gummi-Tees oder Tool „Divotend“ verwenden! Winter-Tees bzw. „Divotend“ sind im Pro-Shop erhältlich. Falls Sie einmal ein Divot herausgeschlagen haben, setzen Sie es bitte sofort wieder sorgfältig ein und treten es fest! Im Winter ist dies noch wichtiger, da das Gras nicht mehr wächst und sich daher nur wenig regeneriert.

Die Benutzung der Golfcarts ist eingestellt. Bei Frost werden wir den Platz sperren, ansonsten können Sie gerne Ihren Trolley benutzen.

Gastro Cup 2021

Golf, gutes Essen, leckere Getränke und das Wetter genießen – gibt es was schöneres? Das dachten sich auch 120 – ja sie haben richtig gehört – 120 Teilnehmer beim Gastro-Cup 2021. Damit war der Gastro Cup vom ersten Oktoberwochenende das best-besuchte Turnier 2021 im Golfclub Lauterhofen. Man braucht nicht weit blicken um zu sehen warum dieses Turnier so gut angenommen wird. Unsere Wirtin Katja Dörner, von allen liebevoll  „Katja“ genannt ist nicht nur im Club selbst, sondern auch überregional mit Ihrem phänomenalen Team für Ihren Service und Ihre Küche bekannt. Sie trägt maßgeblich zu der guten Stimmung und dem wirtschaftlichen Erfolg des Clubs bei.

20 Minuten vor 12 Uhr war Völkerwanderung an die 18 Abschläge in Lauterhofen angesagt. Punkt 12.00 Uhr fiel dann der Startschuss für die 120 Teilnehmer, mit dem Ziel gutes Golf zu spielen und neben den kulinarischen Leckereien den Ausklang der Turniersaison zu feiern. Nach knapp 5 Stunden trafen die ersten Golfer wieder im Clubhaus ein, in dem Sie bereits mit einem Lächeln und dem ein oder anderen spritzigen Getränk erwartet wurden. Die Stimmung war durchweg positiv, trotz der  teilweise durchwachsenen Ergebnisse des Turniertages. Nach einer ersten Vorspeise und einer köstlichen Suppe war es Zeit für rosa geschmortes Roastbeef, perfekt gegarten Fisch oder köstliche vegetarische Kreationen. Nach der Stärkung aller, trat die Gastgeberin vor die Menge und wurde vom 120-Gäste Geburtstag Chor gefeiert. Happy Birthday to you – Katja. Gerührt sprach das Geburtstagskind dann zu Ihren Gästen, bedankte sich für alle Geschenke und ehrte Ihr fleißiges und supersympathisches Team für das gemeisterte Jahr 2021.

Da wurde schon fast vergessen, dass auch noch Golf gespielt wurde! Doch Clubmanager Guido Hoferer übergab Katja zunächst noch ein Geschenk bevor es an die Ehrung der verdienten Sieger ging. Die Sonderwertung Nearest to the Pin der Damen ging an Clubmeisterin Barbara Plato mit einem beeindruckenden Schlag an die Fahne mit 46 cm. Bei den Herren war es Heinz Zintl, der sich den besten Schlag an Tee 11 sichern konnte. Der Longest Drive der Herren ging an Netto-Clubmeister Felix Enderlein mit einem nahezu perfekten Drive und die längste vom Tee 17 bei den Damen war Jennifer Fischer vom Panorama Golfclub. Die Sieger der Nettoklasse C waren Grit Weigel (43 Nettopunkte), Katharina Ochsenkühn (38 Nettopunkte) und Stephen McNulty (36 Nettopunkte). Auch in der Handicapklasse B bis HCPI 25,4 waren es die Lokalmatadoren aus Lauterhofen, die den Sieg unter sich ausmachten. An der Spitze dabei Ruth Haderer (38 Nettopunkte), die im Computerstechen die Lokalpolitikerin Daisy Miranda hinter sich lassen konnte. Perfekt machte das Podium die frischgebackene Mama Nina Nägelein mit 37 Nettopunkten. Der Sieg in der Nettoklasse A ging an Siegfried Schneider (37 Nettopunkte), Winfried Goller wurde mit 34 Nettopunkten Zweitplatzierter vor dem Punktgleichen Tom Mc Gowan. Der Bruttosieg der Damen ging an Christina Höfer vom GC Gera und der beste Spieler des Tages war Roland Reiser, der seinen Flight, die Platzbedingungen und natürlich die Gastronomie in seiner anschließenden Bruttorede in einer hervorragenden Manier ehrte!

An dieser Stelle möchten wir bei Katja und Ihrem Team im Namen aller Mitglieder, der Vorstandschaft, dem Management und all Ihren Kollegen „Danke“ für eine super Saison 2021 sagen!

Mit den abschließenden Worten, „Danke das Ihr mitgespielt habt, das hat mir wirklich viel bedeutet! Und –  jetzt lasst uns feiern“ folgten die Teilnehmer den Worten der Gastgeberin und ließen den tollen Golftag bei stimmungsvoller Musik und leckeren Cocktails ausklingen.

Clubmeisterschaften 2021

Traditionsgemäß fand am ersten Septemberwochenende das sportliche Highlight des Golfclub Lauterhofen e.V. statt. An zwei Turniertagen kämpften die teilnehmenden Mitglieder um die Clubmeisterschaftstitel und die Preise in der Nettowertung. Dabei zählte jeder Schlag, denn im Zählspielmodus muss auf jeder Bahn der Ball im Loch klappern. Das macht es besonders  schwer, denn bei ca. 8 Stunden Konzentration und 144 Schlägen Spielvorgabe, kann eine Spielbahn, ein Schlag bzw. eine Millisekunde im Treffmoment des Balls den Titel kosten.

Am ersten Spieltag trat das ca. 60-Mann starke Teilnehmerfeld ab 9 Uhr von Tee 1 an. Hier wurden Sie vom Mannschaftskapitän der AK50 und Club-Beirat Helmut Jungfer auf die Runde geschickt wurden. Traumwetter trug zu den hervorragenden Platzbedingungen bei. In den vier Wertungsklassen der Jugend, Senioren, Damen und Herren wurde dann erst am zweiten Tag nach den Ergebnissen des Vortags gestartet. Dabei zeichnete sich ein sehr spannendes Bild an der Spitze der Damen und der Herren ab.

Zuerst ging es für die Senioren auf die Runde. Munter gelaunt stand dabei der letzte Flight (Ludwig Ochsenkühn, Franz Weninger und Franz Weiler) gemeinsam auf dem Puttinggrün bevor es losging. Es zeichnete sich doch schnell ab, dass der Sieg heute nur an einen gehen kann. Der Lokalmatador und Liebevoll „Opa Lugg“ genannte Ludwig Ochsenkühn spielte beeindruckend auf. Bis zur Bahn 16 lag er dabei auf nur +1, doch auch ein quadrople Bogey an diesem Loch und ein Bogey an Bahn 17 brachte Ihn nicht davon ab mit einem Abstand von 14 Schlägen in beeindruckender Manier zu gewinnen. Bei der Jugend siegte Konstantin Rupprecht mit insgesamt 183 Schlägen und einer guten +23.

Bei den Damen zeichnete sich ein Duo an der Spitze des Feldes ab. Die Bayerische Meisterin Claudia Eibl ging mit 86 Schlägen als Führende in den Finaltag, vor Mannschaftskollegin Barbara Plato mit 89 Schlägen. Am Ende war es ein Schlag der die beiden trennte. Nach 35 gespielten Löchern gingen die beiden Lokalmatadoren schlaggleich an Tee 18. Claudia Eibl hatte hier das Nachsehen. Mit einem Bogey am letzten Loch vergab Sie die Chance zum Par und somit auch den Clubmeistertitel. Erstmalig ging so der Titel der besten Dame im Club 2021 an Barbara Plato.

Noch spannender sollte es bei den Herren werden. An Loch 15 waren Norbert Bauernschmidt, Daniel Ertl und Max Reichenberger schlaggleich auf dem geteilten zweiten Rang mit +10 gelegen, doch an der Spitze war es Felix Enderlein der mit einer +9 die beste Ausgangsposition für die letzten 3 Löcher hatte. Auf Bahn 16 vergab Norbert Bauernschmidt sehr ärgerlich den Putt zum Par, die anderen drei Titelanwärter spielten das Par. An Loch 17 ging das Fernduell mit Max Reichenberger, welcher ein Flight voraus spielt weiter. Er verwandelt zum Par, die anderen müssen nachlegen. Dabei vergaben Norbert Bauernschmidt und Daniel Ertl die Putts zum Birdie. Norbert Bauernschmidt äußerte direkt: „der hätte fallen müssen“. Darüberhinaus hatte Enderlein mit einer schlechten Lage hinter dem Grün der Bahn 17  nur noch das Bogey verwandeln können. Max Reichenberger verwandelte auf Bahn 18 souverän das Par und konnte somit zu schauen was passiert. Nach dem Patzer an Bahn 17 kam bei Felix Enderlein auch ein schlechter Abschlag an Bahn 18 dazu. Trotz eines Strafschlags spielte er noch das Bogey. Damit war klar, es sind nur noch drei Herren im Rennen. Norbert Bauernschmidt verschob seinen Birdieputt knapp und musste Reichenberger so auch ziehen lassen. Nach insgesamt 153 Schlägen kam es dann auf den 154 Schlag von Daniel Ertl an. Birdieputt = Clubmeister, ansonsten geht es ins Stechen mit Max Reichenberger um den Titel und so sollte es auch kommen. Millimeter ging der Putt von Ertl am Loch vorbei und so standen die beiden Nachwuchsgolfer im Stechen um den Titel. Über 70 Zuschauer begleiteten die Spieler auf Bahn 1 und es ging weiterhin um jeden Schlag. Nachdem Daniel Ertl seinen zweiten Schlag zu lange gelassen hatte, nutzte Max seine Chance. Eiskalt verwandelte er auf der ersten Bahn des Stechens den Birdieputt um als Sieger aus dem Stechen und als bester Golfer des Clubs gekürt zu werden.

In der anschließenden Siegerehrung würdigte der Spielführer Markus Jobst die Teilnehmer in einer schönen Rede und die Terrasse feierte die Sieger. Mit einem leckeren Essen und dem ein oder anderen kühlen Getränk ging in Lauterhofen ein wunderbarer Sommertag mit vielen glücklichen Golfern zu Ende.

Winterspielbetrieb auf Golfanlagen

Informationen für Golfspieler

Damit Sie nicht alle Winterregeln vergessen, haben wir nachfolgend die wesentlichen Maßnahmen zusammengefasst. Dazu zählt natürlich auch der Spielbetrieb bei winterlichen Verhältnissen auf dem Golfplatz. Wie Sie sich dann im Einzelfall verhalten, werden wir umgehend berichten, wenn wir den Winterspielbetrieb einläuten. Dazu gehört das Sperren der Rasenabschläge, das Umstecken der Fahnen auf Wintergrüns, das Aufteen auch auf den Fairways und vieles mehr.Temporäre Platzsperren, eingeschränkte Benutzung von Carts und Trolleys und das Ausweichen auf so genannte Wintergrüns zeigen, wie die Benutzbarkeit der Golfanlagen bei Nässe, Reif, Frost, Eis und Schnee oft erheblich eingeschränkt werden muss. Denn das Bespielen insbesondere der empfindlichen Grüns, führt bei widrigen Witterungsbedingungen oft zu nachhaltigen Schäden. Diese kommen teilweise erst Jahre später zum Tragen und ihre Beseitigung ist mit erhöhtem Pflegeaufwand oder gar Umbaumaßnahmen verbunden. Denn bei Temperaturen unter 4° C findet kein Rasenwachstum mehr statt, ein solches Wachstum ist aber unerlässlich für die Regeneration der Fläche.

Der DGV hat ein schönes Übersichtsblatt erstellt, das Sie sich hier downloaden können.

Winterspielbetrieb

 

Wir haben ein paar Tipps für das Spiel bei kalten Temperaturen zusammengestellt.

Optimal vorbereitet

  • In Ihrem Golfbag sollten sich auf jeden Fall zusätzliche Kleidungsstücke befinden: Mütze, Halstuch und dicke Handschuhe (Fäustlinge) zum Wärmen zwischen den Schlägen.
  • Wir empfehlen das Zwiebelprinzip: Tragen Sie mehrere Schichten Funktionskleidung, so dass Sie jederzeit auch etwas ab- und wieder anlegen können. (Stichworte: Thermo-Shirt, Windbreaker, wattierte Weste, Multi-Layer-Konzept…)
  • Je leichter, desto besser sind Sie angezogen und desto freier können Sie schwingen. Klar, Hightech hilft dabei.
  • Nützlich können zudem sein: Ersatzhandtücher, ein größerer Ballvorrat, damit Sie nicht durch unnötiges Suchen auskühlen, etwas längere Tees, mindestens einen zusätzlichen Golfhandschuh, eine weniger getönte Brille zum Schutz vor bissigem Wind, spezielle Creme zum Kälteschutz für die Wangen.
  • Falls es wirklich sehr matschig und kalt sein sollte, ziehen Sie doch auch in Erwägung, mit gefütterten Wanderschuhen zu spielen. 
  • Packen Sie sich neben kalten Getränken doch auch eine Thermoskanne Tee ein und auf jeden Fall eine reichhaltige Rundenverpflegung, denn bei Kälte benötigen Sie besonders viel Energie. 

Aufwärmen und Betriebstemperatur

Gerade bei tiefen Temperaturen ist ein kleines Aufwärmprogramm Gold wert. Wichtig ist, dass Sie Ihre Muskulatur erwärmen, ehe Sie den ersten Drive auf das Fairway schlagen. Falls Sie auf der Runde mal zu sehr abkühlen, können Sie sich auch zwischen den Löchern mit kleinen Sprints oder ein paar kleinen Übungen (Streck-, Galoppsprünge, Hampelmänner) wieder auf Betriebstemperatur bringen. 

Praktisch auf der Runde 

  • Auch wenn Sie vielleicht nicht alle Schläger im Bag haben, planen Sie für die Distanzen ein bis zwei Schläger mehr ein. Damit ist gemeint, dass die Bälle kürzer fliegen (wegen der Kälte und weil Sie wahrscheinlich nicht maximal durch den Ball gehen können) und Sie anstelle eines Eisen 8 beispielsweise eine 7 oder 6 einplanen sollten, um auf die Länge zu kommen.
  • Planen Sie keinen Roll ein und spielen Sie die Fahne „hinten“ an.
  • Wenn es die Technik zulässt, erhöhen Sie den Loft Ihres Drivers.
  • Spielen Sie schnell, laufen Sie zügig zwischen den Schlägen. Sie werden erstaunt sein, wie gut Sie das warm hält.
  • Schenken Sie sich großzügig die Putts.
  • Ihr Putt wird nur wenig Break annehmen, überlesen Sie die Grüns also nicht.
  • Putzen Sie Schlägerblatt und Ball bei jeder Gelegenheit, sonst kann nichts Gescheites dabei rauskommen.
  • Falls Sie doch mal einen Ball mit Dreck an einer Seite spielen: Er wird in die entgegengesetzte Richtung abdrehen.
  • Bei diffusem Licht verliert man den Ball schnell aus den Augen und dann ist er im längeren Gras (in Kombination mit Laub und Matsch) schwer auffindbar. Schauen Sie auch den Bällen Ihrer Mitspieler besonders gut nach und kommunizieren Sie in kritischen Fällen direkt, wo er liegen könnte.
  • Suchen Sie nicht und droppen Sie lieber großzügig mit Strafschlag, damit Sie im Spielfluss bleiben.
  • Spielen Sie Ready Golf, d.h. wer bereit ist, spielt (natürlich ohne die anderen zu gefährden).
  • Spielen Sie bei Matsch oder angefrorenem Boden mit weniger Divot oder versuchen Sie, den Ball mit etwas „punch“ direkter zu treffen (mehr vom rechten Fuß mit den Händen weiter vorne).
  • Eventuell könnte sogar mal „Aufteen in jeder Lage“ eine Lösung sein.
  • Spielen Sie zwei Bälle! Kalte Bälle fliegen schlechter, somit bringt es richtig viel, wenn Sie regelmäßig wechseln und den warmen Ball aus Ihrer Hosentasche ziehen. (Nur zur Info: Künstliches Wärmen der Bälle und natürlich auch das Tauschen auf einer Spielbahn wären eigentlich nicht erlaubt.)
  • Golfbälle werden durch die Kälte härter. Wählen Sie die weichsten Bälle, die Ihnen zur Verfügung stehen.
  • Mittlerweile gibt es auch gelbe Bälle in Top-Qualität – man sieht sie im Winter besser.
  • Wenn Sie direkt vor dem Schlag ein paar Mal entlang des Schlägerschafts reiben, wird dieser bedeutend wärmer und sein Flex besser. Sie werden vor allem bei dünn getroffenen Bällen merken, wie viel weicher es sich mit einem wärmeren Schaft anfühlt.
  • Achten Sie auf Rhythmus und Synchronisation im Schwung. Bei Kälte und vor allem im Wind tendiert man dazu, härter zu schlagen. Das wirkt kontraproduktiv! 
  • Last but not least empfehlen wir kleine Zocks! Denn wenn es um Etwas geht, bleiben Sie „heißer am Ball“. Schließlich haben Zocks und Matchplays ihre eigenen Regeln und die äußeren Bedingungen geraten in den Hintergrund. So können Sie sich auch im Wintergolf in Wettkampfbedingungen versetzen und diese Komponente des Spiels trainieren.

Genießen Sie das freie Spiel auf leeren Fairways und bedenken Sie, dass Wintergolf Ihr Repertoire und Improvisationsvermögen erweitert und für die kommende Saison stärkt. Bleiben Sie gesund und sportlich!

AK 65 siegt im Aufstiegsspiel

Am 14.9.2021 mussten wir das Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die 2. Liga gegen den GC Schloss Mainsontheim bestreiten, auf der Anlage in Rothenburg-Schönbronn. Bei schönstem Sommerwetter spielten wir auf dem leicht hügeligen Par 72 Course in der Aufstellung Walter Wolfrum, Franz Weiler, Franz Weninger, Ralph Koch, Gerhard Weichselbaum und Erich Achhammer. Im Lochwettspiel konnten wir am Ende deutlich mit 4,5 zu 1,5 gewinnen, wobei die Partien nach den ersten 9 Löchern fast bei allen Spielern All Square standen, zeigten wir gute Nerven und entschieden 4 Partien überzeugend für uns, der Aufstieg war perfekt.

Mannschaftscaptain

Franz Weninger

Rückblick auf die Spielsaison in der Oberliga 3 des DGV

„Sie haben Ihr Ziel erreicht“

Seit Mai 2021 spielten die Damenmannschaften der Oberliga Süd 3 des Deutschen Golfverbandes (DGV) auf den Heimplätzen von Deggendorf, Lauterhofen, Straubing, Donauwörth und – am vergangenen Sonntag bei frischen 14 Grad und der Prognose ‚Dauerregen‘- die Finalrunde in Abenberg.

Am Ende des Tages erzielten die Lauterhofener Damen hinter den Heimsiegerinnen von Abenberg den zweiten Platz und konnten damit 4 Punkte vereinnahmen. 2 Punkte hätten zwar gereicht aber mit einem soliden Saison-Punktgewinn besiegelten die Lauterhofener Damen damit auch den Aufstieg in die nächsthöhere Regionalliga des DGV.  „Sie haben Ihr Ziel erreicht“, beschreibt vom Coach, Hans Jürgen Haas, nicht ganz, was es für die jungen Damen und Frauen aus der Oberpfalz in den vergangenen Monaten bedeutete.

Tatsächlich war es nach dem Aufstieg in die Oberliga vor zwei Jahren alles andere als selbstverständlich, nur den Klassenerhalt zu erreichen. Zu stark präsentierten sich die gegnerischen Mannschaften, die mit blendenden Spielvorgaben und langjähriger Erfahrung in Oberliga und Regionalliga nicht nur großen Respekt auslösten, sondern auch anfänglich unbezwingbar schienen.

Zurückhaltend aber durchaus selbstbewusst haben sich die Damen der Herkulesaufgabe gestellt und bereits beim ersten Zusammentreffen in Deggendorf gespürt und bewiesen, dass mit Ihnen zu rechnen ist und fremde Plätze und teils widrige Wetterverhältnisse durchaus zu bewältigen sind. Spätestens nach dem Heimspiel wussten dann alle Gegner, dass die scheinbar schwachen Lauterhofenerinnen neben Spielstärke und Siegeswillen vor allem eines haben: Teamgeist!

Genau hier liegt wohl die unberechenbare Stärke der Mannschaft mit Ihrem Coach Hans-Jürgen Haas, auf die sich die Spielerinnen verlassen können und aus der sie gewinnen können. Die Mannschaft siegte eindrucksvoll in Straubing und holte den Heimsieg, platzierte sich mit überzeugenden zweiten Plätzen bei den stärksten Konkurrenten in Donauwörth und Abenberg und untermauerte damit bei jedem Spiel den wachsenden Anspruch auf den Aufstieg. Platz 1 in der Oberliga ist damit deutlich und verdient ebenso wie der nun unausweichliche Aufstieg in die Regionalliga des DGV. Diese Entwicklung ist für den Golfclub Lauterhofen und das Damengolf in Lauterhofen einmalig.

Für Lauterhofen spielen: von links oben: Gisela Koch, Birgit Wenzel, Coach: Hans-Jürgen Haas, Barbara Plato und Sandra Lossau, von links unten: Maria Lohse, Emma Übelacker, Marion Übelacker, Claudia Eibl und Verena Zechmeister, es fehlt Lisa Sanetra.

Text: Barbara Plato

Terraconsult Revival Cup

Am 11. September ist es nach 16 Jahren wieder soweit. Unser langjähriges Club-Mitglied und ehemaliger Vize-Präsident, Jörg Thuss feiert mit Ihnen eine Neuauflage des TERRACONSULT Golf-Cup. Der Terraconsult Revival Cup soll die Erinnerung der letzten 10 Terraconsult Turniere in Lauterhofen wieder aufblühen lassen. Die Eheleute Thuss haben mit einem außergewöhnlichen Engagement ein wunderschönes Turnier auf die Beine gestellt. Ein besonderes Schmankerl sind die zahlreichen Bilder der vergangenen Turniere. Geniessen Sie Bilder aus den 1990er bis 2000er Jahren mit ungewöhnlichen Perspektiven unserer Golfanlage.

In gewohnter Manier gibt es neben einem wundervollen Golftag noch alles was das Golferherz begehrt: Halfway, Welcome Back, Ballpyramiden auf der Range, Halfway, Startgeschenk, tolle Preise, Sonderwertungen und ein abendliches 3-Gang-Menü im sportlich, sommerlich elegantem Dress. Die Gastgeber Jörg und Claudia Thuss freuen sich sehr auf Ihr zahlreiches Erscheinen und ein absolut entspannten Tag im Golfclub der Herzen.

Zur Anmeldung!